NACH OBEN

Sommerkonzert „Helden aus Film und Zeit” am 28. Juni 2015

Auf dem Sommerprogramm standen zahlreiche Originalwerke. Dazu gehörte die mehrsätzige Suite „Huckleberry Finn“ von Franco Cesarini. Mit Samuel Hazo’s „Fantasy on a Japanese Folk Song“ kam unser hohes Holz bestens zur Geltung. Berühmte Klassiker der Musikgeschichte waren mit dem „Mars der Medici“ von Johan Wichers, unserem ersten Marsch, vertreten. Zu „New York, New York“ konnte anschließend jeder im Publikum mitwippen und einen Ohrwurm mit in die Pause nehmen. Die jüngere Generation erfreute sich besonders an der Filmmusik zu „Tarzan“.

Zum Sommersemester 2015 starteten wir höchst motiviert und mit verstärkter Besetzung ausgestattet in die Probenphase. Bevor das Sommerkonzert stattfand, konnte man uns bereits auf der „Blaupause“ am 6. Juni 2015 mit einer kleinen musikalischen Einlage und Werbung antreffen.

ss15_4.jpeg

Als Finalstück erklang ein Medley der besten Werke von Ennio Morricone, unterstützt von zarten Harfenklängen und der ersten Sängerin im SBR. Wir freuen uns sehr auf das nächste Semester und hoffen, dass erneut so viele Zuhörer kommen werden.

Programm:

Festmusik der Stadt Wien - Richard Strauss, Arr. Eric Banks / Siegfried Rundel

New York, New York - John Kander, Arr. Peter Schüller

Fantasy on a Japanese Folk Song - Samuel R. Hazo

Infernal Dance and Finale (from the Ballet "The Firebird") - Igor Stravinsky, Arr. Andrew Balent

Huckleberry Finn Suite - Franco Cesarini

Mars der Medici - Johan Wichers

Gulliver’s Travels - Bert Appermont

Two Worlds (from Walt Disney's Pictures "Tarzan") - Phil Collins, Arr. Takashi Hoshide

Centuria - James Swearingen

Moment for Morricone - Ennio Morricone, Arr. Johan de Meij