Forschung

Im Mittelpunkt montanhistorischer Forschung stehen der Bergbau und das Hüttenwesen in ihrer historischen Entwicklung. Aufgrund ihrer methodischen Variabilität ist die Montangeschichte anschlussfähig an die meisten geschichtswissenschaftlichen Teildisziplinen. Der aktuelle Schwerpunkt der Forschung an der Juniorprofessur für Montangeschichte liegt auf der Untersuchung des Ruhrbergbaus in den ersten drei Nachkriegsdekaden aus einer wirtschafts- und unternehmenshistorischen Perspektive heraus.

In der Forschungswerkstatt Public History & Montangeschichte werden die sich überschneidenden Forschungsaktivitäten der Juniorprofessur für Montangeschichte und der Juniorprofessur für Didaktik der Geschichte (Jun.-Prof. Dr. Christian Bunnenberg) zusammengeführt.



Weitere Forschungsprojekte: