Startseite
Überblick
A-Z
Suche
Kontakt

 


 Startseite

 Allgemeines

 Versuchseinrichtungen

 Projekte

 Kontakt

 Lehre
  Konstruktiver Ingenieurbau - Konstruktionsteilprüfung
 
   
 
  english  
Startseite>>Allgemeines
 
    Allgemeine Informationen

Der Bereich Konstruktionsteilprüfung ist eine Gemeinschaftseinrichtung aller Lehrstühle und Arbeitsgruppen im Konstruktiven Ingenieurbau der Fakultät für Bauingenieurwesen an der Ruhr-Universität Bochum. Forschungsaktivitäten auf dem Gebiet der experimentellen Untersuchungen an Konstruktionen und Bauteilen des konstruktiven Ingenieurbaus wie auch entsprechende Lehrveranstaltungen werden in der Versuchshalle dieses Bereiches durchgeführt.

Experimentelle Untersuchungen zur Zuverlässigkeit und Sicherheit von Konstruktionen und Bauteilen unter wirklichkeitsnahen statischen und dynamischen Belastungen, wie sie im Bauingenieurwesen und Maschinenbau durchgeführt werden, erfordern den Einsatz von Versuchseinrichtungen, die in der Lage sind, Bauteile großer Abmessungen mit großen Kräften zu untersuchen. Dabei können sich große Verformungen, die sich meist im plastischen Verformungsbereich bewegen, einstellen.

Das Ziel, die für die Versuche erforderlichen Belastungskapazitäten zur Verfügung zu stellen und eine hohe Flexibilität in der Anpassung an stets wechselnde Versuchsaufgaben zu gewährleisten, wurde bei der Planung des Versuchsbereiches und beim Entwurf bzw. der Beschaffung der Versuchseinrichtungen konsequent realisiert. Gleichzeitig wurden Möglichkeiten zu Werkstoffprüfungen nach standardisierten und auch nicht standardisierten Prüfverfahren geschaffen.

Mit dem Bereich Konstruktionsteilprüfung steht eine Institution zur Verfügung, die eine weite Bandbreite an Möglichkeiten bei experimentellen Untersuchungen an Bauteilen und Materialien bietet. Die Einrichtung kann von Auftraggebern aus der Industrie oder öffentlichen/staatlichen Stellen eingeschaltet (Kontakt) werden, um mit Hilfe von entsprechenden Versuchen Problemlösungen in der Forschung, bei der Qualitätskontrolle, bei Zulassungen und Abnahmen zu finden.

Die Versuchshalle wurde 1982 in Betrieb genommen.

 

    Die Tätigkeitsfelder des Bereiches Konstruktionsteilprüfung
  • Untersuchungen zur Erhöhung der Sicherheit von Konstruktionen des Bauingenieurwesens und Maschinenbaus
  • Entwicklung und Überprüfung neuer Konzepte bei Bauteilen und Werkstoffen unter Einsatz von experimentellen Untersuchungsmethoden und numerischer Berechnungsverfahren
  • Eignungs- und Zulassungsversuche an Bauteilen und Werkstoffen für Industrie und öffentliche Auftraggeber
  • Durchführung von Untersuchungen zur Qualitätssicherung von Konstruktionen und Bauteilen
  • Entwicklung neuer Versuchsverfahren unter Einsatz rechnergestützter Versuchsmethoden
 
 

Zum Seitenanfang  Seitenanfang | Diese Seite drucken