Aktuelle Informationen

Lehre & M.Ed.
  • Die Termine für die Modulabschlussprüfung im 1. Block, SoSe 2019 (PO 2013 & 2015):

  • Bitte beachten Sie unbedingt die allgemeinen Informationen u.a. zur Anmeldung für die Veranstaltungen in der Geschichtsdidaktik!

Sprechstunden
im SoSe 2019

Frau Prof. Dr. Brauch

  • dienstags, 16:00 - 18:00 Uhr
    Anmeldung via Doodle

Herr Jun.-Prof. Dr. Bunnenberg

  • mittwochs, 9:00 - 10:00 Uhr
  • außer am 25.06.2019, 9:00 - 10:00 Uhr!!!

Herr Urbach

  • montags, 13:00 - 15:00 Uhr
  • donnerstags, 16:30 - 18:00 Uhr
    Am 11.07. fällt die Sprechstunde aus!

Herr Wolf

  • nach Vereinbarung

 

Sprechstunden in den Ferien

Frau Brauch

  • Mi., 31.07., 10 - 11 Uhr
  • Mo., 19.08., 14 - 15 Uhr
  • und nach Vereinbarung

  • Anmeldung via Doodle

Herr Bunnenberg

  • folgen

Herr Urbach

  • Di., 16.7. (12-13.30 Uhr)
  • Do., 18.7. (12-13.30 Uhr)
  • Di., 23.7. (12-13.30 Uhr)
  • Mi., 4.9. (10-11 Uhr)
  • Mi., 18.9. (10-11 Uhr)
  • Mi., 2.10. (14-15.30 Uhr)

Projekte & Forschung


Die Summer School muss leider abgesagt werden!

Summer School SoSe 2019


Summer School im SoSe 2019

The 'Religions' of History in Research and Diverse Learning Environments (22. Juli - 02. August 2019) ‚Religion' ist Thema in Medien und Öffentlichkeit. Auch in den Geschichtslehrplänen und -büchern erhält das Thema mehr Gewicht als zuvor. Es wird stattdessen aber oft nur im konfessionellen Religionsunterricht verortet. Die Summer School "The 'Religions' of History in Research and Diverse Learning Environments" erörtert, wie religionsbezogenes Wissen in unterschiedlichen Lernkontexten vermittelt werden kann. Sie ist als zweisprachige Projektwerkstatt angelegt, zu der zahlreiche internationale Expert/innen (Schulbuchforschung, Religionswissenschaft, Geschichtsdidaktik und Erwachsenenbildung) eingeladen sind. Die Summer School wird geleitet von Prof. Dr. Nicola Brauch (Lehrstuhl für Geschichtsdidaktik) und Dr. Sarah J. Jahn (CERES). Weitere Informationen zur Veranstaltung und Bewerbung finden Sie hier.


History Revisited

Podiumsdisskusion zu HISTORY REVISITED - "Quo vadis, Geschichtsunterricht?" Wie viel und welche Geschichte brauchen SchülerInnen heute? Herzlich eingeladen sind alle Interessierten am Do., 24. Januar 2019, 16-18 Uhr, HGB 20 (RUB).

 

Opel-Projekt

Opel und Bochum 1960-1973. Das Ausstellungsprojekt des Lehrstuhls Didaktik der Geschichte in Kooperation mit dem Bochumer Zentrum Stadgeschichte ist im März eröffnet worden. Die Eröffnung der Sonderausstellung "Keine Kohle?! Strukturwandel im Ruhrgebiet seit der Kohlekrise 1958“ fand am 14. Dezember 2017 statt. Die Ausstellung ist von den Studierenden des ersten Jahrgangs des Public History Masterstudiengangs erstellt worden und lief bis Ende März 2018.

Am 4. November 2018 findet die "Finissage" zum Projekt statt. Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Aktuelle Publikationen

Aufsätze
  • Bunnenberg, Christian: Virtual Time Travels? Public History and Virtual Reality. In: Public History Weekly 6 (2018) 3, DOI: dx.doi.org/10.1515/phw-2018-10896

  • Brauch, N. & Jahn, S. unter Mitarbeit von K.Gürsoy, M. Liepach & B. Onken (2018). Religiöse Vielfalt im Wandel? Historische Gegenwartsbezüge in Arbeitsaufträgen zu den abrahamitischen Religionen in Geschichts- und Gesellschaftslehreschulbüchern (S. 281 - 295). In S. Schütze & E. Matthes, Eva (Hrsg.), Religion und Bildungsmedien (Beiträge zur historischen und systematischen Schulbuch- und Bildungsmedienforschung). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

  • Wolf, Jörgen/Seiffert, Joana/Seifert, Andreas/Rothland, Martin & Brauch, Nicola (2018): Das geschichtsdidaktische Planungswissen von angehenden Geschichtslehrer/innen. Entwicklung und Pilotierung eines Testinstruments zur Messung des fachdidaktischen Planungswissens von Lehramtsstudierenden im Fach Geschichte, in: Geschichte in Wissenschaft und Unterricht 69 (2018), H. 7/8, S. 373-392.

Schulpraktische Publikationen und Schulbücher
  • Bunnenberg, Christian: 45 Vertretungsstunden Geschichte für die Klassen 5-10. Berlin 2018 (Herausgeber zus. mit Jutta Berger, Bernhard Böttcher, Tobias Ebert, Philipp Jaschka, Vera Wolff), darin die Beiträge: Wenige Quadratzentimeter Geschichte – Briefmarken als Geschichtsdarstellungen, Postkarten: Kurznachrichten aus der Vergangenheit, Sound History – Schallwellen aus der Vergangenheit, Erlebnis Kreuzfahrtreise im 19. Jahrhundert – Tourismusgeschichte, Das Eigene und das Fremde – die Anweisung für britische Besatzungsoldaten in Deutschland 1944, Heiratsinserate im Wandel der Zeit.

  • Bunnenberg, Christian: Haben wir mit ernst angesedtzet und gesturmet und auch erobert…“ Einblicke in das Leben des Söldners Peter Hagendorf im Dreißigjährigen Krieg, in: Geschichte lernen (2018) 183, S. 18-25.

Rezensionen
  • Bunnenberg, Christian: Rezension von: Marko Demantowsky / Christoph Pallaske (Hgg.): Geschichte lernen im digitalen Wandel, Berlin / Boston: De Gruyter Oldenbourg 2015, in: sehepunkte 18 (2018), Nr. 7/8 [15.07.2018], URL: http://www.sehepunkte.de/2018/07/25808.html