RUB »  BOSCOL » Sammlungen » Missionsgeschichtliche Sammlung, RUB

Missionsgeschichtliche Sammlung der Afrikamissionare - Weisse Väter e.V., Ruhr-Universität

Die Sammlung kam im Juli 2021 als Sachspende der Afrikamissionare – Weisse Väter e.V. nach der Auflösung des Ordenshauses in Köln an das Centrum für Religionswissenschaftliche Studien der Ruhr-Universität Bochum. Sie enthält neben traditionellem Kunsthandwerk und Alltagsgegenständen auch umfangreiches Archivmaterial, darunter ein Fotoarchiv, Filmrollen und Journale. Sie ist zurzeit im CERES untergebracht und wird erschlossen und aufgearbeitet. Die Bestände sind auf Anfrage zugänglich.

Kontakt

Dr. Martin Radermacher
Centrum für Religionswissenschaftliche Studien (CERES)
Ruhr-Universität
Universitätsstr. 90a
44789 Bochum
Tel. +49 (0)234 / 32-24697
E-Mail: martin.radermacher@rub.de


Aus der Sammlung


„Figur des Karl Lwanga“
Holz, 19. Jh.

Karl Lwanga (1865–1886) war ein Bediensteter am königlichen Hofe von Buganda im heutigen Uganda und wurde nach einem Machtwechsel aufgrund seines christlichen Glaubens umgebracht. In der katholischen und anglikanischen Kirche wird er seither als Märtyrer verehrt und wurde 1964 von Paul VI. heilggesprochen. (Die Figur ist im Foto rechts zu sehen.)