Dr. David Jordan


Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Geschäftsführung)

Raum: GB 2/137
Telefon: +49 (0)234/ 32 - 26567

E-Mail 
Sprechstunde: Di., 10:00 - 12:00 Uhr






Profil

David Jordan arbeitet seit 2017 am Seminar als Projektkoordinator in dem deutsch-französischen ANR/DFG-Projekt “Die Gegenwart des Propheten: Muhammad im Spiegel seiner Gemeinschaft im frühneuzeitlichen und modernen Islam” (Prof. Stefan Reichmuth). Seit 2019 ist er zudem wissenschaftlicher Mitarbeiter am Seminar im Aufgabenbereich der Geschäftsführung und Lehre. Seinen Magisterabschluss erlangte er in Islamwissenschaft und Philosophie an der Universität Hamburg (2013). Dort forschte und lehrte er im Rahmen des Forschungsprojektes “The Rifāʿiyya in 20th Century Iraq: The Role of Sufi Genealogies and Veneration of Saints in Iraqi Political History” (Fitz Thyssen Stiftung; Prof. Thomas Eich). Seine Dissertation “A History of Baʿthist Politics and the Revival of Sufism in Iraq” im Fach Islamwissenschaft schloss er im Frühjahr 2019 mit einer Bewertung von Summa cum laude ab.
Seine Forschung fokussiert auf die Verflechtungen von Religion und Politik in der frühen Neuzeit und Moderne des Mittleren Ostens mit Schwerpunkt auf die Regionen des Irak und Iran. Sein Interesse gilt vor allem der Entwicklung islamischer Lehren, Praktiken und Bewegungen des Sufismus, an der Schnittstelle zwischen Sunna und Schia und in Auseinandersetzung mit reformistischen Herausforderungen des Salafismus. Darüber hinaus beschäftigen ihn das Erwachsen moderner, nationalistischer Strömungen am Beispiel der Arabischen Sozialistischen Baʿṯpartei, ihrer ideologischen Wurzeln und staatliche Politik gegenüber Religion. Derzeit konzentriert sich sein Forschungsinteresse auf den Scharifismus im Wandel der Moderne und die Nachfahren des Propheten zwischen Sunna und Schia aus globalhistorischer Perspektive.
Forschungsreisen und Projekte haben ihn über die letzten Jahre hinweg unter anderem nach Ägypten, Israel, Iran, Jordanien, Marokko, Syrien, Tunesien, und in den Oman geführt. Zu seinen Arbeitssprachen gehören unter anderem das Arabische und das Persische.
 

Forschungsinteresse

  • Geschichte und Gegenwart des Nahen Ostens
  • Frühneuzeitliche und moderne Geschichte des Iran, Irak und der Golfregion
  • Arabischer Nationalismus (Baʿṯpartei)
  • Historische Entwicklungen im Sufismus seit der Frühzeit (Lehren, Praktiken, Netzwerke)
  • Formen von Prophetenfrömmigkeit von der Frühzeit bis in die Moderne
  • Scharifismus
  • Sectarianism und Formen islamischer Ökumene
  • Jihadismus
  •  

    Projekte

    2013-2016 wissenschaftlicher Mitarbeiter in: The Rifāʿiyya in 20th Century Iraq: The Role of Sufi Genealogies and Veneration of Saints in Iraqi Political History” (Fitz Thyssen Stiftung; principal investigator: Prof. Thomas Eich)
    Seit 2017 Koordinator in: The Presence of the Prophet: Muhammad in the Mirror of his Community in Early Modern and Modern Islam (ANR/DFG; principal investigator: Prof. Stefan Reichmuth)

     

    Schriftenverzeichnis

     

    Vorträge und Papers

    01/02/2022
    „Scharifismus im Wandel der Moderne: Die Nachfahren des Propheten zwischen Sunna und Schia aus globalhistorischer Perspektive“; Forschungskolloquium am Seminar für Orientalistik und Islamwissenschaft der Ruhr-Universität Bochum

    12/11/2021
    „Was kann die Islamwissenschaft in der Erforschung Moderner Politikgeschichte leisten? Die Suche nach einem „Moderaten Islam“ im Irak unter Saddam Husayn“; Vorlesungsreihe 2021 DACHverband der WANA-Fachschaften, Ruhr-Universität Bochum

    16/01/2020
    „Die Suche nach einem „moderaten Islam“: Saddam Husayn und der Sufismus“; Christian-Albrechts-Universität Kiel (CAU)

    26/06/2019
    „Sufism and Paraspychology in Twentieth-Century Iraq: The Case of the Qādiriyya-Kasnazāniyya“; 17th Conference of the European Association for the Study of Religions (EASR) “Religion – Continuations and Disruptions, Tartu, 25–29 June 2019

    17/01/2019
    „Redefining the Human Body: The Ḍirbāsha Ritual Among Iraqi Sufis“; DFG Workshop: Approaching Modern Muslim Subjectivities through Religious Rituals, St. Ansgar Haus, Hamburg

    17/05/2018
    „The Prophet in the Discourse of the Iraqi Baʿth Party, 1943–2003: From Ideal Revolutionary to Intercessor before God“; Projektworkshop: The Prophet and the Modern State, Ruhr-Universität Bochum, Centrum für Religionswissenschaftliche Studien (CERES)

    19/09/2017
    „Der Prophet Muhammad im Diskurs der irakischen Baʿṯ-Partei, 1968–2003 – Vom historischen Idealbild zum Fürsprecher vor Gott“; 33. Deutscher Orientalistentag (DOT), Friedrich Schiller Universität Jena

    07/07/2017
    „Prophetic Descendancy in Contemporary Iraq“; Deuxième Congrès du GIS -Moyen-Orient, INALCO, Paris

    25/09/2015
    „Sharifian Descendancy in Iraqi Politics: The Case of Ṣaddām Ḥusayn and the ʾĀl Nāṣir“; 22. Internationaler Kongress der Deutschen Arbeitsgemeinschaft Vorderer Orient (DAVO) und der Sektion Islamwissenschaft der Deutschen Morgenländischen Gesellschaft (DMG), Ruhr-Universität Bochum

    07/12/2014
    „Sufism and Parapsychology in Iraq – The Case of the Kasnazāniyyah“; Sufism and Spirituality Workshop in Flensburg sponsored by the Sufism and Transnational Spirituality research project (SATS), Aarhus University

    19/06/2014
    „Sufism and Politics in Iraq During the Baʿth and Post-Baʿth Eras“; Interdisciplinary Research Colloquium (Anthropological and Middle Eastern Studies Lecture Series), Universität Hamburg

    17/02/2014
    „Sufism and Politics in Iraq During the Baʿth and Post-Baʿth Eras“; 2nd Danish-German PhD Workshop in Modern Islamic Studies on the Study of Sufism, University of Kiel

    16/12/2012
    „The Rifāʿiyyah and the Baʿth Party in Iraq – A nasab Discourse for Political Legitimacy“; 1st Danish-German PhD-Workshop in Modern Islamic Studies on the Study of Sufism, Christian-Albrechts-Universität Kiel
     

    Organisierte Konferenzen & Workshops

    05/10/2019
    Konferenz-Panel (zusammen mit Stefan Reichmuth): The Prophet and the Modern State, 26th International DAVO/DMG Congress “History, Politics and Culture in the Middle East”, Universität Hamburg. Program: https://www.aai.uni-hamburg.de/en/voror/veranstaltungen/2019-davokongress.html

    02-03/05/2019
    Workshop: „The Presence and Eschatological Role of the Prophet Muhammad Between Individual and Collective Experience“, Ecole des Hautes études en Sciences sociales (EHESS), Paris, Programm: https://prophet.hypotheses.org/945 (Mitorganisation, 13 Teilnehmende)

    17-18/01/2019
    DFG Workshop (Danish-German Scientific Network): Approaching Modern Muslim Subjectivities through Religious Rituals, St. Ansgar Haus, Hamburg, Programm: https://www.academia.edu/37993554/DFG_Workshop_II_Approaching_Modern_Muslim_Subjectivities_Through_Religious_Rituals

    04-07/11/2018
    Internationale Konferenz “The Presence of the Prophet and his Heritage” in Kooperation mit dem Ministère des Habous et des Affaires Islamiques, Mohamed VI Administrative and Cultural Complex, Marrakesch, Marokko, Programm: https://prophet.hypotheses.org/international-conference-presence-of-the-prophet-and-his-heritage-marrakesh-4-7-november-2018 (Mitorganisation, 23 Teilnehmende)

    17-18/05/2018
    Workshop: The Prophet and the Modern State, Ruhr University Bochum, Centrum für Religionswissenschaftliche Studien (CERES). Programm: (https://prophet.hypotheses.org/the-prophet-and-the-modern-state) (13 Teilnehmer)

    09-10/11/2017
    Workshop: Between God and Man: Representations of the Prophet in Literature, Arts, and Media, Ruhr Universität Bochum, Internationales Begegnungszentrum (IBZ). Programm: https://prophet.hypotheses.org/between-god-and-man-representations-of-the-prophet-in-literature-arts-and-media (14 Teilnehmende)

    19/09/2017
    Konferenz-Panel: „Der Prophet Muḥammad in früher Neuzeit und Moderne“, 33. Deutscher Orientalistentag (DOT), Jena. Programm: https://prophet.hypotheses.org/33-deutscher-orientalistentag-september-2017

    05-06/07/2017
    Workshop: „Les représentations de la figure prophétique
    dans la construction des savoirs islamiques“, INALCO, Paris. Programm: https://prophet.hypotheses.org/workshop-paris-july-2017
    (Mitorganisation, 13 Teilnehmende)  

    Mitgliedschaften

    Deutscher Arbeitskreis Vorderer Orient (DAVO)
    Deutsche Morgenländische Gesellschaft (DMG)
    Deutsch-Omanische Gesellschaft (DOG)