Gastvortrag Boualem Sansal

Von der Freiheit des Wortes – La liberté de parole

Boulem Sansal

Foto: Roger von Heereman (MERLIN VERLAG)

Der algerische Schriftsteller und Intellektuelle Boualem Sansal, 2011 mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels geehrt, gibt Einblicke in sein vielschichtiges Werk. Lesung und Diskussion in französischer und deutscher Sprache.

Montag, 05.12.2022,
Universitätsstraße 105
Raum 0.14
Der Eintritt ist frei.


Anmeldung bis 3.12.2022 per E-Mail (h.celik@rub.de), die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Eine Veranstaltung des Romanischen Seminars in Zusammenarbeit mit dem Institut Français und dem Institut für Orientalistik und Islamwissenschaften der Ruhr-Universität Bochum.
Flyer

 

Aktuelle Veröffentlichungen


Gattungsmischungen – Hybridisierungen – Amalgamierungen. Perspektiven auf das Verhältnis von Traditionen und Novationen in Bild, Text und Musik des Barock. Hg. v. David Nelting, Valeska von Rosen. Merzhausen. ad picturam 2022.
URL
María de Zayas: Enttäuschte Liebe. Novellen. Übersetzt und mit einem Nachwort versehen von Corinna Albert und Dirk Brunke. Berlin: Secession [Femmes de lettres; 6], 2022.
URL
Literatur und Musik im Cinquecento: Zwischen septem artes liberales und Humanismus in Italien. Hg. v. Eva-Verena Siebenborn. Wiesbaden: Harrassowitz 2022.
URL
Sabers per als laics. Vernacularització, formació, transmissió (Corona d’Aragó, 1250–1600). Isabel Müller/ Frank Savelsberg (eds.). Beihefte zur Zeitschrift für Romanische Philologie Band 463. 2021.
URL
Groß-B Behrens_Causes
Guennagel_Calderon
Forms and metamorphosis of «non conscious» before and after Freud: “scientific ideologies” and literary representations. Themennummer der Onlinezeitschrift Between. Journal of the Italian Association for the Theory and Comparative History of Literature, 11, 2021, S. 30-51. Hg. v. Rudolf Behrens, François Bouchard, Silvia Contarini.
URL
Christoph Groß: Agonie et extase. Baudelaire et l’esthétique de la douleur. Paris: Classiques Garnier 2021.
URL
Die Causes célèbres des 19. Jahrhunderts in Frankreich und Deutschland. Narrative Formen und anthropologische Funktionen. Hg. von Rudolf Behrens und Carsten Zelle. Wiesbaden: Harrassowitz 2020. 338 S.
URL
Calderón más allá de España: Traslados y transferencias culturales.
XVIII Coloquio Anglogermano sobre Calderón. Vercelli y Turín (Italia), 4-7 de julio de 2017.
Hanno Ehrlicher, Christian Grünnagel (eds.); 
Marcella Trambaioli, Luciana Gentilli (coeds.). Kassel: 2020. xii, 476 pp.
URL
ZfK2016
El yo en la epopeya. Nuevos espacios de subjetividad en la poesía épica ibérica y latinoamericana del siglo XIX.
Hg. von Dirk Brunke und Roger Friedlein. Madrid: Iberoamericana / Frankfurt am Main: Vervuert 2019.
Mehr>
A epopéia em questão. Debates sobre a poesia épica no século XIX. Hg. von R. Friedlein / M.M. Nunes / R. Zilberman. Rio de Janeiro: makunaima 2020.
URL
Zeitschrift für Katalanistik
32 (2019)
mitherausgegeben von Roger Friedlein
Mehr>
Romanistisches Jahrbuch
mitherausgegeben von David Nelting.
Mehr>

Erasmus-Info

ACHTUNG: Neuer Termin
Am Mi., 14.12.2022 informieren wir über die Erasmus+ Programme für Belgien, Frankreich, Italien, Spanien und Italien.
16-18 Uhr in HGB 50.

Infos für das Wintersemester 2022/23

Broschüre zum Studienbeginn

Es gibt eine neue Broschüre für Studienbeginner.

portugues

Zertifikat Portugiesisch

Ab dem WS 2020/21 bietet das Romanische Seminar der RUB den Studierenden aller Fakultäten sowie Gasthörerinnen und Gasthörern die Möglichkeit, das neue Zertifikat Portugiesisch zu erwerben. Es handelt sich hierbei um eine wissenschaftliche Ausbildung im Fach Lusitanistik, die komplementär zu dem Hauptstudium erworben werden kann. MEHR

Deutsch-Französischer Dialogkurs

ZERTIFIKAT KATALANISCH

Seit dem Semester 2018/2019 können Studierende aller Fakultäten sowie Gasthörerinnen und Gasthörer das neue Zertifikat Katalanisch erwerben. Dabei handelt es sich um den Erwerb einer grundständigen Kompetenz im Fach Katalanisch, die neben dem Hauptstudium erworben werden kann. MEHR

Häufig gestellte Fragen

Das Geschäftszimmer hat Antworten auf eine Reihe von häufig gestellten Fragen bereit gestellt. MEHR

50 Jahre Romanisches Seminar – Zeitleiste

Bilder, Dokumente, Berichte von Zeitzeugen aus 50 Jahren finden Sie in unserer neuen Zeitleiste

Informations-
angebot

  • Das Romanische Seminar bietet Ihnen an, Sie über eine Mailingliste über Neuerungen / Aktuelles zu informieren. Abonnieren Sie die Liste über dieses Formular: Pfeilinfo-romanistik
  • WICHTIG: Wenn Sie die Mails dieser Liste nicht mehr erhalten wollen, müssen Sie sich über die o.g. Webseite selbstständig wieder austragen.
  • Facebook
  • Instagram