Willkommen

Die Sektion Sprache und Literatur Chi­nas bie­tet ein brei­tes Lehr­an­ge­bot zu den Be­rei­chen chi­ne­si­sche Spra­che, Li­te­ra­tur und Kul­tur im All­ge­mei­nen. Der Schwer­punkt in der For­schung liegt auf der Li­te­ra­tur­wis­sen­schaft, wo­bei sich in jün­ge­rer Zeit unter anderem die mo­der­ne chi­ne­si­sche Li­te­ra­tur und die Li­te­ra­tur Tai­wans als wicht­i­ge For­schungs­ge­bie­te her­aus­kris­tal­li­siert ha­ben. Bei uns wer­den auch die meis­ten der für den B.A.-Stu­dien­gang Wirt­schaft und Po­li­tik Ost­asi­ens ver­bind­li­chen Sprach- und Lek­tü­re­kur­se für Mo­der­nes Chi­ne­sisch ab­ge­hal­ten. Der Sek­tion an­ge­schlos­sen sind das Richard-Wil­helm-Über­set­zungs­zen­trum und die For­schungs­stel­le für tai­wa­ni­sche Kul­tur und Li­te­ra­tur (Research Unit on Tai­wan­ese Cul­ture and Lit­er­a­ture).

Aktuelles

„Summer University“ Chinesisch

Die Fakultät für Ostasienwissenschaften bietet in den zwei Wochen vom 22. Sep­tem­ber bis 1. Oktober 2014 einen Vorkurs für Anfänger des Sprachkurses Chine­sisch an. Die Teilnahme wird dringend empfohlen. Die Anmeldung ist nur bis zum 14. September 2014 möglich, und die Zahl der Teilnehmer ist begrenzt (Anmeldeformular). Weitere Informationen finden Sie hier.
In­for­ma­tio­nen zur Summer University 2014 und ei­ne klei­ne Rück­schau auf die Summer University 2013 mit Fo­tos fin­den Sie hier.

Erster Preis beim Chinese-Bridge-Wettbewerb

Am 17. Mai 2014 fand in Hannover zum 13. Mal das Deutschlandfinale des Chinesisch-Wettbewerbs Chinese Bridge statt. Insgesamt nahmen in diesem Jahr 19 Teilnehmer von verschiedenen Universitäten Deutschlands teil, darunter zwei Studie­rende der RUB, Tobias Wilke und Rebecca Thoma, die beide an der Fakultät für Ostasienwissenschaften Chinesisch lernen. Der Wett­bewerb bestand aus drei Teilen: einer frei vorgetragenen Rede auf Chinesisch, einer Fragerunde zur Kultur, Geschichte und chinesischen Sprache sowie einer künst­lerischen Darbietung. Herr Wilke, der bei uns Sinologie studiert, gewann einen ersten Preis und wird somit im Juli am Finale in China teilnehmen. Herzlichen Glückwunsch!

OAW-Studierender beim Symposium des chinesischen Staatspräsidenten

Anlässlich des Staatsbesuchs des chinesischen Staatspräsidenten Xi Jinping vom 28. bis 30.3.2014 veranstaltete die Botschaft der VR China in Berlin ein Symposium zum Thema "Traditionelle chinesische Kultur und das Image Chinas in der Gegen­wart" (Youtube-Video). Ne­ben Staats­präsident Xi nahmen bekannte Sinologen aus Deutschland, Dozenten von Konfuzius-Instituten sowie zwei Stu­die­rendenvertreter an der Diskussion teil, darunter auch Niklas Donath, welcher Wirtschaft und Politik Ostasiens an der RUB studiert und seit zweieinhalb Jahren Chinesisch an der Sektion Sprache und Literatur Chinas lernt. Herzlichen Glückwunsch!.

Besucheradresse

Akafö-Haus 3.20
Universitätsstraße 134
D-44799 Bochum

Postadresse

Ruhr-Universität Bochum
Fakultät für Ostasienwissenschaften
Sektion Sprache und Literatur Chinas
Akafö-Haus 3.20
Universitätsstraße 150
D-44780 Bochum

Leitung

Rüdiger Breuer
E-Mail: ruediger.breuer@rub.de
Sprechstunde: dienstags, 10–12 Uhr, bzw. nach Vereinbarung
Büro: Akafö-Haus 3.11
Tel.: +49 (0)234 32-28253
Fax: +49 (0)234 32-14265

Sekretariat

Bitte wenden Sie sich an Frau Höppner.
E-Mail: slc@rub.de
Büro: Akafö-Haus 3.20, besetzt i.d.R.
Mo und Mi 13:30–18 Uhr
Tel.: +49 (0)234 32-26253
Fax: +49 (0)234 32-14265