Forschungsschwerpunkte und laufende Forschungsprojekte

Religionslehrerforschung: Kooperationskompetenzen im Blick auf einen RU als Teil der Fächergruppe Ethik - Religion

Schulpädagogisch und professionstheoretisch gesehen werden Kooperationskompetenzen für Religionslehrkräfte immer wichtiger, stellen aber bislang sowohl ein Desiderat im praktischen Schulalltag als auch in der religionspädagogischen Forschung dar. Eine ganz besondere Kooperationskompetenz ist den katholischen Religionslehrkräften auf dem Feld der Zusammenarbeit mit evangelischen Religionslehrkräften, aber auch mit Ethiklehrkräften abverlangt. Erste empirische Forschungen gibt es zur Kooperation im Konfessionell-Kooperativen Religionsunterricht. Nun gewinnt diese Entwicklung durch die Implementierung eines Islamischen Religionsunterrichts in den verschiedenen Bundesländern wie etwa in NRW eine weitere Dynamik. Damit werden neben Kooperationskompetenzen in der Fächergruppe Ethik – Religion zudem Kooperationskompetenzen mit islamischen Religionslehrerinnen und -lehrern relevant. Die sich andeutende Perspektive eines religiös-kooperativen Religionsunterrichts würde solche Kompetenzen unverzichtbar machen.
Dieses Forschungsprojekt versteht sich als Beitrag zur Entwicklung religionspädagogischer Lehrerprofessionalität angesichts der besonderen Herausforderungen, die mit Interkulturalität und Interreligiosität für professionelles Lehrerhandeln verbunden sind. Es untersucht bestpractise-Beispiele bereits vorhandener Kooperation an einzelnen Modellschulen, fragt nach erforderlichen Kooperationskompetenzen, nach Wegen ihrer Realisierung, um schließlich ein religionspädagogisches Modell der Kooperationskompetenz in der Fächergruppe Ethik, Katholischer RU, Evangelischer RU, Islamischer RU zu entwickeln. Nach bereits teilweise veröffentlichten Forschungen zur Religionslehrerkooperation wird derzeit die Perspektive auf den Bereich der Fächergruppe hin ausgeweitet.
Ein solches Projekt ist für den Kontext und späteren Berufsalltag der Lehramtsstudierenden der RUB sehr wichtig. Inneruniversitär wäre die PSE ein sehr fruchtbarer institutioneller Rahmen. Außeruniversitär wäre die Kooperation mit den Lehrkräften der jeweiligen Fächer integraler Bestandteil. Auch für dieses Projekt ist eine Anschubfinanzierung erforderlich zur Konturierung des Forschungsdesigns.

Auswahl an Veröffentlichungen zum Thema


  • Grümme, Bernhard, Mit Eltern und Kollegen zusammenarbeiten – zur Kommunikations- und Kooperations-Kompetenz; in: Wie wird man ein guter Religionslehrer/ eine gute Religionslehrerin? Dimensionen und Genese der Professionalität von Religionslehrkräften, Rita Burrichter, Bernhard Grümme, Hans Mendl, Manfred L. Pirner und Martin Rothgangel; in: Religionspädagogik innovativ. Empirisch – theoretisch – praktisch (REIN) Band 2, Stuttgart 2012, 204-218.