Herzlich willkommen auf der Homepage des DFG-Projektes "Der Christus patiens und die Poiesis der griechischen Cento-Dichtungen"

 

Kontakt

Ruhr-Universität Bochum
Seminar für Klassische Philologie
Gebäude GB 2/57
Universitätsstraße 150
44801 Bochum
Tel.: 0234/32-22446
griechischecentones@rub.de

 

 


 

 

Das Projekt setzt sich die Edition, Kommentierung und Übersetzung der griechischen poetischen Centones von ihren Anfängen in homerischen Reden, aristophanischen Dialogen und hellenistischen Homerparodien bis zu eigenständigen Werken in Form von kleineren und umfangreichen ‚Flickenteppichen‘ in der Kaiserzeit zum Ziel.  Im Mittelpunkt steht die mit 2602 Versen längste und zugleich einzige Cento-Tragödie der Antike, der Christus patiens. Zwei Teilprojekte beschäftigen sich mit der spezifischen Poiesis griechischer Cento-Dichtungen und Fragen der Gattungszuordnung. Ein weiteres mit der Rezeptions- und Wirkungsgeschichte des Christus patiens.

Das Projekt läuft über einen Zeitraum von drei Jahren und soll im Frühjahr 2021 abgeschlossen sein.