GJZ 2018 in Bochum
Jahrestagung der Gesellschaft Junger Zivilrechtswissenschaftler e.V.

Call for Posters

Ergänzend zu den Fachvorträgen besteht im Rahmen der diesjährigen Tagung erstmals auch die Gelegenheit, Poster zu laufenden bzw. abgeschlossenen Projekten sowie zu Qualifikationsarbeiten einzureichen und zu präsentieren. Die Poster sollen Diskussionen über die eigene Forschung mit anderen Veranstaltungsteilnehmern ermöglichen und Nachwuchswissenschaftlern mit ähnlichen Forschungsschwerpunkten die Vernetzung erleichtern. Diese Präsentationsform eignet sich dabei besonders dazu, "work in progress" vorzustellen. Es sollen insbesondere Arbeiten präsentiert werden, die noch nicht publiziert oder in anderer Form veröffentlicht worden sind.

Die Poster werden während der gesamten Tagung gezeigt. Außerdem ist ein Präsentationstermin vorgesehen, zu dem die Autorinnen und Autoren für Erläuterungen und Nachfragen vor Ort zur Verfügung stehen. Ein Vortrag ist hiermit nicht verbunden. Die Thesen können aber bilateral oder in kleinen Gruppen unmittelbar am Poster diskutiert werden.

Kolleginnen und Kollegen, die ein Poster präsentieren möchten, bitten wir, ihr Projekt unter Nennung des Titels und des Bearbeitungsstands kurz zu erläutern (maximal eine Seite) und dieses Abstract und einen Lebenslauf bis zum 15. Mai 2018 per E-Mail an gjz2018@rub.de zu übersenden. Eure/Ihre Poster sollten das Format A0 haben. Technische Hinweise zur Abgabe und Präsentation der Poster werden den erfolgreichen Bewerbern im Juni 2018 mitgeteilt. Die Produktion des Posters kann das Organisationsteam übernehmen.


Dokumente

Call for Posters (PDF, Download)