Rückmeldung

Rückmeldung für das kommende Semester

Um Ihr Studium an der RUB fortsetzen zu können, müssen Sie sich innerhalb der Rückmeldefrist für das nächste Semester zurückmelden. Hierbei wird der jeweilige Sozialbeitrag fällig.

  • die Rückmeldung erfolgt nach Feststellung des Zahlungseingangs durch das Studierendensekretariat.
    Ab diesem Zeitpunkt können Sie Studienbescheinigungen drucken.
    (Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum neuen Semester-Ticket!)

Verspätete Rückmeldung

Wichtig: Falls Sie die Rückmeldefristen versäumen, ist eine verspätete Rückmeldung gegen Zahlung einer Verwaltungsgebühr in der Regel noch möglich. Bitte beachten Sie die Hinweise auf der folgenden Seite.
Nach Ablauf der Verspätungsfrist werden Sie aus der Liste der Studierenden der RUB gestrichen (Exmatrikulation von Amts wegen).

Aktueller Hinweis:

Sozialbeitrag/Rückmeldung

Lastschriftverfahren wird vorerst nicht mehr angeboten

Ab sofort ist es nicht mehr möglich, den Sozialbeitrag mit dem Lastschriftverfahren vom Konto einziehen zu lassen und sich damit automatisch für das nächste Semester zurückzumelden. Alle Studierenden müssen den Betrag für das Sommersemester 2018 selbst überweisen, auch wenn sie bisher am Lastschriftverfahren teilgenommen haben.

Hierfür erhalten alle Studierenden bis Mitte Februar 2018 eine individuelle E-Mail mit dem jeweils zu überweisenden Sozialbeitrag und den Kontodaten der Ruhr-Universität Bochum. Bitte warten Sie diese E-Mail unbedingt ab, bevor Sie den Sozialbeitrag überweisen.

 

Bitte beachten Sie: Wenn Sie sich bereits durch Zahlung des Sozialbeitrags zurückgemeldet haben, brauchen Sie nichts weiter zu unternehmen! Ob Ihre Rückmeldung erfolgreich war, können Sie durch den Druck einer Studienbescheinigung überprüfen.

 

Keine zusätzliche Gebühr

Für eine erfolgreiche Rückmeldung muss der Sozialbeitrag bis zum 28. Februar 2018 auf dem Konto der Ruhr-Universität eingegangen sein. Das Studierendensekretariat berechnet für verspätete Überweisungen im Sommersemester 2018 keine Verspätungsgebühr.

Studienbescheinigungen können – wie bisher üblich – erst nach erfolgreicher Rückmeldung ausgedruckt werden.

Hintergrund dieser Maßnahme ist ein Testlauf, der gezeigt hat, dass der Lastschrifteinzug zurzeit nicht zuverlässig und erfolgreich durchgeführt werden kann. Diese Entscheidung wurde gemeinsam von IT-SERVICES, dem Studierendensekretariat, studentischen Vertretern des Asta und des Senats getroffen.

Derzeit wird in Abstimmung mit den beteiligten Gruppen geprüft, wann das Lastschriftverfahren in Zukunft wieder angeboten werden kann.