Willkommen

Die Sektion Sprache und Literatur Chinas bietet ein breites Lehrangebot zu den Bereichen chinesische Sprache, Literatur und Kultur im Allgemeinen. Der Schwerpunkt in der Forschung liegt auf der Literatur- und Sprachwissenschaft, wobei derzeit Forschungsprojekte zur historischen Semantik des Klassischen Chinesisch, zu antiken chinesischen Dokumenten, zur vormodernen chinesischen Literatur und zur Literatur der Volksrepublik China laufen. Bei uns werden auch die meisten der für den Bachelor-Studiengang Wirtschaft und Politik Ostasiens verbindlichen Sprach- und Lektürekurse für Modernes Chinesisch sowie das Modul Klassisches Chinesisch im Rahmen des Bachelor-Studiengangs Koreanistik abgehalten. Der Sektion angeschlossen sind das Richard-Wilhelm-Übersetzungszentrum, das Centre for the Study of Traditional Chinese Cultures (CSTCC, Zhongguo Chuantong Wenhua Yanjiu Zhongxin 中國傳統文化研究中心) und die Forschungsstelle für taiwanische Kultur und Literatur (Research Unit for Taiwanese Culture and Literature).

Aktuelles

Neue Absolventinnen für das Lehramt Chinesisch

Die Sektion Sprache und Literatur Chinas gratuliert Frau Paola Schulz und Frau Fu Yin-Heinberg, die erfolgreich ihr Lehramtsstudium mit dem Abschluss Master of Education (Chinesisch und Spanisch bzw. Chinesisch und Französisch) beendet haben! Frau Schulz wird ab Mai ihren Vorbereitungsdienst an der Heinrich-Böll-Gesamtschule in Bochum und Frau Yin-Heinberg ab September ihr "teacher training" für Sekundarschulen (das englische Pendant zum Vorbereitungsdienst) in Leeds absolvieren.

Projektantrag "Sprache 4.0 – Digitale Kompetenzen für China"

Die Sektion Sprache und Literatur Chinas hat im Rahmen des Universitätsprogramms für die Digitalisierung der Lehre/Curriculum 4.0 erfolgreich Mittel für ihr Projekt "Sprache 4.0 – Digitale Kompetenzen für China" eingeworben. Das geplante Strategieprojekt sieht vor, neuartige didaktische Konzepte zur Vermittlung von Digitalkompetenz speziell für den chinesischsprachigen Raum zu entwickeln und mittelfristig in allen bereits bestehenden Modulen Modernes Chinesisch der Fakultät für Ostasienwissenschaften zu verankern. Von den so vermittelten Kompetenzen werden die Studierenden unserer Studiengänge im Rahmen ihrer wissenschaftlichen Beschäftigung mit China wie auch im späteren Berufsleben sehr profitieren.

Studentin gewinnt dritten Platz in chinesischem Gesangswettbewerb

Unsere Chinesisch-Studentin Frau Violetta Natalie Haksteter hat am 20.05.2023 in Düsseldorf am Finale des "Water Cube Cup"-Gesangswettbewerbs teilgenommen und den 3. Platz in der Ausländergruppe belegt (siehe die beiden Meldungen 1 und 2). Die Preisverleihung findet am Montag, den 19.06.2023, statt. Herzlichen Glückwunsch!

Online-Tandem mit der Universität Peking

Die Sektion Sprache und Literatur Chinas hat ab Mitte Mai 2023 für den Chinesisch-Sprachunterricht ein Online-Tandem mit Studierenden des Zentrums für Deutschlandstudien an der Universität Peking (Beijing Daxue 北京大学) ins Leben gerufen. Initiiert von unserer Sprachdozentin Liu Mi und auf der Gegenseite begleitet von Frau Dr. Huang, Assistenzprofessorin am Institut für Germanistik und Mitglied des Zentrums für Deutschlandstudien, sowie Herrn Zhong vom Zentrum für Deutschlandstudien, nehmen 24 Studierende der Fakultät für Ostasienwissenschaften und 13 Studierende aus den Fakultäten Germanistik, Geschichte und Philosophie an der Universität Peking an diesem länderübergreifenden Sprachaustausch teil (siehe den Bericht).

Besucheradresse

Universitätsstraße 134
3. Obergeschoss
D-44801 Bochum

Postadresse

Ruhr-Universität Bochum
Fakultät für Ostasienwissenschaften
Sektion Sprache und Literatur Chinas
Uni134 (3.20)
D-44780 Bochum

Leitung

Prof. Dr. Christian Schwermann
E-Mail:
Sprechstunde: dienstags, 14–16 Uhr; vorlesungsfreie Zeit: nach Vereinbarung
Universitätsstraße 134, Raum 3.11

Sekretariat

Scarlett Leonow, M. A.
E-Mail:
Universitätsstraße 134, Raum 2.13
Bürozeiten: Mo. u. Mi., 9–15 Uhr
Tel.: +49 (0)234 32-26253
Fax: +49 (0)234 32-14747