INSTITUT FÜR PHILOSOPHIE I
LOGIK UND ERKENNTNISTHEORIE

 

"Then Logic would take you by the throat, and force you to do it!"

(Lewis Carroll (1895): "What the Tortoise Said to Achilles")

 

Ayhan

KONTAKT

Sara Ayhan, M. A.       

Ruhr-Universität Bochum
Institut für Philosophie I
Universitätsstraße 150
D-44780 Bochum
Deutschland

Tel.: +49-234-32-28074
Raum: GB 04/148
E-Mail:
sara.ayhan@rub.de

Homepage unserer Arbeitsgruppe: Logic in Bochum

 

Über mich

  • Seit März 2018: Wissenschaftliche Mitarbeiterin/Doktorandin, Ruhr-Universität Bochum. Betreuer: Prof. Dr. Heinrich Wansing, Prof. Dr. Peter Schroeder-Heister
  • 2018: M. A. Philosophie, Ruhr-Universität Bochum. Masterarbeit: Proof-theoretic semantics and paradoxes, Betreuer: Prof. Dr. Heinrich Wansing
  • 2015: Erstes Staatsexamen in Philosophie, Englisch und Geschichte, Universität Siegen. Staatsarbeit: Donald Davidson's Theorie der Wahrheit, Betreuer: Prof. Dr. Richard Schantz
  • 2014: Auslandssemester, University of Adelaide, South Australia
  • 2010: Abitur, Städtisches Gymnasium Selm

CV

Forschungsinteressen

  • Philosophische Logik: Nicht-klassische Logiken, beweistheoretische Semantik, (logische) Paradoxien, Eigenschaften von Konsequenzrelationen, Identität von Beweisen, Vergleich verschiedener Beweissysteme
  • Sprachphilosophie/Erkenntnistheorie: Vagheit, Wahrheitstheorien

Sonstige Interessen

Vor Corona habe ich längere Zeit Ballett und Krav Maga beim Unisport gemacht und auch andere Kurse aus dem Fitnessbereich. Zurzeit findet Sport natürlich eher draußen oder im Homeoffice statt, aber ich hoffe, dass sich das bald wieder ändern kann. Zur Entspannung schnitze ich gerne und schaffe es auch manchmal dabei brauchbare Gegenstände herzustellen.
Für den Podcast „Der Funke – Geschichten aus dem Leben“ (Audible Original) wurde ich dazu interviewt, wie ich zu meiner Promotion in Logik gekommen bin, wie es ist in diesem Bereich (als Frau) zu arbeiten und was mir an meinem Job gefällt und wichtig ist. Hier ist ein Link zum Podcast (Folge 17 „In der Fremde zu Gast und in der Logik zu Hause“).

Publikationen

Lehre

Sprechstunde (Raum GB 04/148) nach Vereinbarung

Veranstaltungen


Veranstaltung
Raum, Zeit
WS 2021/22
Übung "Grundzüge der Logik" Mo 10-12, GA 03/46
WS 2021/22
Einführung in die allgemeine Beweistheorie
Mo 14-16, GA 03/46
SoSe 2021
Blockseminar: Logische Argumentation und Manipulation
Termine:
Vorbesprechung: 5.7., 18-20 Uhr
Mi, 15.9., 10 -18 Uhr
Do, 16.9., 10-18 Uhr
Fr, 17.9., 10-18 Uhr
Vergangene Veranstaltungen
  • Übung: Grundzüge der Logik (WiSe 2018/19, WiSe 2019/20)
  • Paradoxien (WiSe 2018/19, WiSe 2019/20)
  • Einführung in die Philosophie der Logik (SoSe 2019)
  • Blockseminar: Logische Argumentation und Manipulation (SoSe 2019, SoSe 2020)
  • Klassiker der Sprachphilosophie - Online-Kurs (SoSe 2020, WiSe 2020/21)
  • Einführung in die Analytische Philosophie (gemeinsam mit Christopher Badura) - Online-Kurs (SoSe 2020)
  • Formale Methoden und Techniken der Philosophie - Online-Kurs (WiSe 2020/21)

 

Vorträge (Auswahl)

Summer Schools

  • Sept. 2018: 1st International Summer School on Proof Theory (Poster Präsentation)
    Universität Gent
  • Juli 2018: 5th Summer School on Mathematical Philosophy for Female Students (Teilnahme)
    Schwerpunkt: "Modality: Metaphysics, Logic, Semantics" (Lectures: Prof. Dr. Barbara Vetter)
    MCMP, LMU München
  • Aug. 2017: 4th Summer School on Mathematical Philosophy for Female Students (Teilnahme)
    Schwerpunkt: "Paradoxes and Self-Reference" (Lectures: Prof. Roy T. Cook)
    MCMP, LMU München

Projekte

  • Dissertation: Arbeitstitel: Consequence relations and identity of proofs in proof-theoretic semantics
  • 8.-10. September 2021: Organisation: Doktorandenkonferenz: PhDs in Logic XII, Freie Universität Berlin.

Upcoming Events

  • 21. Januar 2022: Vortrag (invited): Bilateralism, logical consequence, and uniqueness of logical connectives, Explanatory Inference Seminar, Institut supérieur de philosophie, UCLouvain.
  • 17.-18. März 2022: Organisation: Konferenz: Bilateralism and Proof-Theoretic Semantics, Ruhr-Universität Bochum.