Der Chinesische Garten, e.V.
RUB » Chinesischer Garten e.V.

Ein besonderer Schatz im Botanischen Garten ist der 1990 erbaute Chinesische Garten Qian Yuan, ein klassischer südchinesischer Gelehrtengarten, ein Geschenk unserer Partneruniversität, der Tongji Universität in Shanghai.

Als der empfindliche Bau schon nach wenigen Jahren durch Witterungseinflüsse schwer beschädigt wurde, ist unser Verein Der Chinesische Garten, e.V. im Jahr 2000 gegründet worden, um einen drohenden Abriss zu verhindern und Spendengelder für die Sanierung zu sammeln. Auch nach der Wiedereröffnung des Gartens im Oktober 2001 blieb der Verein bestehen und verfolgt zwei wichtige Zwecke:

  • die Bausubstanz des Chinesischen Gartens zu überwachen und nach Absprache und in Zusammenarbeit mit dem Botanischen Garten nötige Reparaturen und Erhaltungsmaßnahmen zu organisieren und mitzufinanzieren;
  • den Chinesischen Garten und seine Belange in der Öffentlichkeit bekannt zu machen, durch Führungen und andere kulturelle Veranstaltungen.

Eberhard Koch

Der Chinesische Gartenverein trauert um seinen Mitbegründer und langjährigen Schriftführer Eberhard Koch, der nach langer, zäher Krankheit am 5. Januar 2019 sanft im Schlaf verstarb.

Schon in den ersten Mitgliederlisten des Vereins wurde Herr Koch als Ehrenmitglied geführt und das nicht ohne Grund. Neben seinem Beruf war Herr Koch auch ein leidenschaftlicher Fotograf, der den Chinesischen Garten gleich nach seiner Errichtung als Motiv entdeckte und ihn zu jeder Jahreszeit und bei jedem Wetter ausgiebig fotografierte und so seine Entwicklung festhielt. Die Fotos dokumentierten bald den schleichenden Verfall des jungen Bauwerks und so alarmiert produzierten Herr Koch und sein Freund Arno Caspelherr in Eigenregie einen Fotoband, den sie an Personen des öffentlichen Lebens schickten, um auf die Schäden aufmerksam zu machen. Das gab einen entscheidenden Anstoß zur Ergreifung von Maßnahmen und schließlich zur Gründung unseres Vereines mit dem Zweck, die erfolgreiche Rettung des Chinesischen Gartens in 2000-2001 zu organisieren.

Überarbeitete Versionen des Fotobandes wurden später im Buchhandel verkauft und dienten der Universität auch als eindrucksvolles Gastgeschenk für offizielle Besucher. Fotos aus seinem riesigen Fundus schmücken nicht nur unsere Seiten und die der Universität, sondern auch Plakate, die für die RUB werben und viele andere Veröffentlichungen.

Der Tod von Herrn Koch ist für uns ein schmerzhafter Verlust. Der Verein wird immer dankbar sein für die erheblichen Verdienste dieses Mannes, der seine Liebe zum Chinesischen Garten so tatkräftig zum Ausdruck brachte.

Führungen

An den dritten Samstagen der Sommermonate Mai bis August bieten wir öffentliche Führungen durch den Chinesischen Garten an, bei denen es um die Symbolik des Gartens im Rahmen der chinesischen Weltanschauung geht. Das Programm für 2018 ist jetzt leider vorbei, aber wir wollen diese Tradition in 2019 fortsetzen. Achten Sie auf nähere Details an dieser Stelle im Frühjahr!

Wichtiger Hinweis zu unserer Kontaktanschrift

Bitte benutzen Sie in Zukunft unsere seit Kurzem geänderte Kontaktadresse in der rechten Spalte beim Botanischen Garten der RUB. Wir bedanken uns bei der Gesellschaft der Freunde der RUB für die bisherige, langjährige Kooperation.

Faltblatt

Unser Faltblatt über den Chinesischen Garten und den Verein wurde aktualisiert. Sie können es unten herunterladen und entweder direkt am Bildschirm lesen oder doppelseitig auf DIN A4 Papier ausdrucken und parallel zur kürzeren Seite in Drittel falten, um das Faltblatt in Originalform zu erhalten.


Qians Garten

Mitglied werden

Unser Verein besteht schon seit 19 Jahren und er kann seine Arbeit auf Dauer nur fortsetzen, wenn wir neue Mitglieder gewinnen können. Wenn Sie vom Chinesischen Garten so verzaubert sind wie wir, treten Sie dem Verein doch bei und helfen Sie so mit, diesen Ort der Ruhe und der Harmonie zu erhalten und allen Menschen näher zu bringen.

Den doppelseitigen Mitgliedsantrag können Sie hier herunterladen. Bitte senden Sie den ausgefüllten und unterschriebenen Antrag an Der Chinesische Garten e.V., c/o Botanischer Garten der Ruhr-Universität Bochum, Universitätsstraße 150, 44780 Bochum (geänderte Anschrift).


Beitrittsformular   (295.9 kB)

Spenden

Laut Körperschaftssteuerbescheid fördern wir gemeinnützige Zwecke (Kunst und Kultur). Spenden für unsere Satzungszwecke können in der Einkommensteuererklärung als Sonderausgaben geltend gemacht werden. Für Spenden bis zu € 200 reicht der Überweisungsbeleg oder der Kontoauszug als Nachweis; für Spenden über € 200 stellen wir eine Zuwendungsbestätigung nach amtlichem Muster aus.

Hier sind unsere Kontodaten:


SEPA routing numbers (click to open)

SEPA Daten (anklickbar)

Fotos von:

Eberhard Koch