Dr. iur. Daniel Benrath, M.A.

Zimmer: BF 4.40

Tel.: 0234 / 32 21648

Sprechstunde nach Vereinbarung

E-Mail: daniel.benrath ( at ) rub.de

Lebenslauf

2006

Erste juristische Staatsprüfung (OLG Düsseldorf)

2007 - 2013

Wissenschaftlicher Beschäftigter am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht sowie deutsches und internationales Unternehmens-, Wirtschafts- und Kartellrecht (Prof. Kersting), Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

2012

Magister Artium (Germanistische Sprachwissenschaften), Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

2013 - 2016

Wissenschaftlicher Beschäftigter am Institut für Staatswissenschaft und Rechtsphilosophie, Abteilung 2: Rechtsphilosophie (Prof. Poscher), Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

2016

Zweite Juristische Staatsprüfung (LG Freiburg)

2016 - 2017

Wissenschaftlicher Beschäftigter Institut für Öffentliches Recht, Abteilung 2: Völkerrecht und Rechtsvergleichung (Prof. Vöneky), Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

seit 2017

Wissenschaftlicher Beschäftigter Institut für Berg- und Energierecht (Prof. Pielow), Ruhr-Universität Bochum

2018

Promotion an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Publikationen

  • "Energierecht" (zusammen mit Pielow, Hoff, Schlegel) - in: Ehlers/Pünder/Fehling (Hrsg.), Besonderes Verwaltungsrecht : Band 1: Öffentliches Wirtschaftsrecht, 860–992.
  • Die Konkretisierung von Loyalitätspflichten, 2019 (Diss.).
  • "The Interdisciplinary Approach of the German Case Study to Enable a Low Carbon Economy by Hydrogen and CCS (10th International Conference on Applied Energy (ICAE2018), 22–25 August 2018, Hong Kong, China)", in: Energy Procedia 158 (2019), S. 3709–3714 (zusammen mit Flamme, Glanz, Hoffart, Pielow, Roos, Span, Wagner, Schönauer).
  • "Methodik: Problembewusstes Definieren" - in: ZDRW 2018, 175–181.
  • "Bona Fide and Revocation of Withdrawel: How Article 50 TEU Handles the Potential Abuse of a Unilateral Revocation of Withdrawel" - in: ELRev 2018, 234–248 (Nachdruck: European Current Law 2018, 827–839).
  • "Spezifizierungsbeziehungen : Eine Beschreibungskategorie für systematisch-teleologische Beziehungen" - in: Rechtstheorie 2017, 123–142.
  • "Die Bewertung stichwortartiger Ausarbeitungen : Eine praktische Hilfestellung" - in: ZDRW 2017, 126–134.
  • "Probleme mit Problemfans : Fallstricke bei Aufenthaltsverboten und Meldeauflagen" - in: DVBl 2017, 868–876.
  • "Klausur Zivilrecht „Polychlorierte Dibenzodioxine“" - in: JA 2013, 256–268.
  • "Nicht überraschend doch erforderlich: Die Rechtsprechung des EuGH zur grenzüberschreitenden Umwandlung durch Formwechsel : Anmerkung zu EuGH, Urt. v. 12.7.2012 - Rs. C-378/10 (Vale)" (zusammen mit Ute König) - in: Der Konzern 2012, 377–382.
  • "Die Verständlichkeit des Verwaltungsakts : Ein Beitrag zur wissenschaftlichen Diskussion der Verwaltungssprache" - in: VerwArch 2011, 547–569.

Öffentliche Vorträge und Vorträge auf Fachtagungen:

  • 27.09.2019: Vortrag "Illokutive Regeln bei der Begründung einer Rechtsordnung" im Rahmen der interdisziplinären Tagung - Eine Rechtsordnung entsteht an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
  • 29.03.2019: Vortrag "Blind Spots in the Harmonisation for an H2-CCS chain" im Rahmen der Konferenz Harmonisation in Environmental and Energy Law an der Hasselt University
  • 08.09.2017: Kurzvortrag „Using legal analysis as a tool for linguistic research in illocutionary acts“ im Rahmen der Relaunch-Conference 2017 der International Language and Law Association
  • 03.07.2011: Vortrag „Die Funktion des Rechts und seiner Wissenschaft“ im Rahmen des Tags der Universität an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
  • 03.10.2010: Vortrag „Verständlichkeit von Gesetzes- und Verwaltungssprache“ im Rahmen des Tags der Universität an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf