Mitmachen - Mediennutzungsverhalten

„Mit dem TABLET in den Hörsaal...“

- Befragung zum Mediennutzungsverhalten -

Wie können wir das große Potential der technologischen Entwicklung sinnvoll für das Lehren und Lernen in den Ingenieurwissenschaften nutzen? Dieser Frage stellen wir uns an den ingenieurwissenschaftlichen Fakultäten der RUB ganz systematisch.

Vor diesem Hintergrund wird in den kommenden Wochen im Rahmen des ELLI-Projektes eine Befragung zum Mediennutzungsverhalten durchgeführt. Auf Basis dieser Erkenntnisse soll eine möglichst nutzeradäquate Entwicklung von Lehr- und Lernangeboten erfolgen. Nur wenn wir mehr darüber wissen, welche Geräte, Medien und Dienste unsere Studierenden nutzen und wie zufrieden sie damit sind, können wir Lehr- und Lernangebote (z.B. spezielle Apps) entwickeln, die hinsichtlich der technischen Voraussetzungen kompatibel sind und zu den Nutzungsgewohnheiten passen.

Erläuterungen zum Forschungsvorhaben:
„Nutzerintegrierte Medienentwicklung in der ingenieurwissenschaftlichen Lehre“

 

Mediennutzung!

Um eine nutzerintegrierte Medienentwicklung in der ingenieurwissenschaftlichen Lehre wissenschaftlich fundiert gestalten zu können, sind entsprechende Daten zur studiumsbezogenen Mediennutzung der Studierenden erforderlich. Daher führt ELLI in Zusammenarbeit mit dem Karlsruher Institut für Technologie im Sommersemester 2013 eine systematische Erhebung zu den Mediennutzungsgewohnheiten von Studierenden der Ingenieurwissenschaften durch.

Diese Erhebung zur studiumsbezogenen Mediennutzung wurde erstmals als Pilotprojekt am und durch das Karlsruher Institut für Technologie 2009 durchgeführt und hat sich mittlerweile durch die Beteiligung von 25 Hochschulen aus elf Ländern zu einem internationalen Forschungsprojekt entwickelt. Dadurch steht dem Verbundvorhaben ELLI neben einem bereits mehrfach erfolgreich eingesetzten Erhebungsinstrument ein großer Datensatz zur externen Validierung zu Verfügung.

 Die Erhebung basiert auf verschiedenen Theoriemodellen und betrachtet aus der Perspektive der Studierenden der Ingenieurwissenschaften das gesamte studiumsrelevante Medienensemble und deckt Verschiebungen in der Mediennutzung und latente Nutzungsstrukturen auf. Dadurch wird die Erhebung im Einzelnen folgende Ergebnisse liefern, welche für die gezielte Medienentwicklung in der ingenieurwissenschaftlichen Lehre Orientierung geben werden:

* Daten zur Nutzungshäufigkeit, Nutzungszufriedenheit und Nutzungsakzeptanz von ca. 50 universitären und externen    studiumsrelevanten Mediendiensten.

* Befunde zu Veränderungen im studiumsbezogenen Mediennutzungsverhalten ab 2009 zur Abschätzung von Trends.

* Zusammenhänge mit möglichen Einflussfaktoren auf die Mediennutzung im Studium (Freizeitnutzung von Medien,        Lernverhalten, soziodemografische Größen u.a.).

* Zusammenhänge der Mediennutzung mit der Qualität des Studiums im Allgemeinen.

* Eine studiumsbezogene Medientypologie und Mediennutzertypologie.

* Internationale Vergleichsdaten zur Mediennutzung im Studium.

* Daten zur Mediennutzung von Dozenten.

Erste Ergebnisse werden zum Ende des Sommersemesters 2013 erwartet.


Weitere Informationen zur Umfrage im Rahmen des Projektes ELLI erhalten Sie bei Ute Berbuir.