Exmatrikulation - Details

Wenn Sie die Universität verlassen möchten (nach einem Examen, bei einem Ortswechsel zu einer anderen Hochschule, bei einem Studienabbruch oder einer Studienunterbrechung), dann beantragen Sie im Studierendensekretariat der Ruhr-Uni die Exmatrikulation (Chipkarte mitbringen). Wenig Sinn macht es, einfach durch das Nicht-Bezahlen des Sozialbeitrags (also durch nicht erfolgte Rückmeldung) sich zwangsweise exmatrikulieren zu lassen.

Bitte beachten Sie:
Sobald Sie sich exmatrikuliert haben, wird Ihr VSPL-Zugang unwiderruflich gesperrt. Bitte achten Sie darauf, dass Sie rechtzeitig vorher

  • alle Veranstaltungen prüfen und ggf. nachtragen lassen,
  • Ihre Module zusammmenstellen und
  • Ihr Transcript of Records ausdrucken!

Der nachträgliche Ausdruck Ihres Transcript of Records ist Ihnen nicht möglich!

RUB-Alumni
Wenn Sie die Ruhr-Uni verlassen haben, können Sie mit Ihrer Universität als Alumni in Kontakt bleiben. Auch Jahre nach dem Studienabschluss den Kontakt zur Universität und zu ehemaligen Kommilitonen und Kollegen halten: Das Alumni-Netzwerk macht's möglich. Dieses und weitere Angebote für Ehemalige halten wir für Sie bereit. Schauen Sie mal rein!

Exmatrikulation im Studium
Wenn Sie sich während des Studiums exmatrikulieren möchten, so können Sie den gezahlten Sozialbeitrag nur zurückerstattet bekommen, wenn Sie sich vor dem Vorlesungsbeginn exmatrikulieren.

Falls Sie Ihr Studium abbrechen möchten oder müssen, können Sie die Tipps zum Studien-Abbruch bei der Zentralen Studienberatung lesen...

Exmatrikulation kurz nach der Einschreibung
Wenn Sie erst spät im Los- oder Nachrückverfahren einen Studienplatz an einer anderen Uni bekommen haben, können Sie im Studierendensekretariat Ihre Einschreibung stornieren lassen.
Studierende bekommen in dem Fall den Sozialbeitrag erstattet, wenn sie den Zulassungsbescheid der anderen Hochschule vorlegen oder glaubhaft versichern, dass Sie erst jetzt eine Zulassung für einen Studienplatz an einer anderen Uni erhalten haben. Die Studierenden müssten sonst den Sozialbeitrag zweimal bezahlen, was nicht zumutbar ist.

Exmatrikulation nach Studienabschluss
Wenn Sie sich nach einem Studienabschluss exmatrikulieren möchten, müssen Sie an der Ruhr-Uni bis zur letzten Prüfungsleistung eingeschrieben bleiben. Sie können noch fehlende Prüfungsteile nur absolvieren, solange Sie eingeschrieben sind. Dies gilt auch für die Bachelor- oder Master-Arbeit.

Die formale Exmatrikulation ist aus zwei Gründen sinnvoll:

  • Sie erhalten eine Exmatrikulationsbescheinigung von uns. Diese brauchen Sie, wenn Sie sich später an einer deutschen Hochschule noch einmal einschreiben möchten (z.B. für einen Master-Studiengang).
  • Sie bekommen einen Nachweis über Ihre Studienzeiten, den Sie später für Ihren Rentenversicherungsträger benötigen.

Sie können sich auch postalisch exmatrikulieren:
Anträge auf Exmatrikulation (für eine postalische Exmatrikulation) erhalten Sie auf der  "Download-Seite".

Sie werden von der Universität zwangsweise exmatrikuliert, wenn Sie sich nicht während der Rückmeldefristen zurückgemeldet haben und auch nach Verstreichen der verspäteten Rückmeldefrist, nach postalischer Aufforderung zur Zahlung, den Sozialbeitrag noch nicht gezahlt haben!