Forschung und Projekte

Im Mittelpunkt montanhistorischer Forschung stehen der Bergbau und das Hüttenwesen in ihrer historischen Entwicklung. Aufgrund ihrer methodischen Variabilität ist die Montangeschichte anschlussfähig an die meisten geschichtswissenschaftlichen Teildisziplinen. Der aktuelle Schwerpunkt der Forschung an der Juniorprofessur für Montangeschichte liegt auf der Untersuchung des Ruhrbergbaus in der zewiten Hälfte des 20. Jahrhunderts aus einer wirtschafts- und unternehmenshistorischen Perspektive heraus.

Forschungsschnipsel werden in unregelmäßigen Abständen auf twitter unter @Ruhrbergbau veröffentlicht.

Forschungsprojekte



Lehr-Forschungsprojekte

Die enge Verzahnung von Forschung und Lehre an der Juniorprofessur für Montangeschichte zeigt sich in verschiedenen Lehr-Forschungsprojekten. Diese reichen von größeren Drittmittelprojekten, über Archivaufenthalte mit Studierenden in Seminaren im MA zu der Veröffentlichung einzelner, herausragender studentischer Arbeiten.

  • Gemeinsames Vortrags- und Veröffentlichungsprojekt von Jana Lena Jünger und Juliane Czierpka über eine gegenwartszentrierte und problemorientierte Geschichte der Steinkohle in NRW aus einem Hauptseminar heraus. (2022/2023)
  • Oral History des Strukturwandels am Beispiel des Ruhrgebiets als Forschendes Lernen Mehr unter der Forschung zu Strukturwandel im Ruhrgebiet (2022/23)
  • Forschendes Lernen mit Oral History in der Geschichtswissenschaft (FLOH)
  • Veröffentlichung eines gemeinsamen Aufsatzes von von Chris Buchholz und Juliane Czierpka über den Strukturwandel im Ruhrgebiet am Beispiel der Informationstechnologien seit den 1960er Jahren aus einem Hauptseminar heraus. Mehr unter der Forschung zu Strukturwandel im Ruhrgebiet (2020/2021)
  • Einwöchiger Archivaufenthalt im Bundesarchiv Koblenz im Rahmen des Oberseminars "Marshallplan, Koreakrise, Investitionshilfe und Wohnungsnot. Der Ruhrbergbau in der frühen Nachkriegszeit. Eine Hinführung an die wissenschaftliche Arbeit im Archiv" (Wintersemester 2018/19)


Forschungswerkstatt Public History & Montangeschichte

In der Forschungswerkstatt Public History & Montangeschichte werden die sich überschneidenden Forschungsaktivitäten der Juniorprofessur für Montangeschichte und der Professur für Didaktik der Geschichte und Public History (Prof. Dr. Christian Bunnenberg) zusammengeführt.