RUB » OAW » Forschung » BJOAF

Bochumer Jahrbuch zur Ostasienforschung
Bochum Yearbook of East Asian Studies

Das Bochumer Jahrbuch zur Ostasienforschung [Bochum Yearbook of East Asian Studies] (BJOAF) wird seit 1978 von der Fakultät für Ostasienwissenschaften der Ruhr-Universität Bochum herausgegeben. Die Zeitschrift versteht sich als interdisziplinäres Forum für wissenschaftliche Publikationen zur Ostasienforschung.
Sämtliche Aufsätze des Bochumer Jahrbuchs werden in einem anonymen Verfahren von Fachkollegen begutachtet (double-blind peer review).

Cover
Aktueller Themenband
Zukunft in Ostasien
Herausgegeben von Rüdiger Breuer und Christine Moll-Murata

Ostasienwissenschaftler*innen präsentieren hier Zukunftsvorstellungen in China, Japan und Korea in interdisziplinärer Perspektive. Die Aufsätze analysieren und deuten spezifisch ostasiatische und universelle Kodierungen von Zukunft sowie Antizipationen und Handlungsoptionen von Individuen, Gesellschaften und Staaten. Der zeitliche Rahmen des Themenbands erstreckt sich von der chinesischen Antike bis ins 21. Jahrhundert.



  • Rüdiger BREUER und Christine MOLL-MURATA: Einleitung
  • Heiner ROETZ: Zwischen Vergangenheit und Zukunft. Der Aufstieg der Gegenwart im China der Zeit der Streitenden Reiche
  • Christian SCHWERMANN: Von der Sparsamkeit zur Nachhaltigkeit. Zukunftsdenken in der antiken chinesischen Wirtschaftstheorie
  • Wolfgang OMMERBORN: "Heilserwartung" im 17. Jahrhundert. Huang Zongxis Entwurf zur Realisierung einer politischen und gesellschaftlichen Ordnung in der Zukunft
  • Felix SIEGMUND: Die Zukunft des Krieges in der chinesischen militärischen Literatur des 16. und 17. Jahrhunderts
  • Sven OSTERKAMP: Language without Future? On the Notion of Future Time Reference in Pre-Modern Descriptions of Japanese Grammar
  • Marion EGGERT: Notions of Future in Nineteenth Century Korea
  • Jörg PLASSEN: Han Yongun and the Buddhist Sublation of Future
  • Christine MOLL-MURATA: Zukunftsbegriffe in Wirtschaft und Gesellschaft Chinas, 1900–1933
  • Jan SCHMIDT: Hochphasen von Zukunftsvorstellungen in Japan und der Umbruch des ‚Nachkriegs'- in den ‚Reform'-Interdiskurs, 1914–1923
  • Anna CASPARI und Jörn-Carsten GOTTWALD: From Expectation to Creation: China's Changing Role in Drafting Futures of Global Economic Governance
  • Sebastian BERSICK: China und die Generierung regionaler Zukunft am Beginn des 21. Jahrhunderts
  • Ulrike SOLMECKE: Utopie und Planung. Zukunftsfähige Lebensstile und Lebensräume in der Volksrepublik China

 

Inhaltsverzeichnisse vergangener Ausgaben (1978–2019)

 

Suche nach Schlagwörtern:

Beirat  
Sebastian Bersick (Ruhr-Universität Bochum)
Adam Bohnet (University of Western Ontario)
Antonetta L. Bruno (Sapienza – Università di Roma)
Marion Eggert (Ruhr-Universität Bochum)
Paul R. Goldin (University of Pennsylvania)
Jörn-Carsten Gottwald (Ruhr-Universität Bochum)
Donatella Guida (Università degli Studi di Napoli “L’Orientale”)
Wilt L. Idema (Harvard University)
Martin Kern (Princeton University)
Regine Mathias (Centre Européen d’Études Japonaises d’Alsace)
Christine Moll-Murata (Ruhr-Universität Bochum)
Sven Osterkamp (Ruhr-Universität Bochum)
Jörg Plassen (Ruhr-Universität Bochum)
Heiner Roetz (Ruhr-Universität Bochum)
Katja Schmidtpott (Ruhr-Universität Bochum)
Christian Schwermann (Ruhr-Universität Bochum)
Brigitte Steger (University of Cambridge)
Raji C. Steineck (Universität Zürich)
Zheng Yu 郑宇 (Fudan Daxue 复旦大学)
 
Redaktion  
Rüdiger Breuer (Redaktionsleiter)
Alexander Saechtig
Daniel Wollnik

Kontakt

Bezug Bibliographische Angaben
IUDICIUM Verlag GmbH
Dauthendeystraße 2
81377 München
Tel. +49 (0)89 718747, Fax +49 (0)89 7142039
Webseite | Mail:
ISSN: 0170-0006
Erscheinungsweise: jährlich
Größe: 14,8 × 21 cm
Preis: EUR 50,–
Sigel: BJOAF