Jun.-Prof. Dr. Juliane Czierpka

Juniorprofessur für Montangeschichte
Ruhr-Universität Bochum
Fakultät für Geschichtswissenschaften
Universitätsstr. 150
44780 Bochum

Telefon: +49-(0)234-32-26 808
Fax: +49-(0)234-32-14 646
Raum: GA 4/52
juliane.czierpka@ruhr-uni-bochum.de



  • Sprechstunden
    Die Termine der Sprechstunden finden Sie hier
Eingebunden in
Jun.-Prof. Dr. Juliane Czierpka (Foto: Katja Marquard) Foto: Katja Marquard

Werdegang Forschungsinteressen und -schwerpunkte Mitgliedschaften Publikationen Vorträge Lehrveranstaltungen
  • Werdegang
    Juliane Czierpka studierte Politikwissenschaft, Geschichte und Modern History an der Ruhr-Universität Bochum und der University of Birmingham. 2013 wurde sie an der Bochumer Fakultät für Geschichtswissenschaften mit einer vergleichenden Arbeit über die Regionale Industrialisierung in Europa promoviert. Nach Einreichung der Dissertation trat sie eine Stelle als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Georg-August-Universität Göttingen an. Nach einem sechsmonatigen Aufenthalt am German Historical Institute in Washington, DC im Winter 2014/2015, kehrte sie im November 2015 aus Göttingen in das Ruhrgebiet zurück, um am Deutschen Bergbau-Museum Bochum im Forschungsbereich Bergbaugeschichte zum deutschen Steinkohlenbergbau nach 1945 zu forschen. Im Februar 2018 wurde sie zur Juniorprofessorin für Montangeschichte am Historischen Institut der Ruhr-Universität Bochum ernannt.

  • Forschungsinteressen und - schwerpunkte
    • Wirtschafts- und Unternehmensgeschichte des Ruhrbergbaus nach 1945
    • Geschichte der Europäischen Integration nach 1945
    • Regionale Industrialisierung in Europa
    • Wirtschafts- und Unternehmensgeschichte des Fußballs
    • Darstellung der Montangeschichte des Ruhrgebiets in der Öffentlichkeit [Forschungswerkstattt Public History & Montangeschichte]
    • Die Entwicklung der Management - und Organisationsstrukturen in professionellen Sportclubs als Teilprozess der Kommerzialisierung gesellschaftlicher Bereiche

  • Mitgliedschaften
    • Arbeitskreis für kritische Unternehmens- und Industriegeschichte e.V. (AKKU) | Mitglied des Vorstands seit 11/2019
    • Council for European Studies (CES)
    • Gesellschaft für Westfälische Wirtschaftsgeschichte e.V. (GWWG)
    • Economic History Society (EHS)
    • Eugen-Gutmann-Gesellschaft e.V. Die historische Gesellschaft der Commerzbank
    • Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands (VDH)

  • Publikationen
    • Herausgeberschaften
      • Czierpka, Juliane und Bluma, Lars (Hg.): Der Steinkohlenbergbau in Boom und Krise nach 1945. Das Ruhrgebiet als Vergleichsfolie für Transformationsprozesse in der Schwerindustrie, (erscheint 2020 bei DeGruyter).
      • Czierpka, Juliane und Oerters,Kathrin und Thorade, Nora (Hg.): Regions, industries and heritage. Perspectives on economy, society and culture in modern Western Europe, Basingstoke 2015.
    • Monographien
      • Czierpka, Juliane: Montanindustrielle Führungsregionen der frühen europäischen Industrialisierung im Vergleich. Das Black Country und das Borinage, Stuttgart 2017.
    • Zeitschriftenaufsätze und Beiträge in Sammelbänden
      • Czierpka, Juliane: Der Ruhrbergbau von der Industrialisierung bis zur Kohlenkrise, in: Aus Politik und Zeitgeschichte 1-3:69 (2019), S. 13-19. [Online Ausgabe APuZ 1-3:69]
      • Czierpka, Juliane: Die Organisation des Ruhrkohlen-Absatzes zwischen Alliierter Hoher Kommission und Montanunion aus Sicht des Ruhrbergbaus, in: Czierpka, Juliane und Bluma, Lars (Hg.): Der Steinkohlenbergbau in Boom und Krise nach 1945. Das Ruhrgebiet als Vergleichsfolie für Transformationsprozesse in der Schwerindustrie (erscheint 2020 bei DeGruyter).
      • Czierpka, Juliane und Bluma, Lars: Die Erforschung des Steinkohlenbergbaus an der Ruhr nach 1945. Einleitende Bemerkungen, in: Czierpka, Juliane und Bluma, Lars (Hg.): Der Steinkohlenbergbau in Boom und Krise nach 1945. Das Ruhrgebiet als Vergleichsfolie für Transformationsprozesse in der Schwerindustrie, (erscheint 2020 bei DeGruyter).
      • Czierpka, Juliane: Nägel, Kohle und Eisen: Der Industrialisierungsprozess im Black Country, in: Der Anschnitt. Zeitschrift für Montangeschichte 1:69 (2017), S. 2-9.
      • Czierpka, Juliane: Space and industry in the economic region Black Country, in: Czierpka, Juliane und Oerters,Kathrin und Thorade, Nora (Hg.): Regions, industries and heritage. Perspectives on economy, society and culture in modern Western Europe, Basingstoke 2015, S. 40-52.
      • Czierpka, Juliane, u.a. : Regions, industries and heritage. Perspectives on economy, society and culture in modern Western Europe, in: Czierpka, Juliane und Oerters,Kathrin und Thorade, Nora (Hg.): Regions, industries and heritage. Perspectives on economy, society and culture in modern Western Europe, Basingstoke 2015, S. 1-8.
      • Ziegler, Dieter und Czierpka, Juliane: Les régions motrices dans l'histoire de l'industrialisation. Réflexions théoriques et méthodologiques pour une histoire économique moderne de l'europe, in: Revue du Nord 4:387 (2010), S. 726-745.
    • Sonstiges
      • Czierpka, Juliane: Über die Wichtigkeit unterschiedlicher Energieträger sowie die vergangene und heutige Bedeutung des Bergbaus, in: Susteck, Sebastian und Yesilada, Karin (Hg.): Erzählte Energie. Energie - Einwanderung - Erneuerung. Ausstellung 2019, Bochum 2019, S. 22-29. [Download des Ausstellungskataloges]

  • Vorträge
    • 2019
      • It's complicated! Die Beziehungen zwischen Ruhrbergbau, Bundesregierung und Hoher Behörde im Spannungsfeld des Energiewandels in den 1950/60er Jahren, vorgetragen in/auf: Kolloquium zur Sozial-, Wirtschafts- und Technikgeschichte, Ruhr-Universität Bochum, Fakultät für Geschichtswissenschaften, Historisches Institut, Lehrstuhl für Wirtschafts- und Unternehmensgeschichte und Lehrstuhl für Technik- und Umweltgeschichte, Bochum, 15. Januar 2019.
    • 2018
      • Europäisch oder Deutsch? Die Bergbauunternehmen der Ruhr als Teil der EGKS in den 1950er und 1960er Jahren, vorgetragen in/auf: 52. Deutscher Historikertag. Gespaltene Gesellschaften, Münster, 25.-28. September 2018.
      • Der Ruhrkohlenbergbau und die Vermarktung der Steinkohle in den 1950er Jahren, vorgetragen in/auf: 11. Sitzung des Arbeitskreises Marketinggeschichte der Gesellschaft für Unternehmensgeschichte e.V., Düsseldorf, 26.-27. April 2018.
      • European integration from an economic historian’s perspective: The Ruhr’s mining industry and its power struggle with the High Authority of the ECSC, vorgetragen in/auf: The Economic History Society. Annual Conference, Keele, 6.-8. April 2018.
    • 2017
      • Europäische Integration aus Sicht des Ruhrbergbaus. Der Weg in die Montanunion, vorgetragen in/auf: II. Kongress für Wirtschafts- und Sozialgeschichte. Integration und Desintegration Europas: Wirtschafts- und sozialhistorische Beiträge, Bonn, 13. April 2017.
      • Der Absatz der Ruhrkohlen als Streitpunkt in den Verhandlungen zum Schuman-Plan. Der Steinkohlenbergbau in Boom und Krise nach 1945, vorgetragen in/auf: Das Ruhrgebiet als Vergleichsfolie für Transformationsprozesse in der Schwerindustrie, Deutsches Bergbau-Museum Bochum, 22.-24. März 2017, Bochum, 23. März 2017.
    • 2015
      • Corporate Governance Strukturen in professionellen US-amerikanischen Football Clubs zwischen 1960 und 2000, vorgetragen in/auf: Forschungskolloquium „Neuere Forschungen zur Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Institut“ des Instituts für Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Georg-August Universität Göttingen, Göttingen, 7. Juli 2015.
    • 2014
      • The commercialisation of professional football in historical perspective, vorgetragen in/auf: Research Seminar des German Historical Institute Washington DC, Washington D.C., 19. November 2014.
      • Spiel oder Wirtschaft? Der Prozess der Kommerzialisierung im deutschen Profifußball in der Kritik der Anhänger (gemeinsam mit Peter Römer), vorgetragen in/auf: Sektion „Kasinokapitalismus und Kommerzkick. Konvergenzen von Wirtschaft und Spiel im 20. Jahrhundert“ auf dem 50. Deutschen Historikertag, 23.-26. September 2014 in Göttingen, Göttingen, 23.-26. September 2014.
      • Prozesse der Ökonomisierung und Kommerzialisierung im professionellen Fußball, vorgetragen in/auf: Forschungskolloquium „Neuere Forschungen zur Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Institut“ des Instituts für Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Georg-August Universität Göttingen, Göttingen, 15. Juli 2014.
    • 2013
      • Montanindustrielle Führungsregionen der Industrialisierung in Europa im Vergleich. Das Black Country und das Borinage, vorgetragen in/auf: Forschungskolloquium „Neuere Forschungen zur Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Institut“ des Instituts für Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Georg-August Universität Göttingen, Göttingen, 7. Mai 2013.
    • 2011
      • The industrialisation of the Black Country, vorgetragen in/auf: Conference Industrialisation in European Regions, Fakultät für Geschichtswissenschaften, Historisches Institut, Ruhr-Universität Bochum, Lehrstuhl für Wirtschafts- und Unternehmensgeschichte und Institut für soziale Bewegung, Bochum, 9.-11. November 2011.
      • Montanindustrielle Führungsregionen der Industrialisierung. Methodik und Empirie, vorgetragen in/auf: NRW-Doktorandenkolloquium im Fach Wirtschafts-, Sozial- und Unternehmensgeschichte, Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf, Düsseldorf, 30. Juni 2011.
      • Montanindustrielle Führungsregionen der frühen europäischen Industrialisierung. Das Black Country und das Borinage im Vergleich, vorgetragen in/auf: Mannheim Economic History Talks, Universität Mannheim, Abteilung für Volkswirtschaftslehre, Lehrstuhl für Wirtschaftsgeschichte, Frankfurt am Main, 25. Mai 2011.
      • Führungsregionen der Industrialisierung in Europa, vorgetragen in/auf: Forschungskolloquium, Goethe Universität Frankfurt am Main, Historisches Seminar, Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Frankfurt am Main, 17. Mai 2011.
    • 2010
      • Das Borinage als Führungsregion der frühen europäischen Industrialisierung, vorgetragen in/auf: Forschungs- und Doktorandenkolloquium, Universität zu Köln, Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät, Seminar für Wirtschafts- und Unternehmensgeschichte, Köln, 3. November 2010.
      • Das Borinage als montanindustrielle Führungsregion in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts, vorgetragen in/auf: Kolloquium zur Sozial-, Wirtschafts- und Technikgeschichte, Ruhr-Universität Bochum, Fakultät für Geschichtswissenschaften, Historisches Institut, Lehrstuhl für Wirtschafts- und Unternehmensgeschichte und Lehrstuhl für Technik- und Umweltgeschichte, Bochum, 1. Juni 2010.

  • Lehrveranstaltungen
    • Ruhr-Universität Bochum
      • Sommersemester 2019
        • Hauptseminar: Unternehmen und Unternehmer. Unternehmenshistorische Perspektiven auf die Entwicklung der Montanindustrie in Deutschland
        • Oberseminar: Fakt und Fiktion. Die Montangeschichte des Ruhrgebiets in Romanen, Filmen und Dokumentationen
      • Wintersemester 2018/2019
        • Hauptseminar: Regionale Industrialisierung in Europa
        • Oberseminar: Marshallplan, Koreakrise, Investitionshilfe und Wohnungsnot. Der Ruhrbergbau in der frühen Nachkriegszeit. Eine Hinführung an die wissenschaftliche Arbeit im Archiv
      • Sommersemester 2018
        • Oberseminar: Der Ruhrbergbau in der westdeutschen Wirtschaftsgeschichte von 1945 bis in die 1980er Jahre
        • Übung für Fortgeschrittene: Die EGKS als Teil der europäischen Integration im 20. Jahrhundert
    • Georg-August-Universität Göttingen
      • Sommersemester 2015
        • Übungen zur Vorlesung: Wirtschafts- und Sozialgeschichte des Nationalsozialismus
      • Wintersemester 2014/2015
        • Vertiefungsseminar: Wirtschaftsgeschichte auf dem Historikertag (gemeinsam mit Alexander Engel)
      • Sommersemester 2014
        • Proseminar: Fußball in Wirtschaft und Gesellschaft im 20. Jahrhundert
        • Übung zur Vorlesung: Weltwirtschaft und Globalisierung seit dem 19. Jahrhundert
      • Wintersemester 2013/2014
        • Start-Up-Seminar: Kohle, Stahl, Bier und Strukturwandel. Das Ruhrgebiet im 19. und 20. Jahrhundert
        • Übung zur Vorlesung: Unternehmensgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts
      • Sommersemester 2013
        • Übungen zur Vorlesung: Wirtschafts- und Sozialgeschichte Deutschlands nach 1945
    • Ruhr-Universität Bochum
      • Sommersemester 2012
        • Seminar: Vom Verein zum Unternehmen. Die Entwicklung des deutschen Fußballs im 20. Jahrhundert
        • Übung zu speziellen Methoden und Theorien: Einführung in die Unternehmensgeschich­te
      • Wintersemester 2010/2011
        • Seminar: Sozial- und Wirtschaftsgeschichte des Fußballs
      • Sommersemester 2010
        • Übung zu speziellen Methoden und Theorien: Industrialisierung und Region


Werdegang Forschungsinteressen und -schwerpunkte Mitgliedschaften Publikationen Vorträge Lehrveranstaltungen