[ vorherige ] [ nächste ] [ Übersicht nach Zeit ][ alphabetische Übersicht ]

(00271) 01.10.2002 12:32

PK: Eröffnung der Schüler-Uni für Hochbegabte


Bochum, 30.09.2002
Nr. 272


Frühzeitig den Nachwuchs fördern
PK: Schüler-Uni für Hochbegabte
Leistungsstarke Schüler studieren an acht Fakultäten


Sehr geehrte Damen und Herren,

es gibt sie auch in Deutschland – trotz PISA-Studie:
hochbegabte, leistungsstarke und motivierte Schülerinnen und
Schüler. Zusammen mit zwölf Schulen der Umgebung startet die
Ruhr-Universität im Wintersemester das Projekt „Schüler-Uni
Bochum“, das Appetit auf das Studium machen und Hochbegabte
fördern soll. Um sie ausführlich über das Projekt zu
informieren, lade ich Sie herzlich ein zu einer

TERMIN

Pressekonferenz am Mittwoch, 9. Oktober 2002, 11.00 Uhr, im
Konferenzraum des Akademischen Förderungswerks (AkaFö),
Studierendenhaus SH, Etage 1, Raum 172.

Gesprächspartner

Als Gesprächspartner erwarten Sie Prof. Dr. Dietmar Petzina,
Rektor der RUB, Dr. Luise Berg-Ehlers, Leiterin der
Graf-Engelbert-Schule Bochum, die Projekt-Koordinatoren
Dipl.-Soz. Wiss. Reiner Höck (RUB) und Dirk Gellesch
(Graf-Engelbert-Schule) sowie zwei Schüler, die an dem
Projekt teilnehmen.

Offizielle Eröffnung um 17 Uhr

Nachmittags, um 17.00 Uhr, findet im Hörsaalzentrum Ost, HZO
60, die offizielle Eröffnung des Projekts statt. Hier werden
die Organisatoren und Verantwortlichen die Hintergrünnde und
Ziele der Schüler-Uni vorstellen und insbesondere die
teilnehmenden Schülerinnen und Schüler begrüßen. Die Medien
sind auch zu diesem Termin herzlich willkommen.

Freiwillig und voll integriert

Die Schülerinnen und Schüler, die freiwillig am regulären
Seminar- und Vorlesungsbetrieb der RUB teilnehmen, können an
acht Fakultäten studieren: Philosophie, Bauingenieurwesen,
Maschinenbau, Elektrotechnik und Informationstechnik,
Mathematik, Physik und Astronomie, Geowissenschaften sowie
Chemie. Sie machen Experimente, halten Referate, schreiben
Klausuren und bekommen die entsprechenden
Leistungsnachweise. Sollten die Schüler nach dem Abitur
studieren, werden die Studienleistungen rückwirkend
anerkannt.

Ich würde mich freuen, Sie bei dieser Gelegenheit wieder in
der RUB begrüßen zu können. Bitte melden Sie sich kurz zur
Pressekonferenz an, telefonisch (0234/32-22830) oder per
E-Mail (josef.koenig@presse.ruhr-uni-bochum.de), damit wir
ausreichend Informationsmaterial für Sie bereithalten
können.
Mit freundlichen Grüßen


Dr. Josef König


--
RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB

Mit freundlichen Gruessen

Dr. Josef Koenig
RUB - Ruhr-Universitaet Bochum
- Pressestelle -
44780 Bochum
Tel: + 49 234 32-22830, -23930
Fax: + 49 234 32-14136
Josef.Koenig@ruhr-uni-bochum.de

Schauen Sie doch bei uns mal rein:
http://www.ruhr-uni-bochum.de/pressestelle

RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB - RUB



zurück zur Übersicht nach Zeit | alphabetisch