Kolloquium zur Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts im Wintersemester 2023/24

Professuren für Transnationale Geschichte und für Zeitgeschichte
Prof. Dr. Sandra Maß und Prof. Dr. Constantin Goschler
GA 03/49
Mittwoch, 18-20 Uhr


11.10.2023
Einführungssitzung

18.10.2023
Claudia Gatzka (Freiburg) Touristische Interaktionen und der Anspruch auf Weltgeltung, 1840-1940

25.10.2023
Laura Mues (Bochum):: Narrative Gestaltung und Rezeption der medialen Erinnerung an Transformation. Eine diskursanalytische Fernsehstudie

08.11.2023
Lucian Hölscher (Bochum): Virtuelle Geschichte. Neue Dimensionen der Geschichtsschreibung zum 20. Jahrhundert

15.11.2023
Verleihung des Bochumer Historikerpreises: Haus der Geschichte des Ruhrgebiets, Clemensstr. 17-19, 44789 Bochum

29.11.2023
Thorben Pieper (Bochum): Von „tickenden Zeitbomben“ zum „SED-Unrechtsregime“ – Altlasten(-sanierung) zwischen Umweltexpertise und der Wahrnehmung ostdeutscher Räume

06.12.2023
Joey Rauschenberger (Heidelberg): Wiedergutmachung als Verwaltungspraxis. Eine Praxisgeschichte der Entschädigung von NS-Unrecht für Sinti und Roma in Baden-Württemberg 1945-1975

13.12.2024
Hans-Heiner Holtappels (Bochum): Das Unbekannte verwalten - Der Aufbau der Arbeitsämter in Ostdeutschland

20.12.2023
Anna Sailer (Göttingen): Die Vereinnahmung des Waldes. Waldbewirtschaftung im spätkolonialen Indien [gemeinsame Veranstaltung mit dem Lehrstuhl für Technik- und Umweltgeschichte, Prof. Dr. Frank Uekötter]

10.01.2024
Rüdiger Graf (Potsdam/Berlin): Vorhersagen und Kontrollieren. Verhaltenswissen und Verhaltenspolitik in der Zeitgeschichte

17.01.2024
Karolin Wetjen (Göttingen):: Das durchschnittliche Wetter?! Zugänge zum Klimawissen im 19. Jahrhundert

24.01.2024
Jonathan Stattford (Berlin): “Drowning is a very prosaic arrangement”: Imperial imaginaries in nineteenth-century accounts of shipwreck on the steamship voyage to India

31.01.2024
Tabea Nasaroff: Das Demokratische vermessen. Politikwissenschaft und Öffentlichkeit in der Bundesrepublik (1945-1990)