Kontaktdaten

Institut für Archäologische Wissenschaften
Ruhr-Universität Bochum
Am Bergbaumuseum 31
44791 Bochum

Sprechstunde
Do. 14:00-16:00 Uhr
nach Email-Verabredung per Zoom

Telefon
(0234) 32-28528

Mail
Jon.Albers@rub.de oder
jon.albers@uni-bonn.de

Publikationen

Publikationen Jon Albers   Stand: 28.05.2021 (121.4 kB)

Prof. Dr. Jon Albers


Arbeitsschwerpunkte

  • Römische, griechische und etruskische Architektur des antiken Mittelmeerraumes
  • Antike Stadtforschung
  • Vorrömische Kulturen Italiens und ihre Austauschprozesses
  • Antike Wirtschaftsräume
  • Architektonische Terrakotten
     

Daten zur Person

  • seit 2020 Professor für Klassische Archäologie mit dem Schwerpunkt Siedlungen und Landschaften im antiken Mittelmeerraum an der Ruhr-Universität Bochum
  • seit WiSe 2018 Vertretung des Lehrstuhls für Klassische Archäologie mit dem Schwerpunkt Mittelmeerkulturen an der Ruhr-Universität Bochum
  • SoSe 2016 und SoSe 2018 Gastprofessor für Klassische Archäologie an der Freien Universität Berlin
  • 2015-2018 Akademischer Oberrat an der Abteilung Klassische Archäologie der Universität Bonn
  • 2015 Habilitation (Universität Bonn)
    Verleihung der Venia Legendi für das Fach Klassische Archäologie und Ernennung zum Privatdozenten der Universität Bonn
    Titel der Habilitationsschrift: "Kultbauten und Heiligtümer in Etrurien. Architektur und topographische Lage etruskischer Heiligtümer von ihren Anfängen bis in die Zeit der römischen Eroberung"
  • 2014-2018 Mitglied im Vorstand des Deutschen Archäologenverbandes (Öffentlichkeitsarbeit)
  • 2010-2014 Mitglied im Hauptausschuss des Deutschen Archäologenverbandes
  • 2009-2015 Akademischer Rat an der Abteilung Klassische Archäologie der Universität Bonn
  • 2009 Promotion (Universität Bern)
    Dissertation mit dem Titel: "Campus Martius. Die urbane Entwicklung des römischen Marsfeldes von der Republik bis in die mittlere Kaiserzeit"
  • 2007-2008 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Pantheon-Projekt, Karman Center for
    Advanced Studies in the Humanities, Universität Bern
  • 2006 Magister Artium (Universität Hamburg)
    Titel der Magisterarbeit: "Der Tempel von Celle in Civita Castellana. Untersuchungen
    zu etruskischer Architektur, zum Terrakottaschmuck und Sakralwesen am Beispiel
    eines faliskischen Heiligtums vom sechsten bis ersten Jahrhundert vor Christus"
  • Studium der Klassischen Archäologie, Alten Geschichte, Geschichte der Naturwissen-
    schaften, Mittelalter-Geschichte und Filmwissenschaft in Hamburg und Berlin
  • Zeitsoldat bei der Panzergrenadiertruppe, Hamburg Fischbek
  • Jahrgang 1976
     

Laufende Projekte

Abgeschlossene Projekte