Zentrum für Internationales

Bewerbung und Ablauf

Bewerbung und Ablauf

Juristische Fakultät > Zentrum für Internationales > Auslandsstudium > Bewerbung und Ablauf

Ihr wollt euch für einen Erasmus-Aufenthalt bewerben oder habt eventuell schon eine Zusage von uns erhalten. Dann findet ihr hier alle relevanten Informationen:

Zunächst ein paar Informationen zur Finanzierung des Studienaufenthaltes:

Ihr erhaltet durch das ERASMUS-Stipendium ein monatliches Teilstipendium. Dieser Zuschuss soll die Extrakosten decken, die durch einen Auslandsaufenthalt entstehen. Die Höhe des Zuschusses wird jährlich neu berechnet.


Die ERASMUS-Teilnahmeländer sind in drei Gruppen unterteilt. Studierende, die ihren Aufenthalt in Ländern der Gruppe 1 absolvieren, erhalten mindestens 250 € monatlich, für die Gruppe 2 beträgt das Mobilitätsstipendium mindestens 200 € und für die Gruppe 3 mindestens 150 € pro Monat. Die exakte Höhe des Mobilitätsstipendiums wird allerdings erst im Juli eines jeden Jahres feststehen.

BAföG-Empfänger erhalten einen Mobilitätszuschuss in gleicher Höhe wie die anderen Studierenden. Ihr könnt für die Zeit eines Auslandsaufenthaltes, zusätzlich zum Inlands-BaföG, Auslands-BAföG beantragen. Ihr könnt aber auch Auslands-BAföG beantragen, wenn die Lebenshaltungskosten im Gastland höher sind als in Deutschland und ihr hier kein Inlands-BAföG erhaltet (s. Finanzierung).

Bewerbung und Fristen | Konkreter Programmablauf | Vorbereitende Sprachkurse | Versicherungen | Weitere Informationen

I. Bewerbung und Fristen

Bewerbungsschluss für das Wintersemester 19/20 und Sommersemester 20 ist der letzte Freitag im Januar (25. Januar 2019)!

Im Einzelfall und bei Nichterschöpfung aller Plätze kann auch eine spätere Bewerbung Erfolg haben. Sprecht uns dazu bitte frühzeitig an.

Die Bewerbung muss bis zum 25.01.19 im ZfI abegeben worden sein (GC 8 / 39). Beachte bitte bei der Wahl des Auslandsemesters die Semesterdaten der Partneruniversitäten (Informationen hierzu findet ihr in den akademischen Kalendern auf der Website der Gasthochschule).

Der Bewerbung sind bitte folgende Unterlagen beizufügen: (Stand: Juli 2017)

1) Füllen Sie bitte das Bewerbungsformular aus.
Bewerbungsformular für einen Erasmus-Studienplatz. Beachten Sie bitte die Hinweise am Ende des Dokuments.

2) Das ausgefüllte Formular zusammen mit folgenden Dokumenten an das ZfI mailen:
zfi-jura@rub.de

a) Tabellarischer Lebenslauf
Gerne mit Passbild. Bitte vergessen Sie nicht Ihre gültige Anschrift, Telefonnummer und Email-Adresse anzugeben.
b) Aktuelle Studienbescheinigung

3) Drucke danach die gemailten Unterlagen aus, unterschreibe sie und ergänze bitte folgende Dokumente:

a) Abiturzeugnis
(Eine einfache Kopie genügt)
b) Transcript of Records
(Ausdruck aus eCampus)

c) Etwaige Nachweise für Ihre Sprachkenntnisse. Diese können Sie u. a. durch allgemeine Sprachkurse des ZFA oder durch das fakultätsinterne Fachsprachenangebot nachweisen. Letzteres bietet Ihnen zudem die Möglichkeit benötigtes Fachvokabular für den Auslandsaufenthalt bereits im Voraus zu erwerben. In der Regel reicht das Abiturzeugnis als Nachweis aus.

4) Gib die ausgedruckten und unterschriebenen Unterlagen im ZfI ab!
Bitte beachte, dass nur vollständige Bewerbungen bearbeiten werden können. Du findest uns im Raum GC 8/39. Außerhalb der Öffnungszeiten kannst du die Dokumente auch in unseren roten Briefkasten einwerfen.

Bitte erst nach Erhalt eines Studienplatzes das Mobilitätsstipendium beantragen!
Bewerbung um ein Mobilitätsstipendium für einen ERASMUS-Studienaufenthalt
(Die Auslandsstudienbeihilfe dient der Finanzierung der auslandsbedingten Mehrkosten für dein Studium.)

II. Konkreter Programmablauf

Nachdem du dich erfolgreich für einen Erasmus-Platz an der Fakultät beworben hast, leiten wir deinen Antrag an das International Office weiter. Dort wird endgültig über dein Mobilitätsstipendium entschieden.

Ferner informieren wir deine Gasthochschule, die sich dann wiederum bei dir meldet, um dir Instruktionen bzgl. des weiteren Programmablaufs zu geben. Regelmäßig erhältst du dort auch Tipps und Hilfen zur Wohnungssuche, Anreise und dem Vorlesungsangebot. Meistens fordern die Gasthochschulen auch eigene Anmeldeformulare für Erasmus-Studierende, die du zu einem bestimmten Zeitpunkt dort eingereicht haben musst.

Solltest du deine Wohnung für die Zeit deines Auslandsaufenthalts zwischenvermieten wollen, bietet die mit der RUB kooperierende Plattform housinganywhere.com dir eine gute und einfache Möglichkeit.

Informiere dich bitte vor deiner Abreise beim zuständigen Justizprüfungsamt nach den Voraussetzungen für die Anerkennung ausländischer Studienleistungen für den Freiversuch.

Bitte sende uns das Learning Agreement, deinen persönlichen Vorlesungsplan, noch vor Antritt des Auslandsaufenthaltes zu. Im Rahmen der Erstellung des Learning Agreements, ist es im Hinblick für die Anrechnung der ausländischen Studienleistung für den Freiversuch hilfreich, wenn du zudem von deiner Gasthochschule die Anlage zum Learning Agreement ausfüllen lässt.

Am Ende deines Auslandsaufenthaltes lasse dir bitte ein Transcript of Records, also eine Zusammenfassung deiner Studienleistung, von der Gasthochschule ausstellen und reiche dieses im ZfI ein. Zudem, muss die Bestätigung deines genauen Aufenthaltszeitraums ,welche von der Gasthochschule ausgestellt wird, beim beim International Office ein.

Eine To-do-Liste findest du auch auf der Seite des International Office.

III. Vorbereitende Sprachkurse

Meistens bieten die ausländischen Universitäten Einführungstage und Sprachkurse für ERASMUS- bzw. Austausch-Studierende an. Viele Gasthochschulen verlangen mittlerweile den Nachweis von Kenntnissen der Landessprache oder Englisch (oft B1). Das Zentrum für Fremdsprachenausbildung (ZFA) bietet Sprachkurse in fast allen europäischen Sprachen.

IV. Versicherungen

Bitte achte darauf, dass du dich für das Ausland extra versichern musst. Über eine Auslandskrankenversicherung informierst du dich am besten zunächst bei deiner Krankenkasse. Alle ERASMUS-Stipendiaten können die DAAD-Gruppenversicherung abschließen.

V. Weitere Informationen

Bist du dir noch nicht sicher, ob ein Erasmus-Auslandsstudium für dich das Richtige ist oder hast du weitergehende Fragen zu einem Erasmus-Aufenthalt im europäischen Ausland? Dann wende dich gerne jederzeit an uns.

Bevor du ins Ausland gehst, ist es hilfreich sich auch mit anderen Studierenden, die die gleiche Erfahrung gemacht haben, auszutauschen. Dazu empfehlen wir die Facebook-Gruppe des International Office "Be in, go out". Zudem erhälst du dort weitere wichtige Hinweise und Tipps rund um Themen mit Auslandsbezug.