RUB » Career Service

BESSERES AUFTRETEN IN VORSTELLUNGSGESPRÄCHEN DURCH STORYTELLING

Eine Veranstaltung des Career Service.

Ausgangslage

Sie kennen es sicherlich auch: Eine wichtige Präsentation in der Universität steht an oder Sie müssen sich auf ein Bewerbungsgespräch vorbereiten.

Ok, was Sie ungefähr mitteilen wollen, ist klar, aber wie machen Sie es so, dass Ihnen auch alle gebannt zuhören und Sie glaubwürdig klingen?

Inhalte und Ziele

Innerhalb dieses Seminars lernen Sie mit dem „Storytelling“ eine sogenannte narrative Methode kennen, mit der Sie Ihre Eigen- Präsentation bei Vorträgen, in Bewerbungsgesprächen etc. mit lebendigen und nachvollziehbaren Lebensgeschichten und Praxisbeispielen verbessern.

Sie erfahren innerhalb dieser Schulung mit „Workshopcharakter“ nicht nur, wie Sie solche Stories zukünftig im Gedankenaustausch mit anderen Teilnehmern bei sich selbst noch besser wahrnehmen und festhalten können, sondern Sie werden an diesem Tage auch Ihre eigene „Heldengeschichte“ entwickeln, die Sie später in Präsentationen bzw. im Vorstellungsgespräch nutzen können.

Seminarinhalte/-ziele:

  • Storytelling: Was ist das?
  • Einsatzmöglichkeiten im Überblick
  • Herausfinden, Aufbau und Elemente einer guten Geschichte für Präsentationen und Bewerbungen
  • Typische Rollen in einer Story
  • Eigenschaften und Perspektiven eines erfolgreichen Storytellers
  • Heldenreise: Voraussetzungen und Aufbau
Dozent

Dirk Raguse, M.A., ausgebildeter Trainer, Coach und Prozessbegleiter für Führung / Veränderung, Selbstmanagement, Kommunikation und Verkauf

Zielgruppe

RUB Studierende aller Fachrichtungen.

RUB Alumni können bis zu einem Jahr nach der Exmatrikulation zu den gleichen Konditionen teilnehmen.

Termin

Dienstag, 16.01.2018, 11:00 - 17:00 Uhr

Ort
Teilnahmeentgelt

Dieses Training können wir in diesem Semester für Sie kostenlos anbieten.

Teilnehmerzahl

max. 15

Anmeldung
  • Eine verbindliche Anmeldung ist erforderlich.
  • Die Anmeldung können Sie per E-Mail   unter Angabe folgender Daten vornehmen: Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse, Studienfächer, angestrebter Abschluss, gewünschte Seminare, Matrikelnummer.