fotospots-Ausstellung zu den Kursen im Sommer 21

"Dynamische Architekturfotografie" und "Themen der Fotografie"



Im Sommersemester 2021 haben wir wegen der Corona-Einschränkungen mehrere Fotokurse online   durchführt, darunter die Kurse "Themen-Fotografie" und "Dynamische  Architekturfotografie".

Im Kurs "Themen-Fotografie" hat Kursleiter Felix Freier in jeder von drei Sitzungen zwei bewußt ganz unterschiedliche Fotothemen vorgegeben: Farbe Rot / Kubus-Weitmar,   Nähe / Spaghetti,   Zeit / Kunterbunt.
Nach einem kurzen Brainstorming zur Ideenfindung ging es dann (coronabedingt) individuell los zum Fotografieren. Der Stil der Bildlösungen war offen: reportagehaft, dokumentarisch, analytisch, interpretierend, verfremdet, etc. war möglich. Die entstandenen Bilder wurden dann in der folgenden Sitzung in der Gruppe besprochen und analysiert. Eine kleine Auswahl wird auf den folgenden Webseite präsentiert, wobei die Reihenfolge der Bilder keine Bewertung bedeutet:

Farbe Rot / Kubus Weitmar

mit Fotos von:

Bettina Herwix
Karla Christoph
Lore Risse
Theresa Meinert
mini
                        rot kubus

   


Nähe / Spaghetti


mit Fotos von:

Karla Christoph
Lore Risse
Theresa Meinert
mini naehe spaghetti
 

Zeit / Kunterbunt


mit Fotos von:

Bettina Herwix
Karla Christoph
Lore Risse
Theresa Meinert

mini zeit kunterbunt


Im Kurs "Dynamische Architektufotografie" hat Kursleiter Rainer Guski zunächst während der Einführung festgestellt, dass die "klassische" Architekturfotografie mit ihren streng vertikalen Gebäudekanten, komplett von vorn bis hinten scharfen Bildern und dem Verzicht auf Menschen und Humor im Bild einem dynamischen Ansatz deutlich widerspricht. Groß ist die Befürchtung, als "Anfänger*in" dazustehen, wenn man z.B. ein Gebäude schräg von unten mit "stürzenden Linien" aufnimmt und dann auch noch Menschen durchs Bild laufen läßt! Wir haben es dennoch gewagt und uns gezielt drei Aufgaben zugewendet: 1. ein Bauwerk aus unterschiedlichen und ungewohnten Perspektiven aufnehmen, 2. Bewegung bzw. Verzerrung im Bild, und 3. Humor und/oder Unschärfe im Bild.  Hier finden sich Fotos von Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus diesem fotospots-Kurs, wobei die Reihenfolge der Bilder auch hier keine Bewertung bedeutet:

Perspektiven Zollverein v
                unten

mit Fotos von

Christian Hesse
Jan Nüsken
Janine Bittner
Jochen Stiebel
Lore Risse
Thorolf Linke

Bewegung/Verzerrung Bauhaus
                Dessau Zoom
mit Fotos von

Christian Hesse
Christine Heinemann
Jan Nüsken
Jochen Stiebel
Lore Risse
Thorolf Linke




Humor/Unschärfe
Rote Weimar-Säule
mit Fotos von

Cristian Hesse
Jan Nüsken
Jochen Stiebel
Thorolf Linke






Die Gruppe fotospots hat sich im Jahr 2017 aus Teilnehmerinnen, Teilnehmern und Interessierten des inzwischen aufgelösten Fachbereichs „Fotografie“ im Musischen Zentrum (MZ) der Ruhr-Universität Bochum (RUB) gebildet. Wir meinten jedoch, es solle mit der Fotografie an der RUB weitergehen. So haben wir in Eigenregie ab dem Sommersemester 2018 ein Foto-Programm für jedes Semester erstellt und Spezialisten für die verschiedensten Bereiche der Fotografie gefunden, um wieder Kurse und Workshops für alle Studierenden, Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter und Alumnis der RUB anzubieten. Hier geht's zur fotospots Website:  https://fotospots-uni.de/ . Ein Blick lohnt auch  auf  www.facebook.com/fotospots.uni.de und www.instagram.com/fotospots.uni

Besonders froh sind wir darüber, dass sich in unserer Initiative Menschen aller Studienrichtungen und Altersgruppen zusammengefunden haben, die eine gemeinsame Leidenschaft für Fotografie teilen..

Verantwortlich für den Inhalt dieser Webseite: Rainer Guski, Fak. Psychologie der RUB. Letzte Aktuaiisierung: 11.09.2021.