Zusammenfassung: Ein Datenmanagementplan begleitet den gesamten Forschungsprozess und unterstützt diesen nicht nur in den Punkten Planung bzw. Antragstellung, sondern regelt darüber hinaus Prozesse wie Archivierung und Datenpublikation, welche typischerweise über das Projektende hinausreichen.
Inhalt

Warum ist ein Datenmanagementplan wichtig?

Ein Datenmanagementplan unterstützt dabei, Forschungsdaten auffindbar, zugänglich und wiederverwendbar vorzuhalten, und demonstriert damit Transparenz, Offenheit und Nachhaltigkeit öffentlicher Investitionen.

Darüber hinaus dokumentiert ein Datenmanagementplan nicht nur eine gute Praxis wissenschaftlichen Arbeitens, sondern ist auch eine Voraussetzung bestimmter Drittmittelgeber für Forschungsförderung.

Inhalte eines Datenmanagementplans

Ein Datenmanagementplan beinhaltet Angaben zu folgenden Aspekten des Forschungdatenmanagements

  • Informationen zu Richtlinien und Verantwortlichkeiten,
  • den erhobenen bzw. nachgenutzten Daten,
  • den Erhebungsmethoden und Datenformaten,
  • notwendige Infrastrukturen, Datenaustausch und -zugriff, Weitergabe und Veröffentlichung,
  • den verwendeten Standards, Metadaten und Richtlinien zur Dokumentation,
  • den rechtlichen Aspekten der Datenerhebung und -haltung,
  • den Strategien zur Speicherung, Versionierung, Backup und Archivierung der Daten.

Wann sollte ich einen Datenmanagementplan erstellen?

Ein Datenmanagementplan sollte vor Beginn eines jeden Forschungsvorhabens, d.h. innerhalb des Planungsprozesses erstellt werden, da Entscheidungen zur Datenerhebung und -dokumentation großen Einfluss auf die späteren Prozesse der Archivierung und Bereitstellung haben.

Es empfiehlt sich weiterhin ein aktives Datenmanagement begleitend zum Forschungsprozess zu etablieren und dieses im Datenmanagementplan fortschreitend zu dokumentieren (vgl. Grundsatz 7 in den Leitlinien zum Forschungsdatenmanagement der Ruhr-Universität Bochum). Einige Fördergeber verlangen die Einreichung eines Datenmanagementplan zur Antragsstellung bzw. in den ersten Monaten des laufenden Projekts. Zum Teil müssen auch regelmäßig aktualisierte Fassungen während des Vorhabens eingereicht werden (ERC Horizon2020). Zur Unterstützung beider Prozesse stehen Werkzeuge und Vorlagen bereit.

Werkzeuge und Vorlagen