Ergebnisse von Evaluationen zum EPL


Startseite
Einleitung
Anforderungen an das EPL
Lernprinzipien des Programms
Organisation des EPL
Kommunikationsregeln
Kursleiter
Evaluationen zum EPL
Erfahrungen von Teilnehmern
Quellenangabe

Da das EPL- Training den Anspruch hat, wissenschaftlich fundiert zu arbeiten, ist es wichtig, den Erfolg des Trainings anhand von Studien zu belegen.
Aus diesem Grunde wurde Das EPL- Programm als kontrollierte Langzeitstudie angelegt. Sie beinhaltet eine objektive und eine subjektive Evaluation an vier Meßzeitpunkten, nämlich kurz vor den Kursen, kurz nach den Kursen, 1,5 Jahre nach den Kursen und 3 Jahre nach den Kursen.
Die Evaluation erfolgte mit einem umfassenden multimethodalen Instrumentarium,, das Fragebögen und systematische Verhaltensbeobachtung mittels Videoaufzeichnungen ( Diskussion von Konfliktbereichen) beinhaltete, um so objektive Trainingseffeket und Veränderungen in zahlreichen subjektiven Maßen, vor allem im Bereich der Ehezufriedenheit, zu überprüfen.
Die ausgegebenen Fragebögen musten von jedem Partner individuell ausgefüllt werden.

In die erste Stichprobe wurden 109 Paare aufgenommen. Davon waren 77 Paare EPL Teilnehmer und die Kontrollgruppe umfasste 32 Paare.
Die Ergebnisse zeigen, daß die EPL- Paare ausgesprochen dauerhafte Lerneffekte erzielten und sich in allen Nacherhebungen signifikant konstruktiver auseinandersetzen konnten als die Kontrollpaare. Wie die Fragebogenergebnisse zeigen, sinkt im Gegensatz zu den EPL- Paaren bei den Kontrollpaaren mit der Güte der Kommunikation auch die Ehezufriedenheit stärker ab, was sich nach drei Jahren bereits in einer wesentlich höheren Trennungs- und Scheidungsrate niederschlägt.


Ehezufriedenheitsgesamtwerte (MAT) vor den Kursen und nach 3 Jahren
diagramm 1
EPL- Paare erleben ihre Partnerschaft zur 3- Jahres- Nachkontrolle signifikant zufriedener als Kontrollgruppenpaare.


Trennungs- und Scheidungsraten von EPL- und Kontrollgruppe nach 3 Jahren
diagramm 1
Die Trennungs-und Scheidungsrate ist bei EPL- Paaren deutlich geringer.