Dr. Ulrike Solmecke

Ulrike Solmecke

Ruhr-Universität Bochum
Sektion Internationale Politische Ökonomie Ostasiens
AKAFÖ 2/26
44780 Bochum
Tel.: +49 (0)234 32-21853

Allgemeine Anfragen zu Inhalt und Organisation des BA-Studiums Wirtschaft und Politik Ostasiens richten Sie bitte ausschließlich an:

zur Sprechstunde

Curriculum Vitae

Dr. Ulrike Solmecke
Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Internationale Politische Ökonomie Ostasiens, Ruhr-Universität Bochum, Fakultät für Ostasienwissenschaften (seit 07/2015)


Forschungsinteressen

  • Globale Transformation zur Nachhaltigkeit
  • Die Europäische Union und China zwischen grünem Wachstum und Postwachstumsökonomie
  • Asiens Rolle im internationalen Nachhaltigkeitsdiskurs
  • Entwicklung zur Nachhaltigkeit als sicherheitspolitische Frage

Weitere berufliche und akademische Tätigkeiten

  • Lehrbeauftragte an der Fakultät für Internationale Beziehungen und Vergleichende Politikwissenschaft, Bergische Universität Wuppertal (in Kooperation mit dem Forschungszentrum TRANSZENT)
  • Lehrbeauftragte am Lehrstuhl für Politik Ostasiens, Fakultät für Ostasienwissenschaften, Ruhr-Universität Bochum
  • Exportleiterin und Koordinationsleiterin Asien in verschiedenen Unternehmen mit Sitz in Deutschland und Hongkong
  • Lehrkraft für die chinesische Sprache in der gymnasialen Oberstufe
  • Vom OLG Hamm ermächtigte Übersetzerin und Dolmetscherin für die chinesische Sprache

Akademische Ausbildung

  • Promotion an der Fakultät für Ostasienwissenschaften, Ruhr-Universität Bochum
    01/2013
  • Abschluss des Studiums als Magistra Artium
    02/1993
  • Studium der Sinologie (Sprache und Literatur Chinas), Wirtschaft Ostasiens und Politikwissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum, der Fu-Jen Universität Taipei und der School of Oriental and African Studies London

Aktuelle Publikationen und Vorträge

  • "China's Role in Global Transition Processes to Sustainability - A Role Theoretical Approach", in: ASIEN 143 (April 2017): pp. 5-24, Hamburg: Deutsche Gesellschaft für Asienkunde.
  • "China zwischen Wirtschaftswachstum und Umweltschutz", Vortrag am 26.06.2017, Ruhr-Universität Bochum.
  • Bersick, Sebastian; Solmecke, Ulrike: "From Hangzhou to Hamburg: old partners and new thinking", Conference on: The G20 and Global Economic Governance, 13.05.2017, Shanghai: School of International Relations & Public Affairs Fudan University.
  • „Multinational Enterprises and the 'One Belt, One Road' Initiative: Sustainable Development and Innovation in a Post-Crisis Global Environment“, Kopenhagen: The Copenhagen Journal of Asian Studies 34 (2), 2016, pp. 9-27, hier online verfügbar.
  • „Postwachstumsgesellschaft als Voraussetzung zur Lösung globaler Probleme“, Vortrag am 18.05.2015, Sozialwissenschaftliches Kolloquium „Globale Herausforderungen“, Bergische Universität Wuppertal.
  • „Tourismus zwischen grüner Wirtschaft und Postwachstumsökonomie: Die Reiseindustrie als Instrument einer nachhaltigen Entwicklung in China“, Vortrag am 09.04.2014, GATE/Stiftung Asienhaus Köln.
  • „Enttäuschte Erwartungen: ‚Ökotourismus‘ im chinesischen Naturschutzgebiet Nankunshan“, Tourismwatch, 76, September 2014.
  • „Nachhaltigkeit im interkulturellen Kontext – Theoretische überlegungen und praktische Implikationen am Beispiel des Tourismus in der VR China“, Marburg: Metropolis-Verlag, 2014 (459 Seiten).
  • „Grünes Wachstum in China: Der Tourismus als einfacher Weg zur Nachhaltigkeit?“, Köln: Asienhaus-Hintergrundinformationen, 2/2013, S. 1-9.