NACH OBEN

Projekt: Social Media History


Laufzeit: 2021-2024

Geschichte findet statt – auch und gerade in den sozialen Medien! Public History Hamburg, die Geschichtsdidaktik an der Ruhr-Universität Bochum und Kulturpixel e. V. erforschen gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern, wie Geschichte auf Instagram und TikTok erzählt wird. Das Projekt erschließt Formen visueller und partizipativer Historiographie im Internet. Dabei werden gemeinsam Analyse-Werkzeuge entwickelt und eigene Darstellungspraktiken erprobt. Ziel ist es, multiperspektivische und faktenbasierte Geschichtserzählungen und eine kritisch-reflexive Teilhabe an Geschichtsdiskursen in sozialen Medien zu ermöglichen und zu fördern.

Verbundprojekt mit der Public History an der Universität Hamburg.

Projekthomepage: www.socialmediahistory.de

Projektbeteiligte #SocialMediaHistory

Ruhr-Universität Bochum 

Universität Hamburg 

Kulturpixel e.V.

Gefördert durch: BMBF


Bürger*innen gesucht! Werde Teil des Beirats von SocialMediaHistory

Im "DabeiRat" untersuchen Interessierte über 2,5 Jahre zusammen mit dem Projektteam die Darstellung von Geschichte und die Funktionsweise der sozialen Medien. Und sie lernen, selbst Geschichte auf Instagram und TikTok zu erzählen. Die Mitglieder des DabeiRats können selbst kreativ werden, Lernmaterialien mitgestalten, an der Wissenschaftskommunikation des Projekts mitwirken oder eigene Social-Media-Projekte zu Themen entwickeln, die ihnen wichtig sind. Sie bekommen außerdem Zertifikate und Zugang zu Bildungs- und Universitätsangeboten.

Dabei bestimmt jedes Mitglied selbst, wie viel Zeit es in das Projekt investieren möchte. Das Engagement ist individuell und freiwillig. Alles kann, nichts muss. Um sich für den DabeiRat zu bewerben, benötigen Interessierte weder umfangreiche Social-Media-Erfahrung noch Vorwissen zu Geschichte oder andere besondere Kenntnisse. Im Gegenteil! Das Projekt ist offen für die Erfahrungen und Ideen aller Gruppen der Gesellschaft, um vielfältige und kritische Geschichtserzählungen in sozialen Medien zu fördern.

Eine Bewerbung ist bis zum 06. September 2021 möglich. 
Vollständige Ausschreibung und Bewerbungsformular auf der Projektwebsite.

#SocialMediaHistory in der Presse

Publikationen

  • Bunnenberg, Christian: SocialMediaHistory. Geschichtemachen in sozialen Medien, in: Historische Anthropologie. Kultur - Gesellschaft - Alltag, Thema: Soziale Medien, 2 (2021) 29, S. 267-283. (zus. mit Thorsten Logge, Nils Steffen)

Vorträge

  • Social Media im Museum? Perspektiven auf #WissKomm 2.0, Kurzinput, MuseumsImpuls#02: Zwischen Verzweiflungstat und echter Chance - Social Media in Museen, HTWK Leipzig (online), 16.07.2021 (Mia Berg, Andrea Lorenz)
  • SocialMediaHistory – Zur Demokratisierung von Geschichte in Sozialen Medien, Vortrag, Institutskolloquium, Leibniz-Zentrum für Zeithisthistorische Forschung Potsdam (online), 17.06.2021 (Christian Bunnenberg, Thorsten Logge, Nils Steffen)
  • Democratising history in digital spheres? Opportunities and challenges of social media for history production, Vortrag, Digitalisation Research and Network Meeting/DigiMeet (online), 10.06.2021 (Mia Berg, Andrea Lorenz)
  • Collecting social media data – legal obligations and research ethics, Diskussion, Digitalisation Research and Network Meeting/DigiMeet (online), 10.06.2021 (Mia Berg, Andrea Lorenz)