steigleder

Prof. Dr. Klaus Steigleder


Raum: GA 3/57
Tel.: +49-234-32-22719
E-mail: klaus.steigleder@rub.de

Sprechstunden im Forschungssemester 2016 (Änderungen möglich):

Donnerstag, 21.04.2016
Donnerstag, 12.05.2016
Donnerstag, 16.06.2016
Donnerstag, 07.07.2016
jeweils von 17.30 - 18.30 Uhr.



Zur Person

  • Prof. Dr. Klaus Steigleder, geb. 1959 in Frankfurt/M., ist Professor für Angewandte Ethik am Institut für Philosophie der Ruhr-Universität Bochum.
  • 1991 Promotion mit der Arbeit „Die Begründung des moralischen Sollens. Studien zur Möglichkeit einer normativen Ethik“.
  • 2001 Habilitation mit der Arbeit „Die Selbstbezüglichkeit reiner praktischer Vernunft. Eine Interpretation von Kants Moralphilosophie“.
  • Von 1986 - 1993 war er wissenschaftlicher Koordinator und Geschäftsführer des Interfakultären Zentrums für Ethik in den Wissenschaften der Universität Tübingen, das er gemeinsam mit Prof. Dr. Dietmar Mieth aufgebaut hat.
  • Von 1993-2002 arbeitete er am Institut für Philosophie der Universität Stuttgart.
  • 2002-2009 Professor für Ethik in Medizin und Biowissenschaften am Institut für Philosophie der Ruhr-Universität Bochum, seit 2009 dort Professor für Angewandte Ethik.
  • 2008-2011 Leiter des Promotionsstudiengangs Philosophie.
  • 2008-2010 Dekan der Fakultät für Philosophie und Erziehungswissenschaft der Ruhr-Universität Bochum.
  • Seit 2012 Leiter (mit C. Mieth) des interdisziplinären Masterstudiengangs "Ethics - Economics, Law, and Politics".
  • Seit 2015: Aufbau der Forschungsstelle "Klima, Energie, Ethik" am Institut für Philosophie I.
  • Seit 2016: Mitglied im Vorstand des Research Departments "Closed Carbon Cycle Economy" der RUB.
  • Juni 2016: Gastprofessor am Institut für Philosophie, Universität Graz.
  • Verheiratet mit der Oberstudienrätin Angela Steigleder (geb. Stüer), zwei Töchter (Susanne, *1996; Edith, *1998).

 

Veröffentlichungen

a) Monographien und Herausgeberbände

  • S. Schulz/K. Steigleder/H. Fangerau/N. Paul (Hg.), Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin. Eine Einführung (suhrkamp taschenbuch wissenschaft 1791), Frankfurt/M.: Suhrkamp, 2006.
  • K. Schmidt/K. Steigleder/B. Mojsisch (Hg.), Die Aktualität der Philosophie Kants (Bochumer Studien zur Philosophie 42), Amsterdam/Philadelphia: B. R. Grüner, 2005.
  • M. Düwell/K. Steigleder (Hg.), Bioethik - eine Einführung (= suhrkamp taschenbuch wissenschaft 1597), Frankfurt/M.: Suhrkamp, 2003.
  • K. Steigleder, Kants Moralphilosophie. Die Selbstbezüglichkeit reiner praktischer Vernunft, Stuttgart: Metzler, 2002.
  • K. Steigleder, Grundlegung der normativen Ethik. Der Ansatz von Alan Gewirth, Freiburg/ München: Alber, 1999.
  • H. Haker/R. Hearn/K. Steigleder (eds.), Ethics of Human Genome Analysis. European Perspectives, Tübingen: Attempto, 1993 (= Ethik in den Wissenschaften 5).
  • K. Steigleder, Die Begründung des moralischen Sollens. Studien zur Möglichkeit einer normativen Ethik, Tübingen: Attempto, 1992 (= Ethik in den Wissenschaften 3).
  • K. Steigleder/D.Mieth (Hg.), Ethik in den Wissenschaften. Ariadnefaden im technischen Labyrinth?, Tübingen: Attempto, 1990 (2. Aufl. 1991 [= Ethik in den Wissenschaften 1]).
  • V. Braun/D. Mieth/K. Steigleder (Hg.), Ethische und rechtliche Fragen der Gentechnologie und der Reproduktionsmedizin (= Gentechnologie. Chancen und Risiken 13), München: J. Schweitzer, 1987.
  • K. Steigleder, Das Opus Dei - eine Innenansicht, Zürich: Benziger, 1983 (2. Aufl. 1983, 3. Aufl. 1985, 4. erw. Aufl. 1991, 5. Auflage 1993).

b) Aufsätze und Beiträge

  • K. Steigleder, Deontologische Theorien der Verantwortung, erscheint in: L. Heidbrink et al. (Hg.), Handbuch Verantwortung, Springer Reference Sozialwissenschaften, 2016.
  • K. Steigleder, Climate Risks, Climate Economics, and the Foundations of a Rights-based Risk Ethics, in: Journal of Human Rights 15,2 (2016), 251-271.
  • K. Steigleder, Risiko, erscheint in: C. Mieth, A. Goppel, C. Neuhäuser (Hg.), Handbuch Gerechtigkeit, Stuttgart/Weimar: J.B. Metzler, 2016.
  • K. Steigleder, Weltwirtschaft und Finanzmärkte, erscheint in: C. Mieth, A. Goppel, C. Neuhäuser (Hg.), Handbuch Gerechtigkeit, Stuttgart/Weimar: J.B. Metzler, 2016.
  • K. Steigleder, Sind hirntote Menschen wirklich tot?, in: J. Baedke, C. Brandt, H.-U. Lessing (Hg.), Anthropologie 2.0? Neuere Ansätze einer philosophischen Anthropologie im Zeitalter der Biowissenschaften, Berlin: LIT Verlag, 2015, 103-115.
  • K. Steigleder, Human dignity and social welfare, in: The Cambridge Handbook of Human Dignity. Interdisciplinary Perspectives, ed. M. Düwell, J. Braarvig, R. Brownsword, D. Mieth, Cambridge: Cambridge University Press, 2014, 471-476.
  • K. Steigleder, Würde und Rechte, in: Benedikt Fait, Daniela Zumpf (Hg.), Identität-Logik-Kritik. Festschrift für Ulrich Pardey zum 65. Geburtstag, Berlin: LIT Verlag, 2014, 191-210.
  • K. Steigleder, Artikel "Norm", in: Neues Handbuch philosophischer Grundbegriffe, Bd. 2, Freiburg/München: Alber, 2011, 1627-1638.
  • K. Steigleder, Artikel "Sollen", in: Neues Handbuch philosophischer Grundbegriffe, Bd. 3, Freiburg/München: Alber, 2011, 2041-2052.
  • K. Steigleder, Ethics and Global Finance, in: Michael Boylan (ed.), The Morality and Global Justice Reader, Boulder: Westview, 2011.
  • K. Steigleder, Artikel "Gewirth", in: S. Jordan, B.Mojsisch (eds.), Philosophenlexikon, Stuttgart: Reclam, 2009.
  • K. Steigleder, Ethische Erwägungen zur Organtransplantation und zum Hintodkriterium, in: Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz 51 (2008), 850-856.
  • K. Steigleder, Vernunft und Universalismus am Beispiel Immanuel Kants, in: V. Steenblock (Hg.), Kolleg Praktische Philosophie. Band 2: Grundpositionen und Anwendungsprobleme der Ethik, Stuttgart: Reclam, 2008, 55-82.
  • K. Steigleder, Medizinethik und Philosophie, in: Ethik in der Medizin 18 (2006), 310-314.
  • K. Steigleder, Moral, Ethik, Medizinethik, in: S. Schulz/K. Steigleder/H. Fangerau/N. Paul (Hg.), Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin. Eine Einführung, Frankfurt/M.: Suhrkamp, 2006, 15-45.
  • K. Steigleder, Ethische Probleme am Lebensbeginn, in: S. Schulz/K. Steigleder/H. Fangerau/N. Paul (Hg.), Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin. Eine Einführung, Frankfurt/M.: Suhrkamp, 2006, 316-340.
  • K. Steigleder, Organtransplantation, in: S. Schulz/K. Steigleder/H. Fangerau/N. Paul (Hg.), Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin. Eine Einführung, Frankfurt/M.: Suhrkamp, 2006, 410-434.
  • K. Steigleder, Hirntod, in: S. Schulz/K. Steigleder/H. Fangerau/N. Paul (Hg.), Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin. Eine Einführung, Frankfurt/M.: Suhrkamp, 2006, 435-445.
  • K. Steigleder, Ein Vorschlag, moralische Normen zu begründen - Die Konzeption von Alan Gewirth, in: V. Steenblock, Praktische Philosophie/Ethik. Ein Studienbuch, Münster: Lit, 2006, 131-145.
  • K. Steigleder, Between Ordinary Politics and Politics for Future Generations, in: Shan Jigang, Sun Jing, Winfried Jung, Politics and Ethics (eds.), Peking 2006, 173-181 (auf Chinesisch, deutsche Fassung hier: Steigleder, Future Generations pdf ).
  • K. Steigleder, The Ethical Problems in the Application of Gene Technology, in: Shan Jigang, Sun Jing, Winfried Jung, Politics and Ethics (eds.), Peking 2006, 236-246 (auf Chinesisch, deutsche Fassung hier: pdf)
  • K. Steigleder, The Analytic Relationship of Freedom and Morality (GMS III, 1), in: C. Horn/D. Schönecker (Hg.), Groundwork for the Metaphysics of Morals, Berlin/New York: de Gruyter, 2006, 225-246.
  • K. Steigleder, Die Bedeutung von Prinzipien für die Medizinethik, in: M. Düwell/J. N. Neumann (Hg.), Wie viel Ethik verträgt die Medizin? Paderborn: Mentis, 2005, 53-72.
  • K. Steigleder, Kants Theorie der Handlungsnormen, in: K. Schmidt/K. Steigleder/B. Mojsisch (Hg.), Die Aktualität der Philosophie Kants (Bochumer Studien zur Philosophie 42), Amsterdam/Philadelphia: B. R. Grüner, 2005, 248-264.
  • K. Steigleder, Die Bedeutung moralischer Prinzipien für die Orientierung des Handelns, in: W. Stegmaier (Hg.), Orientierung. Philosophische Perspektiven (= suhrkamp taschenbuch wissenschaft 1767), Frankfurt/M.: Suhrkamp, 2005, 269-288.
  • K. Steigleder, Human Embryonic Stem Cell Research and the Moral Status of the Human Embryo, in: Japan Society for the Promotion of Science/Deutsche Gesellschaft der JSPS-Stipendiaten e.V. (Hg.), Science and Society. 8th Japanese-German Symposium, Bonn: JSPS Bonn Office, 2004, 69-81.
  • K. Steigleder, Bioethik - Zu den Aufgaben und Möglichkeiten "angewandter Ethik" heute, in: W. Beer/ P. Markus/ K. Platzner (Hg.), "Technik ins Gerede bringen." Der bioethische und biopolitische Diskurs in Deutschland, Schwalbach/Ts.: Wochenschau-Verlag, 2004, 79-91.
  • K. Steigleder, Die Unterscheidung zwischen Menschen und Personen. Zur Debatte in der Medizinethik, in: Jahrbuch für Wissenschaft und Ethik 8 (2003), 95-115.
  • K. Steigleder, Die Grenzen freiwilliger Selbstbindung und die Bedeutung der Moralphilosophie Kants, in: Erwägen-Wissen-Ethik 14,4 (2003), 652f.
  • K. Steigleder, Kasuistische Ansätze in der Bioethik, in: M. Düwell/ K. Steigleder (Hg.), Bioethik - eine Einführung (= suhrkamp taschenbuch wissenschaft 1597), Frankfurt/M.: Suhrkamp, 2003, 154-169.
  • K. Steigleder, Bioethik als Singular und als Plural - Die Theorie von H. Tristram Engelhardt, in: M. Düwell/ K. Steigleder (Hg.), Bioethik - eine Einführung (= suhrkamp taschenbuch wissenschaft 1597), Frankfurt/M.: Suhrkamp, 2003, 74-89.
  • M. Düwell/ K. Steigleder, Bioethik - Zu Geschichte, Bedeutung und Aufgaben, in: M. Düwell/ K. Steigleder (Hg.), Bioethik - eine Einführung (= suhrkamp taschenbuch wissenschaft 1597), Frankfurt/M.: Suhrkamp, 2003, 14-39.
  • K. Steigleder, Artikel "Sollen", in: M. Düwell, Ch. Hübenthal, M. Werner (Hg.), Handbuch Ethik, Stuttgart: Metzler, 2002, 496-500.
  • K. Steigleder, Artikel „Kant", in: M. Düwell, Ch. Hübenthal, M. Werner (Hg.), Handbuch Ethik, Stuttgart: Metzler, 2002, 128-139.
  • K. Steigleder, Ethische Fragen der Nutztierproduktion und -ernährung, in: Lohmann Information April-Juni 2002, 33-38
  • K. Steigleder, Stammzellforschung und der moralische Status menschlicher Embryonen, in: Renate Breuninger (Hg.), Leben - Tod - Menschenwürde. Positionen zur gegenwärtigen Bioethik (= Bausteine zur Philosophie 19), Ulm: Humboldt Studienzentrum, 2002, 33-57.
  • K. Steigleder, Embryo und menschliche Würde. Die Relevanz der Unterscheidung zwischen Embryonen und Präembryonen, in: Stuttgarter Unikurier Nr. 88, 2/2001, 204-205.
  • K. Steigleder, Kants Konzeption der Moralphilosophie als "Metaphysik der Sitten", in: A. Holderegger/ J.-P.Wils (Hg.), Interdisziplinäre Ethik. Grundlagen, Methoden und Bereiche. Festschrift für Dietmar Mieth, Fribourg/Freiburg 2001.pdf
  • K. Steigleder, Hypothetische Imperative als reflexive Urteile, erscheint in: Akten des IX. Internationalen Kant-Kongresses, Bd. 3, Berlin/ New York: de Gruyter, 2001, 113-121.pdf
  • K. Steigleder, Porträt: Alan Gewirth, in: Information Philosophie 5/1999, 34-40.
  • K. Steigleder, The Moral Status of Human Embryos and Fetuses, in: International Journal of Bioethics 10 (3/1999), 11-15.
  • K. Steigleder, Müssen wir, dürfen wir schwere (nicht-therapierbare) genetisch bedingte Krankheiten vermeiden?, in: M. Düwell/D. Mieth (Hg.), Ethik in der Humangenetik. Die neueren Entwicklungen aus ethischer Perspektive, Tübingen: Francke, 1998, 91-119. pdf
  • K. Steigleder, Der Tod des Menschen als komplexes Phänomen – Die Unterscheidung von Todesbegriffen und ihre moralische Relevanz, in: G. Höglinger/ S. Kleinert (Hg.), Hirntod und Organtransplantation, Berlin, New York: de Gruyter, 1998, 57-63. pdf
  • K. Steigleder, The Moral Status of Potential Persons, in: D. Mieth/E. Hildt (eds.), In Vitro Fertilisation in the 90’s. Towards a medical, social and ethical evaluation, .Aldershot u.a.: Ashgate, 1998, 239-246. pdf
  • K. Steigleder, Gewirth und die Begründung der normativen Ethik, in: Zeitschrift für philosophische Forschung 51 (1997), 250-266. pdf
  • K. Steigleder, Rezension von „Thomas Bausch, Ungleichheit und Gerechtigkeit. Eine kritische Reflexion des Rawlsschen Unterschiedsprinzips in diskursethischer Perspektive", in: Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie 82 (1996), 134f.
  • K. Steigleder, Rezension von „Michael Pawlik, Die Reine Rechtslehre und die Rechtstheorie H. L. A. Harts. Ein kritischer Vergleich", in: Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie 81 (1995), 591-593. pdf
  • K. Steigleder, Art. „Opus Dei", in: Theologische Realenzyklopädie, Bd. 25, Berlin/ New York: de Gruyter, 1995, 301-305.
  • K. Steigleder, Intuitionismus gegen Begründung? - Eine Erwiderung auf Johannes Hoffs Fundamentalkritik an Versuchen der Begründung normativer Ethik, masch. Aalen 1994, 19 S. pdf
  • K. Steigleder, Die Unterscheidung zwischen dem „Tod der Person" und dem „Tod des Organismus" und ihre Relevanz für die Frage nach dem Tod eines Menschen, in: J. Hoff/J. in der Schmitten (Hg.), Wann ist der Mensch tot? Organverpflanzung und Hirntodkriterium, Reinbeck: Rowohlt, 1994 (Taschenbuch-Ausgabe 1995), 95-118. pdf
  • K. Steigleder, Menschenwürde - Zu den Orientierungsleistungen eines Fundamentalbegriffs normativer Ethik, in: J.-P. Wils (Hg.), Orientierung durch Ethik? Eine Zwischenbilanz, Paderborn: Schöningh, 1993, 95-122. pdf
  • K. Steigleder, Die Begründung der normativen Ethik, in: J.-P. Wils/D. Mieth (Hg.), Grundbegriffe der christlichen Ethik, Paderborn: Schöningh, 1992, 81-107.pdf
  • K. Steigleder, Die Abenteuer der Bioethik - Ein kritischer Vergleich der Ethikkonzeptionen H. Tristram Engelhardts und Peter Singers, in: J.-P. Wils (Hg.), Streitfall Euthanasie. Singer und der ‘Verlust des Menschlichen’,Tübingen 1991, 17-27 (= Sondernummer der Zeitschrift „Ethik und Unterricht"). (leicht verändert in: J.-P. Wils/D. Mieth (Hg.), Ethik ohne Chance? Erkundungen im technologischen Zeitalter, Tübingen: Attempto, 21991, 225-246. pdf
  • V. Hemleben/D. Mieth/K. Steigleder/T. von Schell, Die Diskussion um die Freisetzung gentechnisch veränderter Mikroorganismen als Paradigma interdisziplinärer Urteilsbildung einer „Ethik in den Naturwissenschaften", in: Biologische Sicherheit, Bd.2 (Hg. Projektträger Biologie, Energie, Ökologie - Forschungszentrum Jülich), Bonn, Jülich 1990, 351-362.
  • K. Steigleder, Probleme angewandter Ethik, in: Concilium 25 (1989), 242-247 (parallel auch in englischer, französischer, italienischer, portugiesischer und spanischer Übersetzung veröffentlicht). pdf
  • K. Steigleder, Forschung um jeden Preis? Ethik in den Naturwissenschaften, in: Tübinger Blätter 75 (1988), 55f.
  • K. Steigleder, Diskussionsbericht I-III, in: V. Braun/D. Mieth/K. Steigleder (Hg.), Ethische und rechtliche Fragen der Gentechnologie und der Reproduktionsmedizin (= Gentechnologie. Chancen und Risiken 13), München: J. Schweitzer, 1987, 62-73, 201-209, 297-302.
  • K. Steigleder, Umstrittenes Opus Dei, in: Lutherische Monatshefte 23 (1984), 436.

 


 

 

nach oben

Wissenschaftliche Schwerpunkte

Begründung von Ethik
Ethik des Klimawandels
Risikoethik
Wirtschaftsethik
Energieethik

Neuerscheinungen





Veröffentlichungen



Stefan Schulz/Klaus Steigleder/Heiner Fangerau/Norbert Paul (Hg.), Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin. Eine Einführung, suhrkamp taschenbuch wissenschaft 1791, Frankfurt/M.: Suhrkamp, 2006 (ISBN 3-518-29391-5)


Kirsten Schmidt/Klaus Steigleder/Burkhard Mojsisch (Hg.):
Die Aktualität der Philosophie Kants. Bochumer Ringvorlesung Sommersemester 2004 (Bochumer Studien zur Philosophie 42), Amsterdam/Philadelphia: B. R. Grüner, 2005 (ISBN 90 6032 373 4)


Marcus Düwell/Klaus Steigleder (Hg.):
Bioethik - eine Einführung (suhrkamp taschenbuch wissenschaft 1597), Frankfurt/M.: Suhrkamp, 2003 (ISBN 3518291971)


Klaus Steigleder:
Kants Moralphilosophie. Die Selbstbezüglichkeit reiner praktischer Vernunft, Stuttgart: Metzler, 2002 (ISBN 3476018865)


Klaus Steigleder:
Grundlegung der normativen Ethik. Der Ansatz von Alan Gewirth, Freiburg/ München: Alber, 1999 (ISBN 3495479074)