NACH OBEN

Header Webseite V3 Neu

Tandem.MINT

Das Sprachtandemprogramm Tandem.MINT ermöglicht Studierenden in den MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Ingenieurswissenschaften und Technik) eine individualisierte und fachbezogene Form des Sprachenlernens. Im Austausch mit einem Tandempartner können Sie Ihre fachspezifischen und allgemeinen Fremdsprachenkenntnisse und Fähigkeiten in der interkulturellen Kommunikation erproben und erweitern. Natürlich können Sie auch eine zweite Muttersprache auf diese Weise um fachspezifisches Vokabular erweitern.
Tandem.MINT ist ein Kooperationsangebot der Ingenieursfakultäten mit dem Zentrum für Fremdsprachenausbildung (ZFA).

Worum geht es bei einem Sprachtandem?

Eine Fremdsprache lernt man am besten, wenn man sie spricht. In einem Sprachkurs reicht oft die Zeit nicht aus, dass jeder Teilnehmende ausreichend Zeit zum Sprechen bekommt, außerdem fehlen realistische Sprachanlässe. In einem Sprachtandem lernen Sie eine Fremdsprache im Austausch mit einem Tandempartner, der Ihre Zielsprache als Muttersprache oder auf ähnlich hohem Niveau beherrscht – im Gegenzug unterstützen Sie Ihren Tandempartner dabei, Ihre eigene Muttersprache bzw. Ausgangssprache zu lernen. Durch den Austausch mit einem Muttersprachler, der in derselben Situation ist wie Sie, wird die Hemmschwelle, tatsächlich in der Fremdsprache zu sprechen, herabgesetzt. Da Sie in einer Eins-zu-Eins-Situation mit Ihrem Tandempartner sind, entsteht eine Lernsituation mit einem hohen Maß an sprachlicher Interaktion, so kann man besonders gut mündliche Interaktionen üben. Anders als in einem Sprachkurs entscheiden Sie selbst, welche Kompetenzen Sie gezielt verbessern möchten, welche Schwerpunkte Sie setzen, welche Materialien Sie verwenden und wie Sie vorgehen möchten. Das Lernen im Tandem richtet sich nach den individuellen Zielen und Ressourcen beider Tandempartner. Es gibt kein Lehrbuch und keinen Lehrplan, Sie entscheiden selbst, welche Themen Sie interessieren und woran Sie arbeiten möchten. Durch gegenseitiges Feedback, welches in alltäglichen Gesprächen fehlt, können Sie so konkret an individuellen Schwierigkeiten arbeiten.

Was ist das Besondere an Tandem.MINT?

Im Tandem.MINT können Sie Ihre fachspezifischen Fremdsprachenkenntnisse oder Fähigkeiten in einer zweiten, weniger gesprochenen Muttersprache, aber auch Fähigkeiten in der interkulturellen Kommunikation erproben und erweitern.
Dass Ihr Tandempartner ebenfalls ein MINT-Fach studiert, ermöglicht das Tandem fachbezogen auszurichten und Bezug zum Studium herzustellen. Sie können beispielsweise fachliche Themen besprechen oder mit Fachtexten arbeiten. Dabei können Sie Fachwörter
erlernen und üben, fachspezifische Sachverhalte und Vorgänge auszudrücken oder fachtypische Texte in der Fremdsprache zu verfassen. So eröffnet sich Ihnen die Möglichkeit, Ihre Sprachkenntnisse auch in einem fachlichen Kontext zu erproben und sich Fachvokabular anzueignen. Natürlich können Sie außerdem Ihre allgemeinsprachlichen Kenntnisse verbessern. Es ist Ihnen selbst überlasse, zu entscheiden, wie Sie den Schwerpunkt in Ihrem Tandem setzen möchten.

Was bringt mir die Teilnahme?

Im Tandem verbessern Sie die Fremdsprache anwendungsorientiert und in einem authentischen, sozialen Kontext. So werden Sie sicherer darin, die Sprache im Alltag und im Studium zu benutzen. Neben der Verbesserung der Sprachkenntnisse lernen Sie internationale bzw. lokale Mitstudierende kennen und können damit auch Ihre interkulturelle Kompetenz verbessern. Das Tandem kann daher auch zur Vorbereitung auf einen (studienbezogenen) Auslandsaufenthalt hilfreich sein. Darüber hinaus können Sie trainieren, in einem mehrsprachigen, multikulturellen Team zusammen zu arbeiten – und erwerben so bereits im Studium Schlüsselkompetenzen für die zunehmend internationalisierte Arbeitswelt im MINT-Bereich.

Zusätzlich zu unserer bereits bestehenden Kooperation mit der Virginia Tech, ist es das Ziel, weitere Kooperationen mit internationalen Universitäten aufzubauen. Auf diese Weise können wir mehr Studierenden die Möglichkeit bieten, an unserem Programm teilzunehmen und Sie können von der Vernetzung über Grenzen und Universitäten hinweg profitieren.

Was sind die Teilnahmevoraussetzungen?

  • Einschreibung an der RUB oder einer Partneruniversität als Studierender in einem naturwissenschaftlichen oder ingenieurwissenschaftlichen Studiengang
  • Kenntnisse der Zielsprache auf mind. Niveau B1 (GeR)

       [bei typologisch entfernten Sprachen wie z.B. Arabisch, Chinesisch, Russisch: A2]

  • Kenntnisse der Ausgangssprache: Muttersprache oder mind. Niveau C1 (GeR)
  • die Ausgangssprache oder die Zielsprache muss Deutsch oder Englisch sein
  • die Anmeldung finden Sie unter Anmeldung und Downloads

Kann ich mir die Teilnahme anrechnen lassen?

Sie haben die Wahl zwischen einer Zertifikatsvariante und einer CP-Variante. Bei der Zertifikatsvariante erhalten Sie nach regelmäßiger Teilnahme an allen Programmbestandteilen (siehe Aktuelles Semester) am Semesterende ein Teilnahmezertifikat. Wenn Sie Credit Points erwerben möchten, können Sie Tandem.MINT als Modul absolvieren (CP-Variante). Ob eine Anrechnung im Rahmen Ihres Studiengangs möglich ist, richtet sich nach der jeweiligen Studien- und Prüfungsordnung bzw. der Entscheidung durch die Fakultät.

Kontakt

Julia Salzinger

IC 03/525
Tel.: +49 (0)234 / 32-26971
tandem-mint@rub.de
Instagram

Sprechstunde: n. Vereinbarung