Übersicht des Lehrprograms (Master)

Folgende Module und Veranstaltungen werden am Lehrstuhl für Makroökonomik angeboten. Bitte beachten Sie, dass es zu Änderungen kommen kann.
Genauere Beschreibungen zu den Modulen entnehmen Sie bitte den Modulhandbüchern:

Übersicht des Lehrprogramms (Master)
Master Modul WS 16/17 SS 2017 WS 17/18 SS 2018
Behavioral and Complexity Macroeconomics X X
Macroeconomics I X X
Macroeconomics II X X
Case Studies in International Macroeconomics X X
Macroeconomics and Sustainability X
Seminar in Advanced Macroeconomic Research I X
Seminar in Advanced Macroeconomic Research II X
Intensive Seminar* X X X

X: aktuelles Semester
(X): vorläufige Planung
*: Die Teilnahme ist ausschließlich auf Studierende des Studiengangs “Economic Policy Consulting” beschränkt.

Für allgemeine informationen zu den Lehrveranstaltungen, klicken sie auf den jeweiligen Kurs in der Tabelle.

Hinweise und Empfehlungen des Lehrstuhls

Master Studium

Das Master-Studium ist eine wissenschaftliche Vertiefung der im Bachelor-Studium erworbenen Grundlagen. Die Veranstaltungen im Bachelor sind breit angelegt sind und vermitteln vor allem ein die Fähigkeit, praktische makroökonomische Fragestellungen vor dem Hintergrund der wissenschaftlichen Literatur zu verstehen und zu bewerten. Im Gegensatz dazu liegt der Schwerpunkt der Master-Veranstaltungen auf der Vermittlung methodischer Kenntnisse und Fertigkeiten, die für die eigenständige wissenschaftliche Arbeit unerlässlich sind.

Das Modul „Macroeconomic Theory“ vermittelt die theoretischen Grundlagen der modernen Makroökonomik. Themen sind die Mikrofundierung von Konsum- und Investitionsverhalten, die Auswirkungen der Fiskalpolitik bei vorausschauenden Wirtschaftssubjekten, die Modellierung von Geld, unvollkommenem Wettbewerb und Preisrigiditäten in Neukeynesianischen Modellen und die Auswirkungen von Technologieschocks in RBC-Modellen. Besonderes Gewicht wird in diesem Modul auf die Einübung wichtiger Methoden zur Analyse dynamischer Modelle gelegt (optimal control theory, Phasendiagramme, Impuls-Antwort-Funktionen). Daneben erhalten Sie eine Einführung in die neue Forschungsrichtung der agentenbasierten Makroökonomik.

Im Seminar „Topics in Advanced Macroeconomics“ wird aktuelle Forschungsliteratur zu wechselnden makroökonomischen Themen besprochen. Dabei steht die tiefe Einarbeitung in einzelne, ausgewählte Artikel in Fachzeitschriften im Vordergrund.

Das Modul „Behavioral Macroeconomics” ist ebenfalls eine Ergänzung des Mainstreamlehrstoffs. In dieser Vorlesung wird der aktuelle Forschungsstand in diesem neuen Gebiet vorgestellt, das auch das Hauptforschungsfeld des Lehrstuhls ist. Dabei geht es um die Frage, wie makroökonomische Modelle durch die Einbeziehung von Erkenntnissen aus Nachbardisziplinen wie der Psychologie oder der Soziologie verbessert werden können.

Das Modul „Makroökonomisches Projektseminar“ ist als unmittelbare Vorbereitung auf eine Masterarbeit mit wissenschaftlichem Anspruch konzipiert. Von den Teilnehmern wird erwartet, dass sie eine vorgegebene Frage mit wissenschaftlichen Methoden eigenständig bearbeiten und dazu eine Forschungsarbeit verfassen. Dazu werden die am Lehrstuhl eingesetzten Forschungsmethoden ökonomische Experimente und agent-based modeling verwendet. Die Grundlagen dieser Methoden werden in einer Kompaktvorlesung zu Beginn des Semesters vermittelt. In einer Arbeitsgemeinschaft wird die Anwendung dieser Methoden auf die Forschungsfrage besprochen. Ein Seminar dient der Vorstellung und Diskussion der Forschungsansätze und –ergebnisse.

Das MSc-Lehrprogramm des Lehrstuhls Makroökonomik richtet sich sowohl an Studierende, die eine berufliche Betätigung in der Wissenschaft anstreben, als auch an solche, die ihre makroökonomischen Kenntnisse lieber praktisch anwenden wollen.

Auf eine wissenschaftliche Karriere, die üblicherweise mit einer sich an das Masterstudium anschließenden Promotion beginnt, bereiten vor allem die Module „Macroeconomic Theory“, „Topics in Advanced Macroeconomics“, „Behavioral Macroeconomics“ und „Makroökonomisches Projektseminar“ vor. Für diesen Zweig empfiehlt es sich, zunächst „Macroeconomic Theory“ zu belegen, weil die anderen Module auf den Stoff dieses Moduls bezugnehmen. Alle diese Module setzen eine hohe Bereitschaft voraus, sich mit wissenschaftlichen Methoden vertieft zu beschäftigen.

nach oben

Anmeldung zu Klausuren und Seminaren


Anmeldungen für Klausuren und Seminare des Lehrstuhls für Makroökonomik sind nur dann verbindlich, wenn diese im FlexNow bzw. über das CföB erfolgt sind. Andere Anmeldungsformen gibt es nicht. Anmeldungen müssen grundsätzlich innerhalb des normalen Anmeldezeitraums erfolgen. Nachmeldungen am Lehrstuhl sind nicht möglich.