RUB »Startseite des Lehrstuhls

AKTUELLES vom Lehrstuhl

Hinweise für die "Klausur zur Vorlesung Familienrecht" am 26.07.2017, HZO 10

Bitte beachten Sie für die Familienrechts-Klausur folgende Hinweise:
Einlass in den HZO 10: ab15.00 Uhr. Beginn Schreibzeit: 16.05 Uhr.

Stellenausschreibung Wissenschaftlicher Mitarbeiter/ Wissenschaftliche Mitarbeiterin zum 01.10.2017 (oder später)

Am Lehrstuhl für Deutsche Rechtsgeschichte, Bürgerliches Recht und Handelsrecht (Prof. Dr. iur. Karlheinz Muscheler) ist zum 01.10.2017 (oder später) eine Stelle als Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (TV-L 13) in einem Umfang von 50 % der regulären Arbeitszeit zu besetzen. Es besteht die Möglichkeit zur Promotion. Bewerbungsende: 31. Juli 2017.

Seminar zur Deutschen Rechtsgeschichte

Im Wintersemester 2017/18 bietet Professor Dr. Muscheler ein Rechtsgeschichtliches Seminar "Berühmte Fälle im Zivilrecht" an. Die Themen- und Anmeldeliste liegt ab sofort im Sekretariat GC 5/160 aus. Die Vorbesprechung findet am 28. Juli 2017, 16.00 Uhr, GC 5/31 statt.

Soeben Neu Erschienen:
Muscheler, Karlheinz - Ungerechtigkeit

Karlheinz Muscheler

Ungerechtigkeit

Bouvier Verlag, 2017, 264 Seiten

Von Ungerechtigkeit wird viel und engagiert gesprochen. Jeder weiß offenbar, um was es sich dabei handelt. Jeder teilt auch das Ziel, sie zu vermeiden oder zu beseitigen.

Dieses Buch fragt, ob wir wirklich wissen, wovon wir reden, wenn wir von Ungerechtigkeit reden.

 

Erscheint in Kürze: Karlheinz Muscheler (HRsg.)
Jahrbuch für Erbrecht und Schenkungsrecht - Band 7

 

Karlheinz Muscheler (Hrsg.)

Jahrbuch für Erbrecht und Schenkungsrecht

Band 7

Mohr Siebeck 2017

ISBN 978-3-16-155508-4

 

 

 

Band 7 des Jahrbuchs enthält neben weiteren fachspezifischen Beiträgen die Vorträge des 7. Bochumer Erbrechtssymposiums.

neu erschienen:
Muscheler, Karlheinz, Familienrecht (4. Aufl.)

Karlheinz Muscheler

Familienrecht
4. Auflage, Verlag Franz Vahlen München 2017,
580 Seiten

Das Familienrecht nimmt als Bestandteil des Pflichtfachstudiums sowohl im Rahmen der universitären Juristenausbildung als auch der späteren beruflichen Praxis eine enorme Bedeutung ein. Dieses Werk vermittelt in einem Allgemeinen Teil zunächst die Grundstrukturen jenes umfangreichen Rechtsgebiets, um innerhalb der sich anschließenden Darstellung auf dessen einzelne Institute - das Eherecht, das Kindschaftsrecht, die Vormundschaft, Pflegschaft und Betreuung sowie die Lebenspartnerschaft - einzugehen.

Viele Beispiele, Schaubilder, und 21 Fälle mit ausführlichen Lösungen ergänzen die systematische und anschauliche Darstellung des Familienrechts und erleichtern das Verständnis.

Expertenvortrag des Vereins Hereditare am 7. Juli 2017, 18.00 Uhr, Hörsaal HGC 50

Im Rahmen der Semestervorträge des Vereins Hereditare - Wissenschaftliche Gesellschaft für Erbrecht e.V. referierte am Freitag, 7. Juli 2017, 18.00 Uhr, Hörsaal HGC 50, Frau Ute Gerlach-Worch, Vorsitzende Richterin am OLG Hamm, zum Thema "Auskunftsansprüche im Erb- und Pflichtteilsrecht". Dem Vortrag folgte ein reger Meinungsaustausch.

 

 

 

8. Bochumer Erbrechtssymposium am 23. Juni 2017
im Veranstaltungszentrum der Ruhr-Universität


Das 8. Bochumer Erbrechtssymposium fand am 23. Juni 2017 im Veranstaltungszentrum der Ruhr-Universität Bochum statt.

Das Generalthema in diesem Jahr lautete: „Im Spannungsfeld zwischen Familienrecht und Erbrecht“. Über die systematische Nähe beider Rechtsgebiete hinaus sind zahlreiche Verzahnungen familien- und erbrechtlicher Institute eine reichhaltige Quelle wissenschaftlich interessanter und praxisrelevanter, aktueller Rechtsfragen. Neben diesen nationalen Herausforderungen stellen sich Probleme mit internationalem Bezug. Namhafte Referenten aus Wissenschaft und Praxis haben ihr Kommen zugesagt. Das Symposium bot auch in diesem Jahr Gelegenheit zum regen Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis.

Die Stiftung - Jahreshefte zum Stiftungswesen, Band 10

Andrick/Gantenbrink/Janitzki/Muscheler/Schewe (Hrsg.)

Die Stiftung
Jahreshefte zum Stiftungswesen
Band 10

Peter Lang 2016, 139 Seiten.

 

 

Band 10 beinhaltet die Vorträge des 10. Stiftungsrechtstags an der Ruhr-Universität Bochum.

11. Stiftungsrechtstag an der Ruhr-Universität Bochum am 17. Februar 2017

Am 17. Februar 2017 fand der 11. Stiftungsrechtstag an der Ruhr-Universität Bochum statt..

Nach zehn erfolgreich durchgeführten Stiftungsrechtstagen, die großen Zuspruch gefunden haben, konnte der 11. Stiftungsrechtstag diesen positiven Trend fortsetzen..

Beständigkeit durch Veränderung? Vergangene und gegenwärtige Entwicklungen im Stiftungsrecht verdichteten sich in der Einsetzung einer Bund-Länder-Arbeitsgruppe im Jahr 2015, die in ihrem Abschlussbericht eine Vielzahl an Reformvorschlägen formuliert hat. An diese aktuelle, tiefgreifende Entwicklung angelehnt stand der diesjährige Stiftungsrechtstag unter dem Oberthema „Die Zukunft der Stiftung“, in das mit einem interdisziplinären Vortrag eingeführt wurde. Anerkannte Experten aus Wissenschaft und Praxis untersuchten mit ausgewählten Beiträgen verschiedene Bereiche des Stiftungsrechts und zeigten zielführende Gestaltungsmöglichkeiten auf. Auch in diesem Jahr fand im Anschluss an die Vorträge ein reger Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis statt.

Jahrbuch für Erbrecht und Schenkungsrecht - Band 6

Karlheinz Muscheler

Jahrbuch für Erbrecht und Schenkungsrecht

Band 6

Mohr Siebeck 2016
407 Seiten, 59,00 Euro

ISBN 978-3-16-154925-0

 

 

Band 6 des Hereditare-Jahrbuchs enthält neben weiteren fachspezifischen Beiträgen die Vorträge des 6. Bochumer Erbrechtssymposiums.

Festschrift für Jens Peter Meincke zum 80. Geburtstag

Zivilrecht und Steuerrecht, Erwerb von Todes wegen und Schenkung

Festschrift für Jens Peter Meincke zum
80. Geburtstag.

Hrsg. von Karlheinz Muscheler und
Reinhard Zimmermann

Verlag C.H. Beck oHG, München. 2015.
ISBN 978 3 406 68380 0

 

Fundare-Preis 2014

Der Fundare-Preis 2014 wurde am 5. November 2014 an die Stiftung Bochumer Symphonie vergeben. Mit diesem Preis ist eine Anerkennung für eine außergewöhnliche und beispielgebende Leistung auf dem Gebiet des Stiftungswesens verbunden.

 

 

 

 

Fälle und Lösungen zum Bürgerlichen Recht

 

Muscheler/Buer/Huh/Olejnik/Roth/Schewe (Hrsg.)

Fälle und Lösungen zum Bürgerlichen Recht - Band 1

Mohr Siebeck 2013, 327 Seiten

Die Fälle und Lösungen zum Bürgerlichen Recht sind ein auf drei Bände angelegtes Fallprogramm, welches zu allen fünf Büchern des BGB Fälle beinhaltet und dabei sämtliche Themengebiete umfasst, die der Student bis zur Ersten Juristischen Staatsprüfung beherrschen muss. Die einzelnen Fälle haben unterschiedliche Schwierigkeitsgrade, so dass Anfänger gleichermaßen angesprochen werden wie Fortgeschrittene und Examenskandidaten.

Festschrift für Manfred Bengel und Wolfgang Reimann

Erbrecht und Vermögensnachfolge - System, Struktur, Vertrag
Festschrift für Manfred Bengel und Wolfgang Reimann zum 70. Geburtstag
Hrsg. von Jürgen Damrau und Karlheinz Muscheler
Verlag C.H. Beck München 2012, 405 S.

 

 

 

 

 

 

Adresse des Lehrstuhls

Lehrstuhl für Deutsche Rechts-geschichte, Bürgerliches Recht und Handelsrecht
Prof. Dr. Karlheinz Muscheler
Juristische Fakultät der
Ruhr-Universität Bochum
GC 5/160
44780 Bochum

Telefon: +49 (0)234/32-2 22 64
Telefax: +49 (0)234/32-1 43 33

rg-zivilr@rub.de

Römerberg Frankfurt a.M.

FUNDARE e.V.

  • Der 12. Stiftungsrechtstag an der Ruhr-Universität Bochum findet am
    16. Februar 2018 statt. Das Generalthema lautet: "nn".
  • Nähere Informationen zum Verein Fundare e.V. finden Sie links im Navigationsbereich.

Hereditare e.V.

  • Das 9. Bochumer Erbrechtssymposium zum Thema "Langdauernde Bindung im Erbrecht" findet am 8. Juni 2018 statt.
  • Nähere Informationen zum Verein Hereditare e.V. finden Sie links im Navigationsbereich.

 

 

Aktuelle Veröffentlichungen:

 

 

Karlheinz Muscheler

Ungerechtigkeit

Bouvier Verlag, 2017, 264 Seiten

 

 

**********************