collage_3
logo_ringvorlesung


MITTWOCH, 14 | 05 | 2014
| Beckmanns Hof

BEGRÜßUNG

12:45-13:30 DAVID NELTING (Bochum)
Grußwort des Dekans der Fakultät für Philologie

  FriedriCh Balke (Bochum) / Rupert Gaderer (Bochum)
Was wird Medienphilologie sein? Zur Reichweite einer Frage

PANEL 1 | DIGITALE PHILOLOGIE
Moderation: Sebastian Vehlken (Lüneburg/IFK Wien)

13:30-14:30 Uwe Wirth (Gießen)
Computer-Papier-Philologie
> Informationen zum Vortrag

14:30-15:30 ANNA TUSCHLING (Bochum)
Capotes Wurf – Sprache und Diskretes als Probleme der digitalen Philologie
> Informationen zum Vortrag

15:30-16:00 Kaffee-Pause

16:00-17:00 CLAUS PIAS (Lüneburg)
Kann Medienphilologie eine Lebensform sein?
> Informationen zum Vortrag

KEYNOTE 1

17:30–19:30 HANS ULRICH GUMBRECHT (Stanford)
Tautologie des Bewahrens? Das Zeitalter des elektronischen Text-Kuratierens und seine Philologien
> Informationen zum Vortrag

20:00 Abendessen: Beckmanns Hof



DONNERSTAG, 15 | 05 | 2014 | Beckmanns Hof

PANEL 2 | FILM-PHILOLOGIE
Moderation: Elke Dubbels (Bonn)

09:00-10:00 SIMON ROTHÖHLER (Berlin)
Streaming (Outtakes)
> Informationen zum Vortrag

10:00-10:30 Kaffee-Pause

10:30-11:30 VOLKER PANTENBURG (Weimar)
To use is to misuse. Helmut Färbers filmphilologische Arbeiten
> Informationen zum Vortrag

11:30-12:30 LISA GOTTO (Köln)
Mobile Movies. Zur Medienphilologie des Handyfilms
> Informationen zum Vortrag

12:30-14:00 Mittagspause: AKAFÖ Bistro
PANEL 3 | MEDIENGESCHICHTE DER PHILOLOGIE
Moderation: Arndt Niebisch (Wien)

14:00-15:00 MARTIN STINGELIN (Dortmund)
Archäologie/Genealogie der Medienphilologie (Friedrich Kittler)
> Informationen zum Vortrag

15:00-16:00 CHRISTINA LECHTERMANN (Bochum)
ein grund/ anleitung vnd verstendigen eingang – die ‚Philologia’ bei Walter Ryff
> Informationen zum Vortrag

16:00-16:30 Kaffee-Pause

16:30-17:30 PETER RISTHAUS (Bochum)
»Ich bin Hörig!«. Richard Anders‘ Drogendiktate
> Informationen zum Vortrag

17:30-18:30 SEBASTIAN DÖRING (Berlin) / JAN-PETER e.R. Sonntag (Berlin)
apparatus operandi – Philologie der Schaltung?
> Informationen zum Vortrag

19:30 Abendessen: Caffè Zentral



FREITAG, 16 | 05 | 2014 | Beckmanns Hof
PANEL 4 | KULTURTECHNIKEN DER PHILOLOGIE
Moderation: Hendrik Blumentrath (Berlin)

09:00-10:00 ARMIN SCHÄFER (Hagen)
Erzählstimmen
> Informationen zum Vortrag

10:00-10:30 Kaffee-Pause

10:30-11:30 DIETMAR SCHMIDT (Erfurt)
Umblättern statt lesen. Philologie und Idiosynkrasie bei Thomas Bernhard
> Informationen zum Vortrag

11:30-12:30 EVA HORN (Wien)
Lesen und lesen lassen. Über philologische Dienstbarkeit
> Informationen zum Vortrag

12:30-14:00 Mittagspause: AKAFÖ-Bistro
PANEL 5 | WISSENSGESCHICHTE DER PHILOLOGIE
Moderation: Hanna Engelmeier (Bochum)

14:00-15:00 YVONNE WÜBBEN (Bochum)
---*): Philologie und Buchgestaltung am Beispiel von Lyrikeditionen im 19. Jahrhundert
> Informationen zum Vortrag

15:00-16:00 WERNER MICHLER (Salzburg)
Methoden und Maschinen. Wissensgenerierung im philologischen ,Positivismus‘
> Informationen zum Vortrag

16:00-16:30 Kaffee-Pause

16:30-17:30 MICHAEL CUNTZ (Weimar/Bochum)
Die Spreu vom Weizen trennen. Selektion und Kollektion
> Informationen zum Vortrag

KEYNOTE 2

18:00–20:00 JULIKA GRIEM (Frankfurt a.M.)
Werkherrschaft durch Webauftritt? Autoren-Homepages als Objekt einer Medienphilologie
> Informationen zum Vortrag

20:30 Abendessen: Uni-Center / Trattoria Falcone



SAMSTAG, 17 |05 | 2014 | Beckmanns Hof

NETZWERKTREFFEN: GRUNDBEGRIFFE DER MEDIENPHILOLOGIE

09:30-10:00 RUPERT GADERER (Bochum)
Einleitung

10:00-13:00 ANTRAGSPLANUNG

Mitglieder des Netzwerks:
Hendrik Blumentrath (Berlin), Martin Doll (Luxembourg), ELKE DUBBELS (Bonn), Anna Echterhölter (Berlin), Daniel Eschkötter (Weimar), Paul Feigelfeld (Lüneburg), Rupert Gaderer (Bochum), Moritz Hiller (Berlin), Ingrid Kleeberg (Hannover), Isabel Kranz (Erfurt), Sophie Ledebur (Berlin), Harun Maye (Weimar), KALANI MICHELL (Frankfurt. M./Minnesota), Arndt Niebisch (Wien), Sebastian Vehlken (Lüneburg/IFK Wien), Nina Wiedemeyer (Berlin)






RAHMENDATEN


ORT
Ruhr-Universität Bochum
Beckmanns Hof
> Anreiseplan


ZEIT
14. - 17. Mai 2014


ORGANISATOREN
Prof. Dr. Friedrich Balke
Dr. Rupert Gaderer

DOWNLOADS
Plakat der Konferenz
Flyer der Konferenz

 

shim
Ein Projekt der Professur Medienwissenschaft unter besonderer Berücksichtigung der Theorie, Geschichte und Ästhetik bilddokumentarischer Formen an der Ruhr-Universität Bochum
| Prof. Dr. Friedrich Balke und Dr. Rupert Gaderer
logo_ifm rub_logo