Mathematiker gewinnen den eLearning-Wettbewerb 5x5000

Bei dem von Mario Lipinski und Kevin Jasberg entworfenem Projekt „Numerische Beratung für Studierende der RUB“ handelt es sich um ein zweistufiges Projekt, bei dem von einer gemeinsamen Grundlage aus zwei wichtige Ziele erreicht werden sollen.

Zum einen soll eine im jährlichen Turnus stattfindende Vorlesung für MINT-Fächer mit eLearning-Elementen derart ausgebaut werden, dass diese die hohen Ansprüchen an Lehrqualität im Hinblick auf den Doppeljahrgang weiterhin erfüllt oder sogar noch steigert. Zum anderen soll auf dieser Grundlage zusätzlich eine numerische Online-Beratung etabliert werden. Als Vorbild für diese Überlegungen diente der bereits etablierte LaTeX-Selbstlernkurs von Kevin Jasberg in Kooperation mit Frau B. Griese.

Diese Kurse sollen Lerneinheiten bestehend aus Screencast-Vorlesungsaufzeichnungen und automatisch ausgewerteten Tests beinhalten und so den Studierenden ein zeit- und ortsunabhängiges Studium ermöglichen, sowie Fehlkonzepte des mathematischen Verständnisses frühzeitig aufdecken. Betreutes Lernen wird durch Online-Videokonferenzen zwischen dem Dozenten und kleinen Studierendengruppen wesentlich effektiver gestaltet werden, als die bisherigen Übungsangebote dies zuließen. Insgesamt wird die Lehre bei gleichbleibendem Aufwand dadurch wesentlich flexibler und die Betreuung für MINT-Studierende individueller realisiert.

Jedoch soll es nicht nur bei dem Ausbau der Vorlesung bleiben, denn diese Aufbereitung soll zusätzlich der Vorbereitung und der Generierung von Arbeitsmaterial für eine numerische Online-Beratung dienen. Bereits in den letzten Jahren hat die Anzahl der ehemaligen Kursteilnehmer, die den Lehrstuhl für Numerik mit tiefergehenden Fragen zu numerischen Verfahren aufsuchen, stark zugenommen; viele Studierende benötigen eine numerische Beratung für Ihre Forschungs- und Abschlussarbeiten. Auch hier ist der massive Einsatz modernster eLearning-Elemente vorgesehen. Online-Lerneinheiten ermöglichen das eigenständige Erlernen von Inhalten und die Online-Sprechstunden unter Verwendung von Videokonferenz-Software soll auch hier zur individuellen Förderung und Nachbereiten des Stoffes dienen, aber auch für eine intensive Beratung in Forschungsfragen von Abschlussarbeiten unabhängig von Ort und Zeit genutzt werden. Fachliche Vertiefungsvideos, Wikis und Hilfeforen runden dieses Projekt ab.

Mit diesem neuartigen Konzept traten Herr Lipinski und Herr Jasberg bei dem aktuellen eLearning-Wettbewerb 5x5000 an und die Urteilsverkündung ließ nicht lange auf sich warten: Wir haben gewonnen! Das Preisgeld von 5000€ ist projektgebunden und soll für Soft-/Hardware und der Erstellung und Aufbereitung der geplanten Blackboard-Kurse verwendet werden.

Wir freuen uns sehr, dass die „Numerische Beratung für Studierende der RUB“ bei der studentischen Jury einen bleibenden Eindruck hinterließ und wünschen allen Beteiligten viel Erfolg für die Zukunft.