RUB » Fakultät für Philosophie und Erziehungswissenschaft » Philosophie – Fach und Lehreinheit » Forschungszentrum für Klassische Deutsche Philosophie

Friedrich Heinrich Jacobi: Werke. Gesamtausgabe.

 

Herausgegeben von Klaus Hammacher und Walter Jaeschke.

Jacobis Werk bildet – so Hegel – „einen Wendepunkt der geistigen Bildung der Zeit und der Individuen“: einen Wendepunkt gegenüber sowohl der vorkritischen Metaphysik als auch der dogmatisch gewordenen späten Aufklärung und selbst noch gegenüber dem Werk Kants, indem Jacobi die ungelösten Probleme von Kants Idealismus benennt und ihm seinen Realismus entgegenstellt. Hierdurch wie schon durch die Einführung der Philosophie Spinozas hat er das Problemspektrum der damaligen Philosophie entscheidend erweitert und die Anstöße für die Debatten gegeben, die der Ausbildung der Klassischen Deutschen Philosophie nach Kant zugrunde liegen.

Die auf sieben Bände (in zwölf Teilbänden) angelegte historisch-kritische Edition umfaßt im Unterschied zu der noch von Jacobi selbst begonnenen Ausgabe, die viele Texte übergangen oder in nur einer Auflage geboten hat, alle von Jacobi veröffentlichten oder im Manuskript erhaltenen Werke.

Die Bände enthalten je nach Sachlage zwei bis drei Apparate, in denen die Varianten verschiedener Auflagen und Handschriften sowie sämtliche editorische Eingriffe verzeichnet sind. Ausführliche Stellenkommentare, zum Teil in separaten Teilbänden, erschließen die Texte.

Weitere Informationen finden Sie auch auf der Webseite des Felix Meiner Verlags.

 

Übersicht über die Ausgabe:

 

Bd. 1,1: Schriften zum Spinozastreit. Hg. von Klaus Hammacher und Irmgard-Maria Piske. 1998.

Bd. 1,2: Schriften zum Spinozastreit. Anhang. Von Klaus Hammacher und Irmgard-Maria Piske. 1998.

Bd. 2,1: Schriften zum Transzendentalen Idealismus. Unter Mitarbeit von Catia Goretzki hg. von Walter Jaeschke und Irmgard-Maria Piske. 2004.

Bd. 2,2: Schriften zum Transzendentalen Idealismus. Anhang. Unter Mitarbeit von Catia Goretzki hg. von Walter Jaeschke und Irmgard-Maria Piske. 2004.

Bd. 3: Schriften zum Streit um die Göttlichen Dinge und ihre Offenbarung. Hg. von Walter Jaeschke. 2000.

Bd. 4,1: Kleine Schriften I (1771–1783). Unter Mitarbeit von Mark-Georg Dehrmann hg. von Catia Goretzki und Walter Jaeschke. 2006.

Bd. 4,2: Kleine Schriften I (1771–1783). Anhang. Von Catia Goretzki und Walter Jaeschke. 2009.

Bd. 5,1: Kleine Schriften II (1787–1817). Hg. von Catia Goretzki und Walter Jaeschke. 2007.

Bd. 5,2: Kleine Schriften II (1787–1817). Anhang. Von Catia Goretzki und Walter Jaeschke. 2011.

Bd. 6,1: Allwill. Hg. von Carmen Götz und Walter Jaeschke. 2006.

Bd. 6,2: Allwill. Anhang. Von Carmen Götz. 2016.

Bd. 7,1: Woldemar. Unter Mitarbeit von Dora Tsatoura hg. von Carmen Götz und Walter Jaeschke. 2007.

 

In Vorbereitung:

Bd. 7,2: Woldemar. Anhang.