Prof. em. Dr. Gunter Scholtz

Prof. Dr. Gunter Scholtz

Geschichte und Theorie der Geisteswissenschaften

Kontakt

Raum: GA 3/55
eMail: Gunter.Scholtz@ruhr-uni-bochum.de

Tel.: 0234/32-27679
Sprechstunde: n.V.

Priv.-Anschrift: Drohnenweg 5, D-44795 Bochum. Tel.: 0234 2988251


Vita

  • Jahrgang 1941, Studium der Philosophie, Germanistik, Ev. Theologie u.a. an den Universitäten Münster und Tübingen. Erste Philologische Staatsprüfung: Münster 1968, Promotion: Münster 1970, Habilitation: Bochum 1979
  • Lehrstuhlvertretungen in Berlin und Bochum
  • Drittmittelprojekte zur Theorie und Geschichte der Geisteswissenschaften
  • 1991 Professur für "Geschichte und Theorie der Geisteswissenschaften" (Stiftungsprofessur, Startfinanzierung: VW-Stiftung), Ruhr-Universität Bochum
  • seit 1983 Sachverständiger der Kommission für Philosophie und Begriffsgeschichte der Akademie der Wissenschaften und der Literatur zu Mainz
  • 1989 - 2004 Prüfer für das Fach Philosophie beim Landeskirchenamt Bielefeld
  • Mitglied des Staatlichen Prüfungsamtes Dortmund / Zweigstelle Bochum
  • seit 2001 Korrespondierendes Mitglied des Kuratoriums des Europäischen Forums Alpbach (www.alpbach.org)
  • 1999 - 2002 Dekan der Fakultät für Philosophie, Pädagogik und Publizistik
  • seit 1999 Mitglied des Zentrums für Medizinische Ethik
  • 2001 - 2004 Leitung des Projektes CUBUS (Culture and Business)
  • 2002 Silberne und 2011 Bronzene Universitätsmedaille der Universität Wroclaw
  • 2003 - 2005 Mitglied des Senats der Ruhr-Universität Bochum
  • 2006 Pensionierung
  • 2013 Gastdozent an der Jagiellonen Universität Krakau


nach oben

Laufende Projekte

  • Dilthey-Forschung (u.a. Edition von Diltheys Briefwechsel)
  • Beteiligung an der Arbeitsgruppe Theorie der Geisteswissenschaften und Kulturphilosophie
  • Begriffsgeschichte (Mitarbeit am AfB)
  • Organisation der Partnerschaft des Bochumer Instituts für Philosophie mit den Instituten für Philosophie in Breslau und Krakau
  • Teilnahme am Erasmus- / Sokrates-Programm

Abgeschlossene Promotionen:

  • Albus, Vanessa: Weltbild und Metapher. Untersuchungen zur Philosophie im 18. Jahrhundert. Königshausen & Neumann, Würzburg 2001
  • Alker, Andrea Barbara: Das Andere im Selben. Subjektivitätskritik und Kunstphilosophie bei Heidegger und Adorno. Königshausen & Neumann 2007
  • Chen, Hsuan-Erh: Hermeneutik zwischen eigener Tradition und fremder Kultur. Zum Problem des Fremden in den hermeneutischen Theorien von Hans-Georg Gadamer und Eric Donald Hirsch. Bochum 2007 (Netzpublikation)
  • Ghia, Francesco: Max Weber und die Kunst. Versuch einer Rekonstruktion der Weberschen Ästhetik. Verlag Dr. Kovac, Hamburg 2005
  • Ghia, Guido: J.G. Fichte und die Theologie. Elemente und Figuren einer theologischen Interpretations- und Wirkungsgeschichte von Fichtes Philosophie. Verlag Dr. Kovac, Hamburg 2005
  • Han, Sang-Youn: Schleiermachers Religionsbegriff und die Philosophie des jungen Heidegger. Bochum 2005 (Netzpublikation)
  • Hellmuth, Ives: Das innere Licht. Immanuel Hermann von Fichtes Bewusstseinslehre als Metaphysik des Geistes. Bochum 2010 (Netzpublikation)
  • Jeong, Dae Seong: Von der Subjektivität zur Intersubjektivität. Die Auseinandersetzung von Habermas mit der Bewusstseinsphilosophie. Bochum 2003 (Netzpublikation)
  • Kemmler, Uwe: Not und Notwendigkeit. Der Primat der Ethik in der Philosophie Theodor Lessings. Peter Lang, Frankfurt/M 2004
  • Lin, Wie-chieh: Verstehen und sittliche Praxis. Ein Vergleich zwischen dem Konfuzianismus Zhu Xis und der philosophischen Hermeneutik Gadamers. Peter Lang, Frankfurt/M. u.a. 2001
  • Malowitz, Klaudia: Freiheit in Gemeinschaft. Selbstverwirklichung und Selbstregierung in der politischen Philosophie des Kommunitarismus. Lit Verlag, Münster u.a. 2007
  • Pan, Derong: Ideogramm und Auslegung. Die Besonderheit der chinesischen Hermeneutik. ibidem-Verlag, Stuttgart 1999
  • Schalk, Helge: Umberto Eco und das Problem der Interpretation. Königshausen & Neumann, Würzburg 2000
  • Schmitz, Wolfram: Person und Gemeinschaft im 'christlichen Staat'. Die Ethik I. H. Fichtes als sozialphilosophische Grundlegung einer Gesellschaftsreform (im Erscheinen)
  • Spahn, Andreas: Hermeneutik zwischen Rationalismus und Traditionalismus. Gadamers Wahrheitsbegriff vor dem Hintergrund zentraler Paradigmen der Hermeneutikgeschichte. Könighausen & Neumann, Würzburg 2009
  • Wille, Holger: Was heißt Wissenschaftsästhetik? Zur Systematik einer imaginären Disziplin des Imaginären. Königshausen & Neumann, Würzburg 2004
  • Witte, Egbert: Logik ohne Dornen. Die Rezeption von A.G. Baumgartens Ästhetik im Spannungsfeld von logischem Begriff und ästhetischer Anschauung. Georg Olms Verlag, Hildesheim u.a. 2000


nach oben