NACH OBEN

Vortragsliste (bis 2023)

​​​​​​

  • 19.-22. September 2023, Leipzig (Historikertag), Gerhard Lubich: "Fragile Fakten" [Titel folgt]

  • 11.-13. Mai 2023, Aachen, Gerhard Lubich, Konrad II. und die Historiographie der frühen Salierzeit
  • 02.März 2023, Mainz, Gerhard Lubich: Narrativität, Quellencharakter und Regesten - die postmoderne Herausforderung

  • 24. Februar 2023, München, Gerhard Lubich, Die Lösung des Investiturstreits im Reich. Der lange Weg zum Wormser Konkordat (1122)
  • 21. November 2022 Cambridge, Gerhard Lubich: "German influence in Europe" (Tagung), [Titel folgt]

  •  29. September 2022, Marburg, Gerhard Lubich Heiratspolitik und Heiratsnormen

  • 15. September 2022, Worms, Gerhard Lubich: Zu wenig, zu spät? Heinrich V. und das Wormser Konkordat

  • 11. Juli 2022, Köln, Matthias Weber: Ein gesunkenes Schiff (1120) und die Katastrophe vor Rom (1167) - Nachfolgemuster und neue Formen prosopographischer Forschung, Programm

  • 5. Juni 2022, Leeds, Matthias Weber, The Last Border in Life: Episcopal Death in Ottonian Times, Programm [Session 1514]

  • 1. Juni 2022, Aberystwyth, Gerhard Lubich, How the Past mattered: Communicating Identity through History

  • 12. Mai 2022, Kiel, Matthias Weber, Scheitern bis zum Tod - Bischöfe in historiographischen Quellen des ausgehenden 11. Jahrhunderts, Programm

  •  21. Januar 2022, Bochum/Wuppertal, Alice Dragan, Agnes von Burgund, Beatrix von Tuszien und Gisela von Schwaben - Witwenheirat und politisches Handeln nach der Jahrtausendwende

  • 27. November 2021, Mainz, Jens Lieven: Das Xantener Necrolog im Cod. Monast. 101. Edition, Erschließung, Auswertung

  • 8. November 2021, Wuppertal, Gerhard Lubich: Burgundische Witwen und die Folie "Groß-Lotharingen" (9.-11. Jh.)