RUB » Englisches Seminar - Auslandsberatung

News

06. Dezember 2021

  • UPDATE: Sprechstunde der Auslandsberatung

    Die Sprechstunde findet ab nächster Woche zu folgenden Zeiten statt: Dienstags 12-14 Uhr (Zoom) und freitags 12-14 Uhr (Präsenz). Die Präsenz-Sprechstunde findet nur bei Bedarf statt. Falls also bis um 12 Uhr am Vortag (also donnerstags 12 Uhr) keine Termine für die Sprechstunde via Doodle eingetragen wurden, ist das Büro nicht besetzt. Sie können sich über folgenden Link: Doodle für die Sprechstunde eintragen. Die Zugangsdaten zum Zoom-Meeting werden den angemeldeten Teilnehmer*innen dann an die RUB-Mail-Adresse geschickt.

    Eine Anmeldung (Doodle) ist sowohl für die online- als auch die Präsenz-Sprechstunde notwendig!

02. November 2021

  • ERASMUS-Studienaufenthalte in Irland und Großbritannien im akademischen Jahr 2022-23

    Bewerbungen auf das ERASMUS-Programm des Englischen Seminars können bis zum 14. Januar 2022 gedruckt im Servicezimmer, Geschäftszimmer und bei der Auslandsberatung eingereicht, postalisch oder per E-Mail gesendet werden.

    Das Programm bietet erfolgreichen Bewerber/Innen einen Studienplatz an einer der sieben Partneruniversitäten in England, Irland und Wales. Die Studiengebühren entfallen vollständig und jeder Platz ist zudem mit einem ERASMUS-Stipendium von etwa 450 Euro monatlich verbunden. Zusätzlich kann Auslandsbafög beantragt werden.

    Falls Sie sich gerne auf das ERASMUS-Programm des Englischen Seminars bewerben wollen finden Sie weitere Informationen auf der Internetseite des Englischen Seminars:

    Partneruniversitäten

    Informationen zum Bewerbungsverfahren

09. Juni 2021

  • Obligatorischer Auslandsaufenthalt: Ausweitung der Kompensationsmöglichkeit

    Die Möglichkeit zur pandemiebedingten Kompensation des Auslandsaufenthalts im BA Anglistik/Amerikanistik wird bis einschließlich WiSe 2021/22 verlängert und gilt nun für Studierende, die sich aktuell mindestens im 4. Fachsemester befinden, ihr Studium also im WiSe 2019/20 oder früher begonnen haben. Diese Studierenden können den Auslandsaufenthalt durch insgesamt 6 zusätzliche CP aus den Bereichen Fremdsprachenausbildung und/oder Cultural Studies ersetzen. Mit dem SoSe 2022 soll zur normalen Obligatorik zurückgekehrt werden, eine Kompensation ist dann nicht mehr möglich.

    Studierende mit dem Studienziel M.Ed./Lehramt müssen beachten, dass die vom LABG festgelegte Dreimonatsregel dessen ungeachtet nach wie vor gilt und erforderliche Auslandsaufenthalte im Rahmen des M.Ed.-Studiums abgeleistet werden müssen. Sollte es auch hier zu größeren Problemen kommen, gibt es (Stand heute) die Möglichkeit von Härtefallanträgen an den Gemeinsamen Prüfungsausschuss Master of Education. Anders als bei der normalen Anerkennung des Auslandsaufenthalts, müssen Studierende die entsprechenden Leistungsnachweise im Wert von 6 CP selbstständig zu einem Modul zusammenfassen. Es wird dabei genauso vorgegangen wie bei der manuellen Zusammenfassung des Modulungebundenen Bereichs (siehe Punkt C der Anleitung des Englischen Seminars). Das entsprechende Modul trägt den Namen "ES Auslandsaufenthalt (Kompensation)".

Kontakt

  • [GB 6/57]
    E-Mail:
    es-auslandsaufenthalt^AT^rub.de
  • Ansprechpartner:
    Antonia Fiebig
  • Zoom-Sprechstunde:
    Dienstag 12 bis 14 Uhr
  • Präsenz-Sprechstunde:
    Freitag 12 bis 14 Uhr
  • Terminvergabe:
    Doodle