Aktuelles


Ausgezeichnet

Daniel Wollnik M.A., wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Sektion Geschichte Japans, hat im Januar 2018 eine Auszeichnung erhalten. Die Deutsche Gesellschaft für Publizistik und Kommunikationswissenschaft (DGPuK) verlieh ihm den Nachwuchsförderpreis Kommunikationsgeschichte 2018 für seine Masterarbeit zum Thema "Die gesellschaftliche Implementierung des Telefons in Japan im 19. Jahrhundert – Eine Analyse aus diskursgeschichtlicher Perspektive".


Wir gratulieren!

Daniel Wollnik hielt sich von Januar bis März 2018 mit einem Doktorandenstipendium der Toshiba International Foundation an der Keiō-Universität in Tokyo auf.


_______________________________________


Zusätzlicher Lektürekurs

Liebe Studierende,
Wir freuen uns, dass wir einen vielfachen Wunsch der Studierenden im 5. und 6. Semester aufgreifen und für diese Zielgruppe im Sommersemester einen zusätzlichen Lektürekurs anbieten können. Es handelt sich um den Kurs von Frau Dr. Nadja Kischka-Wellhäußer: "Wissenschaftliche Texte zur japanischen Frauengeschichte", donnerstags, 12-14 Uhr in GBCF 05/654. Studierende der betreffenden Semester können sich wie üblich in Campus für diesen Kurs anmelden. Die Teilnahme ist freiwillig. Für diesen Kurs ist keine Prüfungsleistung definiert. Es gibt keine Kreditpunkte, aber viel zu lernen.


_______________________________________


Interview Herr Tagai


Unter folgendem Link können Sie das Interview mit Herrn Tagai einsehen.
Gäste im Archiv



Kontakt

Sektion Geschichte Japans
Fakultät für Ostasienwissenschaften
Ruhr-Universität Bochum
Universitätsstr. 134
44780 Bochum
Telefon: +49-(0)234-32-21855
Telefax: +49-(0)234-32-14693
Karte

Sekretariat:
Cristina Maurillo
(AKAFÖ Haus 2.13)
Mo-Fr: 09-12 Uhr

Studienberatung:
studienberatung-japanologie@rub.de

Räume und Durchwahlen:
Schmidtpott (AKAFÖ Haus 2.19) -28256
Setzer (AKAFÖ Haus 2.20) -21857
Wollnik (AKAFÖ Haus 2.18) -26256

Fakultät OAW