Fragen und Antworten für Beschäftigte

Mit dem neuen Infektionsschutzgesetz gelten in Deutschland ab dem 24. November 2021 wieder weitreichende Maßnahmen zur Kontaktreduktion am Arbeitsplatz. Beispielsweise wird die Einhaltung der 3G-Regelung kontrolliert und dokumentiert. Falls möglich, sollen Beschäftigte im Homeoffice arbeiten. Wichtige allgemeine Fragen und Antworten werden hier gesammelt.

Wie läuft der Betrieb zurzeit konkret ab?

Stand: 2. Dezember 2021

Die wichtigsten Regeln zur Zusammenarbeit (auch bei Covid-19-Erkrankung, Symptomen, Kontakt, Auslandsaufenthalt) sind zusammengestellt auf der Seite

Beschäftigte finden darüber hinaus sämtliche Dokumente, Detailregelungen und Informationen, die vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie verbindlich und relevant sind, im Serviceportal auf der

Serviceseite Corona

Häufige Fragen und Antworten

Wird es an der RUB weitere Impfungen geben? (2.12.2021)

Die nächste Impfaktion wird am 12. Dezember 2021 ganztägig auf dem Campus der RUB durchgeführt werden. Es wird der Impfstoff Spikevax von Moderna verimpft. Das bedeutet, dass nur Personen geimpft werden können, die älter als 30 Jahre und nicht schwanger sind. Es werden Erst-, Zweit- und Auffrischungsimpfungen (Booster-Impfungen) möglich sein. Laut Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) können nur Personen geimpft werden, deren Zweitimpfung fünf bis sechs Monate zurückliegt; Ausnahme: Personen, die mit Johnson & Johnson geimpft wurden).

Die Stadt Bochum informiert auf einer eigenen Seite zu allen anderen Impfstellen.

Weitere Informationen im Serviceportal.

Wird es an der RUB wieder ein Testzentrum geben? (1.12.2021)

An der RUB gibt es seit dem 29. November 2021 wieder ein Testzentrum für den kostenlosen Bürgertest, der unter anderem für den 3G-Nachweis benötigt wird. Das Testzentrum des Anbieters Praevencio GmbH befindet sich am Studierenden-Service-Center (SSC) auf der Straßenebene an der Parkhausausfahrt. Es ist von Montag bis Freitag jeweils von 7.30 bis 18 Uhr geöffnet.

Wir haben in unserem Bereich bereits zum Teil den 3G-Status kontrolliert und dokumentiert – können wir diese Dokumentation für den notwendigen Nachweis von 3G am Arbeitsplatz verwenden? (24.11.2021)

Ja, das ist möglich. Wenn bereits eine gewissenhafte Kontrolle des Status „vollständig geimpft“ oder „vollständig genesen“ durchgeführt und dokumentiert wurde – etwa weil dieser nach Rückkehr aus dem Urlaub oder aufgrund von Lehrverpflichtungen bereits vorgelegt wurde – ist es nicht notwendig, die entsprechenden Beschäftigen erneut zu überprüfen.

Können 2021 Weihnachtsfeiern stattfinden? (19.11.2021)

Aufgrund derzeit stark ansteigender Corona-Inzidenzwerte sowie Hospitalisierungsraten und vor dem Hintergrund der Empfehlung des Robert Koch-Institutes zur Einschränkung von Kontakten wird dringend empfohlen, die Planung von Weihnachtsfeiern zu überdenken.

Sollten dennoch Weihnachtsfeiern in Innenräumen durchgeführt werden, gelten an der RUB die folgenden Vorgaben:

  • Teilnahme nur von vollständig geimpften oder genesenen Personen mit einem aktuellen negativen Bürgertest nicht älter als 24 h (2G „plus“)
  • Teilnahme von max. 20 Personen
  • Der Mund-Nasen-Schutz kann am Sitzplatz abgenommen werden
  • Der Mindestabstand von 1,5 m soll eingehalten werden
  • Auf die Einhaltung der empfohlenen Lüftungsintervalle (alle 20 Minuten für 5 Minuten stoßlüften) ist in Räumen, die nicht technisch belüftet werden, zu achten.

Auch für Weihnachtsfeiern im Freien sind die Hygieneregeln zu beachten, für die Teilnahme ist der 2G Status erforderlich. Die Anzahl an Teilnehmenden sollte möglichst gering sein.

Die aktuelle Corona-Arbeitsschutzverordnung des Bundes – die neben der Coronaschutzverordnung NRW eine Rechtsgrundlage für den Schutz von Beschäftigten während der Pandemie ist - sieht die Reduzierung aller nicht betriebsbedingt notwendigen Kontakte vor. Aufgrund der dynamischen Entwicklung ist damit zu rechnen, dass es zu geänderten rechtlichen Vorgaben – z.B. Kontaktbeschränkungen – kommen kann. Die jeweils am Tag der geplanten Feier gültigen rechtlichen Vorgaben sind zu berücksichtigen, ggf. muss die Feier auch kurzfristig abgesagt werden.

Wann bin ich als „Kontaktperson“ eingestuft, die nicht am Campus arbeiten darf? (17.11.2021)

Im Serviceportal für Beschäftigte finden Sie das „Merkblatt Kontaktpersonen“, das beschreibt, unter welchen Gegebenheiten Sie als enge Kontaktperson eingestuft werden und welche Verhaltensregeln hier gelten. Haben Sie keinen Zugang ins Serviceportal, bitten Sie jemanden aus Ihrem Bereich, Ihnen dieses Merkblatt zu übersenden.

Bekomme ich während einer Quarantäne mein Gehalt? (22.10.2021)

Werden Beschäftigte durch das zuständige Gesundheitsamt unter Quarantäne gestellt, ist diese Anordnung bindend. Ungeimpfte haben seit dem 11. Oktober 2021 keinen Anspruch mehr auf Lohnfortzahlung während der Quarantäne.

Weitere Informationen finden sich im Serviceportal auf der Themenseite „Aufenthalt vor Ort“.

Muss ich meine täglichen Kontakte dokumentieren? (20.8.2021)

Die Pflicht zum Nachverfolgen der Kontakte und damit auch die Dokumentation der Anwesenheit vor Ort entfällt zum 20. August 2021.

Welche Unterstützungsangebote für Beschäftigte mit Kind, schwangere Beschäftigte und pflegende Angehörige gibt es? (19.5.2021)

Seit Beginn der Coronapandemie hat die RUB ihre Unterstützungsangebote für Beschäftigte mit Betreuungs- und Pflegeverpflichtungen stetig ausgebaut. Einen Überblick aller Maßnahmen sowie zahlreiche weiterführende Links hat die Stabsstelle Familiengerechte Hochschule im Serviceportal zusammengestellt. Dieser Überblick ist stets auf dem neuesten Stand und reicht von Themen wie Notbetreuung oder Homeoffice bis hin zu einem Fonds für Lehrende.

Eine weitere Seite im Serviceportal richtet sich speziell an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Hier dreht sich alles um die Forschungsförderung in der Coronapandemie. Viele Geldgeber haben ihre Leistungen und Fristen an die Pandemie angepasst. Die Seite im Serviceportal bietet einen guten Überblick, aufgeteilt nach Phasen der Forschung (Antragstellung, laufende Projekte) und nach Förderern.

Ist man im Homeoffice über die RUB unfallversichert? (8.6.2020)

Grundsätzlich ja. Die detaillierten Regelungen dazu findet man im Serviceportal.

Getty Images/iStockphoto
Aktuelle Informationen zu Corona
Nach oben