Ass. iur. André Brauner

 

© RUB (Foto: Marquard)

Lebenslauf

1986

Geboren in Beckum (Westfalen)

2005

Abitur am Albertus-Magnus-Gymnasium in Beckum

 

Aufnahme des Studiums der Rechtswissenschaft an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
Schwerpunktstudium: Deutsches und europäisches Umwelt- und Planungsrecht, öffentliches Wirtschaftsrecht und Infrastrukturrecht

2010

Erste juristische Staatsprüfung beim Oberlandesgericht Köln im Mai 2010

 

Aufnahme des Referendardienstes beim Landgericht Essen (Bezirk OLG Hamm), Wahlstation in Budapest, bnt – attorneys-at-law

2012

Zweite juristische Staatsprüfung vor dem Landesjustizprüfungsamt NRW im Dezember 2012

2013

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Berg- und Energierecht der Ruhr-Universität Bochum

Doktorand bei Herrn Prof. Dr. Johann-Christian Pielow

Aufnahme des Kontaktstudium "Energy English" am Karlsruher Institut für Technologie

2015

 

Teilnahme an der Summer School on EU Energy Law & Policy der Florence School of Regulation, European University Institute

3-monatiger Forschungsaufenthalt am Centre for Energy, Petroleum and Mineral Law and Policy (CEPMLP), University of Dundee, Schottland

Publikationen

  • "Reflexionen zum Stand des europäischen und deutschen Energierechts" - Ein Bericht zur Jubiläums-Fachtagung des Instituts für Berg- und Energierecht der Ruhr-Universität Bochum am 25. Februar 2013, RdE 2013, S. 449ff.

  • "Das Bergschadensrecht im Lichte des Verfassungsrechts", Bochumer Forschungsberichte zum Berg- und Energierecht, Band 31, zusammen mit Joh.-Christian Pielow

Vorträge

  • Rule of law and renewable energies in Germany: Vortrag im Rahmen der Konferenz "Energias Renovables y Estado de Derecho" in der "Real Academia de Jurisprudencia y Legislación", Madrid, 21. November 2013.

  • Kapazitätsmarkt in Großbritannien: Vortrag auf dem 58. Energierechtsgespräch der Energiejuristen der IBA/SEERIL, EnBW, Karlsruhe, 20. März 2015