Prosopagnosie im Alltag


Oft haben Menschen mit angeborener Prosopagnosie jahrelang keine Ahnung, dass sie Gesichter anders wahrnehmen, als ihre Mitmenschen. Sie werden oft als „unsozial“ oder „eigenartig“ beschrieben, da sie nicht wissen, mit wem sie reden oder Bekannte im Alltag zu ignorieren scheinen. Somit ist die Kommunikation nicht nur durch das „Nichterkennen“ von Seiten der Betroffenen eingeschränkt, sondern auch durch die Reaktion der Mitmenschen auf das scheinbar unkommunikative oder gar arrogante Verhalten. Dies kann zu Unsicherheit, mangelndem Selbstbewusstsein, oder in schlimmeren Fällen zu Depressionen führen

Center for Mind, Brain and Cognitive Evolution

BMBF

IGSN

Research School

 

SFB Logo

EWIC 2012