NACH OBEN

Zweitveröffentlichung

Viele Verlage erlauben die Zweitveröffentlichung (auch: Selbstarchivierung) eines bereits publizierten Artikels auf dem Dokumentenrepositorium der Universität. Auf diesem sogenannten "Grünen Weg" können Sie Ihre wissenschaftlichen Texte dauerhaft, kostenfrei und mit wenig Aufwand frei zugänglich machen. Das Open Access-Repositorium der RUB bietet hierzu die Möglichkeit. Die im Repositorium veröffentlichten Dokumente werden in der Hochschulbibliographie der RUB verzeichnet und sind weltweit im Internet kostenlos zugänglich, sowie über alle gängigen Suchmöglichkeiten (wie z.B. Google, Google Scholar, BASE) auffindbar.

Ist meine Publikation zur Zweitveröffentlichung freigegeben?

Ob Ihre Publikation in einem Dokumentenrepositorium abgelegt werden darf, finden Sie im Regelfall im Autorenvertrag, den Sie mit dem jeweiligen Verlag abschließen. Einen ersten Anhaltspunkt über die Haltung von Verlagen gegenüber Open Access und dem Thema Zweitveröffentlichung bietet die SHERPA/RoMEO-Liste der University of Nottingham.

Welche Repositorien stehen mir zur Verfügung?

Welche Fassung meiner Publikation kann im Open Access-Repositorium der RUB veröffentlicht werden?

Veröffentlicht werden kann:

  • die publizierte Version des Artikels
  • die Endfassung des zur Veröffentlichung freigegebenen Manuskripts des Artikels (Postprint)
  • die Fassung des Artikels, die zum Review-Prozess beim Verlag eingereicht wurde (Preprint)

Was muss ich tun, um meine Publikation im Repositorium zu veröffentlichen?

Wenn ihre Publikation für die Zweitveröffentlichung in Frage kommt, benötigen wir von Ihnen folgende Unterlagen und Informationen:

Kontakt: OA-Team

Mail