RUB » Forschung

Forschung an der Ruhr-Universität

Wie verändern Religionen die Gesellschaft? Lässt sich Wasserstoff umweltfreundlich herstellen und sicher speichern? Was kann man tun, um im Alter fit zu bleiben? - Hier erfahren Sie, was unsere Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler erforschen und wie die RUB sie auf ihren Karrierewegen unterstützt.

News

Zwei neue Graduiertenkollegs an der RUB

Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) erhält zwei neue Graduiertenkollegs, die die Deutsche Forschungsgemeinschaft fördert: Das Kolleg „Mikrobielle Substratumsetzung“ untersucht Stoffwechselprozesse von Mikroben, die nicht nur für die Grundlagenforschung von Interesse sind, sondern auch für Biotechnologie oder Medizin. Im Kolleg „Umgrenzungsgesteuerte Chemie“ geht es um Details chemischer Prozesse, die in winzigen Hohlräumen poröser Festkörper ablaufen. Durch deren Beschaffenheit lassen sich solche Reaktionen möglicherweise gezielt steuern. Weitere Informationen

RESOLV

Exzellenzcluster RESOLV

Lösungsmittelprozesse stehen im Fokus des Exzellenzclusters Ruhr Explores Solvation - RESOLV. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler arbeiten interdisziplinär mit Partnern aus der Region zu dieser rasant an Bedeutung gewinnenden Forschungsthematik.

Research School PLUS

Die durch die Exzellenzinitiative prämierte, fakultätsübergreifende Graduiertenschule Research School bietet eine innovative Ausbildung für alle Promovierenden und macht sie fit für ihre weitere Karriere.

 Wissenschaftlicher  Nachwuchs

Nachwuchsförderung

Besonderen Wert legt die RUB auf frühe wissenschaftliche Selbstständigkeit. Mit ihrem Konzept zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses hat sie sich international einen Namen gemacht.

Universitätsallianz Ruhr

Unter dem Motto „Gemeinsam besser“ haben sich 2007 die Ruhr-Universität Bochum, die TU Dortmund und die Universität Duisburg-Essen zur Universitätsallianz Ruhr (UA Ruhr) zusammengeschlossen.