NEWS

New Contact E-Mail (Until further notice)

Due to the ongoing IT related issues at the Ruhr-Universität Bochum,the chair of macroeconomics is temporarily unable to access the usual email accounts.
Hence we set up a new email address for your requests.
info@komplexewirtschaft.de


Course Information Summer Semester 2020

For an outline of the courses offered by the Chair of Macroeconomics this Summer Semester, please follow the link below


COVID-19 Teaching in SS 2020

Due to the current situation the summer semester has been postponed and is now scheduled to begin on 20.04.2020. During this semester all teaching, supervision and academic support will be delivered ONLINE. For further information and updates please check both the faculty's and also the university's website regularly.

All further information regarding courses offered in SS 2020 and registration procedures will be posted on our homepage shortly.


Summer School „Theorie und Praxis ökonomischer Politikberatung“

Das Netzwerk Ökonomische Bildung und Beratung (NÖBB e.V.) freut sich zusammen mit dem Lehrstuhl für Makroökonomik (Ruhr-Universität Bochum) und der Professur für Volkswirtschaftslehre insb. Innovations- und Strukturökonomik (Universität Bremen) zum zweiten Mal die Summer School Theorie und Praxis ökonomischer Politikberatung zu organisieren. Die Summer School findet vom 7. bis 9. September 2020 an der Ruhr-Universität Bochum statt und richtet sich an Promovierende und Masterstudierende. Für den Fall, dass die Ausgangs- und Versammlungsbeschränkungen (Stand: 22.03.2020) anhalten, wird die Summer School online durchgeführt. Die Veranstaltung soll den Teilnehmer/innen aufzeigen, wie die Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Politik aussieht. Zum einen wird ein Überblick über Formate der Politikberatung gegeben. Zum anderen erhalten Sie Einblicke und Hinweise aus der Praxis von Berater/innen und Praktiker/innen aus dem politischen Umfeld.


Deutsche Bundesbank 12-month Trainee Program (Master)

Graduates get a glimpse of the Bundesbank's unique and manifold areas of activity and deepen their knowledge of central banking.

For more information please access the link below (unfortunately this page is not available in English):

Wir möchten Sie gerne auf das 12-monatige Traineeprogramm der Deutschen Bundesbank für Masterabsolvent*innen der Wirtschaftswissenschaften aufmerksam machen. Als eine der größten Notenbanken weltweit mit knapp 10.000 Mitarbeiter*innen ermöglicht die Deutsche Bundesbank die andere Perspektive auf die Banken- und Finanzwelt und bietet vielfältige und oft auch einzigartige Aufgaben. Das oberste Ziel ist dabei die Stabilität des Preisniveaus. Damit ist die Bundesbank in einzigartiger Weise dem Gemeinwohl in Deutschland und in Europa verpflichtet und arbeitet an der Schnittstelle von Politik, Wirtschaft und Wissenschaft.

Die Absolvent*innen verschaffen sich während des Traineeprogramms einen Überblick über die vielfältigen und einzigartigen Aufgabenfelder der Deutschen Bundesbank und vertiefen Ihre wirtschaftswissenschaftlichen Kenntnisse im Bereich des Zentralbankwesens. Sie bearbeiten Fragestellungen oder Projekte zu aktuellen Themen z.B. aus Bankenaufsicht, Finanzstabilität oder Zahlungsverkehr in Theorie und Praxis und an wechselnden Standorten.

Nach erfolgreichem Abschluss des Traineeprogramms übernehmen die Absolvent*innen anspruchsvolle Aufgaben insbesondere in unserer Zentrale in Frankfurt am Main. Bei entsprechender Leistung besteht die Möglichkeit, mittelfristig verbeamtet zu werden. Die Deutsche Bundesbank besetzt Führungspositionen vorrangig mit eigenen Mitarbeiter*innen und ermöglicht sowohl Fach- als auch Führungskarrieren.

Start: 1. Mai 2020 und 1. November 2020
Bewerbungsschluss: 30. November 2019

Bewerbungsunterlagen: Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und Studiennachweise

Bei Fragen steht Margit Rodewald unter der Tel.: 069 9566 8069 gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen und Hinweise zur Bewerbung finden Sie unter
Sie unter:


Experiences from the Financial Sector

Ein Vortrag von Rainer Voss mit anschließender Diskussion
Montag, den 24.06.2019, im Hörsaal HGB 40 (RUB) von 18-20 Uhr

Wie erlebten Investmentbanker die Finanzkrise ab 2007?
Welche Lehren wurden aus der Finanzkrise gezogen?
Was haben Stammesstrukturen mit dem Verhalten von Investmentbankern zu tun?

Über diese und weitere Fragen wird der ehemalige Investmentbanker und Protagonist des Dokumentarfilms „Master of the Universe“ Rainer Voss am kommenden Montag referieren. Er wird dabei aus seiner jahrzehntelangen Erfahrung aus der Finanzwirtschaft berichten.

Im Verlauf der Veranstaltung können sehr gerne Fragen gestellt werden. Wir freuen uns sehr auf einen aufschlussreichen Vortrag und spannende Diskussionen.

Der Veranstaltung wird organisiert vom Arbeitskreis Plurale Ökonomik und dem Lehrstuhl für Makroökonomik der Ruhr-Universität Bochum.
Der Eintritt ist frei und eine vorherige Anmeldung nicht erforderlich.
Die Veranstaltung richtet sich an Studierende der Wirtschaftswissenschaften, die ihre gelernten Theorien der Finanzmärkte mit Erfahrungen aus der Praxis ergänzen möchten als auch an ein öffentliches Publikum, das Interesse an den Vorgängen auf den Finanzmärkten mitbringt.


Summer School „Theorie und Praxis ökonomischer Politikberatung“

CALL FOR APPLICATIONS

Das Netzwerk Ökonomische Bildung und Beratung (NÖBB e.V.) organisiert die diesjährige Summer School „Theorie und Praxis ökonomischer Politikberatung“. Die Summer School findet vom 5. bis 6. September 2019 an der Ruhr-Universität Bochum statt und richtet sich an Master-Studierende und Promovierende. Die Summer School soll den Teilnehmer/innen aufzeigen, wie sie an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Politik tätig werden können. Zum einen wird ein Überblick über Formate der Politikberatung gegeben. Zum anderen erhalten Sie Einblicke und Hinweise aus der Praxis von Politikberatern und Praktikern (u.a. ehemaligen Mitgliedern des Bundestages).


Summer School on Complexity Economics, Behavioral Economics and Data Science

The Netzwerk Ökonomische Bildung und Beratung (NÖBB e.V.) is organizing the Summer School on Complexity Economics, Behavioral Economics and Data Science. The Summer School will take place from 2nd – 4th September 2019 at the Ruhr-University Bochum (Germany). In three parallel tracks, Master and PhD students will be introduced to agent-based modelling, behavioral economics and text mining, as well as to complexity and pluralism in economics. The courses contain both, lectures on essential concepts and hands-on tutorials.


Forum ReSoc

We proudly announce the first Forum ReSoc "Agent-based Models in Archaeology: Are there Limits?” featuring Edmund Chattoe-Brown (University of Leicester) and Marc Vander Linden (University of Cambridge) as key-note speakers.

What is the role of agent-based modelling for archaeology? How does ABM contribute to interdisciplinary work and vice versa, how do different practices in the disciplines affect the way in which ABM is practised?

Following two key-notes by Edmund Chattoe-Brown and Marc Vander Linden, a panel composed by Iza Romanowska (Barcelona Supercomputing Center)and Michael Roos (Ruhr-University Bochum) will discuss these issues together with the speakers. We also invite the audience to comment and ask questions.

The Forum will be moderated by Maja Gori & Frederik Schaff (Ruhr-University Bochum, ReSoc - Resources in Societies Leibniz Postdoctoral School).

We invite students and researchers of all disciplines as well as the general public to join the event in Bochum on March 21st! Please note that if you will not make it in person, you can watch the live stream of the event on YouTube.

More information at: http://forum.resoc.de
Twitter: @ReSocBochum

See you in Bochum!
Maja Gori & Frederik Schaff


Harvard-lecture "Microeconomics of Competitiveness"

In October 2013, the Department of Geography of the RUB was admitted to the Microeconomics of Competitiveness (MOC) Affiliate Network at Harvard Business School - a community of more than 100 universities world-wide teaching the MOC course to gain insight into the mechanisms of economic development and competitiveness.

In summer 2019 there will be another lecture on "Microeconomics and Competitiveness". Registration closes on March 24, 2019. If you would like to participate, please contact Prof. Kiese at matthias.kiese@rub.de. Places will be allocated on a first come, first serve basis.

More information can be found under the link below:



Reserach Data and Service Centre

The German Central Bank provides micro data for research purposes free of charge. Detailed information on this service can be found via the link below.

Besides, there will be an information session held on 1 February 2019 between 11 am and 1 pm in Düsseldorf. Please contact us if you are interested.


Research between freedom and responsibility

Event in the Blue Square on Wednesday, 21 November 2018, from 08:30 am to 1:30 pm, Floor: 1.

The event will be held in German.

Veranstalter: Dezernat Hochschulkommunikation der RUB Projekt NUCLEUS

Wer schreibt der Wissenschaft die Agenda?

Politik, Gesellschaft, Wirtschaft, Medien: Sie alle erheben Ansprüche an Forscherinnen und Forscher. Wie weit darf der Einfluss dieser Akteure gehen? Oder anders herum: Ist es vertretbar, Wissenschaft in Freiheit abgekoppelt von den Bedürfnissen anderer Gruppen zu betreiben?

Darüber diskutieren

- Prof. Dr. Axel Schölmerich, Rektor der RUB
- Prof. Dr. Julika Griem, Direktorin des Kulturwissenschaftlichen Instituts und Vizepräsidentin der Deutschen Forschungsgemeinschaft
- Prof. Dr. Ulrich Radtke, Rektor der Universität Duisburg-Essen und Sprecher der Mitgliedergruppe Universitäten der Hochschulrektorenkonferenz (angefragt)
- Prof. Dr. Katja Sabisch, Lehrstuhl Gender Studies, Fakultät für Sozialwissenschaft der RUB
- Prof. Dr. Dominik Begerow, Arbeitsgruppe Geobotanik, Fakultät für Biologie und Biotechnologie der RUB

Es erwarten Sie zudem Inputs von:

- Prof. Alexander Gerber, Wissenschaftskommunikation, Hochschule Rhein-Waal
- Prof. Dr. Dr. Benedikt Göcke (Katholisch-theologische Fakultät der RUB): Wissenschaftstheorie, Ethik der Verantwortung und der Bildungsauftrag der Universität
- Prof. Dr. Michael Roos (Fakultät für Wirtschaftswissenschaft der RUB): Die eigene Welt der Volkswirte
- Prof. Dr. Katja Sabisch (Fakultät für Sozialwissenschaft der RUB): Zur Freiheit des Transfers: Grenzen, Chancen, Herausforderungen
- Prof. Dr. Dominik Begerow (Fakultät für Biologie und Biotechnologie der RUB): Community Sicence in der Biologie – Chancen, Voraussetzungen und Stolpersteine

Im Anschluss an das Programm laden wir zu einem Imbiss ein.

Infos und Anmeldung bis 9. November 2018: Marco Rustemeyer, Dezernat Hochschulkommunikation, Tel. 0234 32 22140, E-Mail: marco.rustemeyer@uv.rub.de

nicht öffentlich
Eintritt frei


12th RGS Doctoral Conference in Economics

Ruhr Graduate School in Economics:

Call for Papers:
Submission deadline is December 10, 2018. We welcome submissions from doctoral students in all areas of economics.

Acceptance decisions will be made by the scientific committee and notifications of acceptance will be announced on January 8, 2019.

There is no registration or participation fee. Presenters have to cover their travel and accomodation expenses.


RELOCATION TO GD on 26th Oct. 2018

The Chair of Macroeconomics is moving to new offices in building GD on 26.10.2018.
From Monday, 29th October 2018 you can find us in GD on level 03 (rooms 307, 308, 311, 313 and 317).


Different Time Slot for Macroeconomics II

The session on thursdays had to be moved to another slot. You can find the new time/room as follows:

Day: Thursday
Time: 16:00-18:00 c.t.
Room: HZO 90


Talk of Kate Raworth: Doughnut Economics and Panel Discussion

On the 25th April 2018 Kate Raworth will talk at the Bochumer Fenster. It will start at 7 pm and is followed by a panel discussion (Massenbergstraße 9-13, 44787 Bochum, Room BF EG/22).

Organizer: Netzwerk Plurale Ökonomik e.V., Arbeitskreis Plurale
Ökonomik Bochum
Supported by: Hanser, FSR Sozialwissenschaften, Wuppertal Institut,
Chair of Macroeconomics RUB

It will be held in English and the admission is free.

Taking part in panel discussion:
Prof. Dr. Michael Roos (Moderation)
Kate Raworth (Oxford und Cambridge)
Prof. Dr. Uwe Schneidewind (Wuppertal Institut)
Lisa Storcks (Arbeitskreis Plurale Ökonomik Bochum)

"Doughnut Economics: Seven Ways to Think Like a 21st-Century Economist" is written by Kate Raworth. She creates a new economic model that is fit for the 21st century. According to Financial Times “Doughnut Economics" is the best economic book of 2017.

For further information about the event and the vita of Kate Raworth, please follow the link below:


Scholarship "Deutschlandstipendium"

The Ruhr-Universität Scholarship Fund awards scholarships to students who perform outstandingly academically and are involved in special social engagement.
The application period for Deutschlandstipendium 2018/19 will start on April 17th, 2018 and May 29th, 2018.

For further information about our application and selection criteria click follow the link below:


Bachelor Course: Behavioural Environmental Economics

In the summer term 2018, Dr. Frederik Schaff will offer the bachelor course "Behavioural Environmental Economics". For further information about the course and registration, please follow the link below:


Course Information Summer Semester 2018

For an outline of the courses offered by the Chair of Macroeconomics this Summer Semester, please follow the link below


Social Simulation Conference 2018

The Social Simulation Conference will take place during August 20–24, 2018 in Stockholm. The session "Agent-based Computational Archaeology: Networks"(Dr. Frederik Schaff) aims at stering a discussion on best-practice and new methodologies of representing dynamic networks, with a focus on archaeological applications.

You can get further information following the links


Keynote Speach of Prof. Dr. Michael Roos at the conference "Towards Pluralism in Macroeconomics?"

October, 20th 2016 in Berlin

For the purpose of a 3-days conference of the "Research Network Macroeconomics and Macroeconomic Policies (FMM)" in Berlin, Prof. Dr. Michael Roos was invited to give a keynote speach talking about "Behavioral and Complexity Macroeconomics. The conference handled the issue "Towards Pluralism in Macroeconomics?".


German Network for New Economic Dynamics (GENED)

Members of the Chair of Macroeconomics have participated at the first meeting of the German Network for New Economic Dynamics (GENED).