NACH OBEN

Willkommen am Lehrstuhl für Geschichte der Frühen Neuzeit & Geschlechtergeschichte



Aktuelle Informationen

Kolloquium WiSe 2021/22

Alle Vorträge finden dienstags um 18 Uhr ct via Zoom statt!

21.12.2021 Timo Bülters (Bonn): Wenn Nonnen heilen – Heilkunde in den Lüneburger Frauenklöstern (15./16. Jahrhundert)
11.01.2022 Lara Luisa Schott-Storch de Gracia (Mainz) „Gott sei Dank, daß Ihre Gesundheit [...] gut ist!“ – Medizinhistorische Perspektiven auf weibliche Körper in frühneuzeitlichen Höfen

Programm als Pdf  - Den Zoom-Link finden Sie hier.



Congrats! And Welcome Dr. Nicholas Mayhew as Humboldt Research Fellow 2022–2024!

We are very excited to announce that Nick Mayhew, Ph.D., will be Humboldt Foundation postdoctoral fellow at the Chair in Early Modern History & Gender History from 2022 -2024! He will take up his fellowhip at RUB in September 2022

Nick Mayhew received his PhD in Slavonic Studies from the University of Cambridge in 2018. From 2018 to 2021, he was an Andrew W. Mellon Postdoctoral Researcher and a Lecturer in Slavic Languages and Literatures at Stanford University. During the current 2021-2022 academic year, he is a Lecturer in Russian at the University of Oxford. Nick's research explores queer gender and sexuality in Russian culture, history, and society. So far, most of his published work has focussed on queerness in Russian Orthodox culture of the medieval and early modern periods, but his upcoming research project will explore the discursive construction and regulation of homosexuality in Russian law and literature of the eighteenth to early twentieth centuries.



Vorträge/Termine
2022

19. Januar 2022 - Christina Schröder
Schwangerschaft als Strategie? Unsichere Sukzessionen im Fürstentum Nassau-Siegen 1734/35
Oberseminar: Neuere Forschungen zur Geschlechtergeschichte an der Friedrich-Schiller-Universität Jena (Prof. Dr. Gisela Mettele),
Online / Jena, 19.01.2022.

Vergangene Vorträge in 2021

30.10.2021 - Christina Schröder
Der Körper der Witwe. Unsichere Schwangerschaften und Sukzessionen im Fürstentum Nassau-Siegen im 18. Jahrhundert
26. Fachtagung des Arbeitskreises Geschlechtergeschichte der Frühen Neuzeit: "Körper"
(28-30. Oktober, Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart – Tagungszentrum Hohenheim, nachgeholt von 2020)

28. Oktober 2021 - Prof. Dr. Maren Lorenz
"Körpergeschichte revisited. Neuere Entwicklungen und Herausforderungen"
(Keynote 19:30 Uhr)
26. Fachtagung des Arbeitskreises Geschlechtergeschichte der Frühen Neuzeit: "Körper"
(28-30. Oktober, Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart – Tagungszentrum Hohenheim, nachgeholt von 2020)

28. Oktober 2021
Marion Kraft: Empowerment und Widerstand | Inspirierende Begegnungen mit Audre Lorde
Bochum Langendreer
Moderation Dr. Muriel González Athenas

30. Juni 2021 - Dr. Muriel González Athenas
„Die versammelte Zunft? Zur Rolle von Frauen und der Geschlechtergeschichte in der Geschichtswissenschaft und im VHD“
Virtuelle Podiumsdiskussion zur Reihe 125 Jahre VHD
Online via Zoom, 18:00-19:30 Uhr

16. Juni 2021 - Prof. Dr. Maren Lorenz
Body history revisited. Some thoughts about conceptual and theoretical challenges
(Keynote 13:00-14:30 Uhr)
Tagung: Experiencing the material body in early modern Europe,
16.-18. Juni, Universität Stockholm (online via Zoom)

9. Juni 2021 - Dr. Muriel González Athenas
agency, eine nützliche Kategorie für die Geschlechtergeschichte
Universität Regensburg, Forum Mittelalter. 14-16 Uhr.

Vergangene Vorträge in 2020

18. Dezember 2020 - Moderation Dr. Muriel González Athenas
#4GenderStudies - Der Wissenschaftstag der Gender Studies
Online Round Table Talk #4EuropeanGenderStudies: Politics and Future Strategies

10. Dezember 2020 - Dr. Muriel González Athenas
Warum wir eine kritische Kolonialgeschichte brauchen!
Beitrag in der Reihe "History Revisited - Aktuelle fachwissenschaftliche Perspektiven auf den Geschichtsunterricht",
Geschichtslehrerfortbildung an der Ruhr-Universität Bochum

16. November 2020 - Dr. Muriel González Athenas
Auf den Spuren lesbischen Lebens und Kämpfens. Vom Landesarchiv bis in die Bewegungsarchive.
Digitale Fachtagung „Geschlossene Akten – offene Wunden? Leerstellen und Forschungsfragen der LSBTI*-Geschichte in Nordrhein-Westfalen“,
Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen.

11./12. November 2020 - Dr. Muriel González Athenas
Quo vadis Geschlechtergeschichte?
Keynote zusammen mit Claudia Ulbrich
in: Konfliktreiche Beziehungen oder produktive Reibungen?
Verflechtungen in der Geschlechtergeschichte, Tagung des Margherita-von-Brentano-Zentrums für Geschlechterforschung (FU Berlin)
und dem Arbeitskreis Historische Frauen- und Geschlechtergeschichte (AKHFG)

Kontakt

Ruhr-Universität Bochum
Geschichte der Frühen Neuzeit
& Geschlechtergeschichte
GA 4/131 - Fachnr. 182
Universitätsstr. 150
44801 Bochum

E-Mail: Lehrstuhl-FNZGG [at] rub.de

Sekretariat
Roxana Breitenbach
Tel: 0234 - 32 - 23992
Raum: GA 4/147

Der Lehrstuhl bei Facebook

Sprechstunden

im WiSe 2021/22

Prof. Dr. Maren Lorenz

  • Di. 16:00 - 17:00 Uhr in GA 4/131 (nach geltenden Corona-Regelungen)
  • Do. 12:30 - 13:30 Uhr via Element (ehem. Riot)
  • Anmeldung via Doodle

Kerstin Lischka (M.A.)

  • Mi. 15:00 - 16:00 Uhr in GA 4/132
  • nach Vereinbarung

Dirk Modler (M.Ed.)

  • Mo. 15:00 - 16:00 Uhr in GA 4/150 (oder nach Absprache digital)
  • nach Vereinbarung