Mit Präfix oder unanalysierbar?

Präfixe stehen vor Lexemen. Um zu testen, ob ein zuerst stehendes Element ein Präfix ist, muss man sich ansehen, ob danach noch ein Lexem übrig ist. Z.B. kommt 毎 mai- als Präfix vor (wie in 毎年 ‘jedes Jahr’ mai.tosi q+N), aber 毎日 ‘täglich’mainiti kann man nicht in q+... analysieren, denn 日 niti ist kein Lexem.

Folgende Wörter sind Lexeme: 好き (suki ‘mögen’), 住所 (zyuusyo ‘Adresse’), 一(iti ‘eins’), 名前 (namae ‘Name’)

Welche der Wörter im Kasten kann man in q+... analysieren und welche nicht?

mit Präfix 大好き (だいすき ‘sehr mögen’) ご住所 (ごじゅうしょ ‘Ihre Adresse’) お名前 (おなまえ ‘Ihr Name’) 第一 (だいいち ‘Nr. 1’)
ohne Präfix 大学 (だいがく ‘Uni’) お茶 (おちゃ ‘Tee’) ご飯 (ごはん ‘Reis’)

 

Schreiben Sie die Wörter jetzt in Umschrift und in Symbolschreibweise                                     

Bsp.       毎年 mai.tosi q+N
1. お名前 o.namae() q+N()
2. お茶 otya() N()
3. ご住所 go.zyuusyo() q+N()
4. ご飯 gohañ() N()
5. 第一 dai.iti() q+N()
6. 大学 daigaku() N()
7. 大好き dai.suki() q+K()

  


 

Hier geht's weiter zu 3.3.