Zentrum für Internationales

Weltweite Kooperationen

Weltweite Kooperationen

Juristische Fakultät > Zentrum für Internationales > Auslandsstudium > Weltweite Kooperationen

Studieren in Indien – National Law University Delhi

Delhi ist als Hauptstadt Indiens und Regierungssitz des Landes der beste Ort, um einen Einblick in die Kultur und Lebensweise, aber auch die Politik und das aktuelle Juristische Geschehen Indiens zu erhalten.

Die National Law University (NLU) in Delhi ist eine öffentlich-rechtliche Institution und zählt – obwohl sie erst 2008 gegründet wurde – bereits zu den besten Universitäten Indiens. Jährlich werden nur 70 Erstsemester an der kostenpflichtigen NLU zugelassen, die anhand eines zentralisierten Tests ausgewählt wurden.

Ab dem WS 17/18 können nun auch Studierende unserer Fakultät ein Teil davon werden. Durch die besondere Partnerschaft zwischen der Juristischen Fakultät Bochum und der NLU werden dabei für unsere Studierenden die Kursgebühren erlassen!

Ihr könnt zusammen mit Euren indischen Mitstudierenden von einem breiten Angebot an Veranstaltungen profitieren, wobei der Unterricht nur auf Englisch ist. Neben dem normalen Veranstaltungsprogramm bietet die NLU eine Reihe von Moot Courts und anderen Aktivitäten an, die die juristischen Soft Skills trainieren. Durch das gemeinsame Wohnen von Studierenden und Dozenten auf dem Campus wird zudem der interkulturelle Austausch erleichtert.

Bewerbungsbogen für ein Aufenthalt im akademischen Jahr 2017/18

Uniweite Programme

ERASMUS ist nicht die einzige Möglichkeit, im Ausland zu studieren: Schaut doch mal auf unserer Weltkarte, ob Ihr die passende Universität findet.

Auch auf der Seite des International Office findet Ihr viele Informationen zu uniweiten Austauschprogrammen und den jeweiligen Bewerbungsverfahren.

Darunter fallen Austauschprogramme an Partnerhochschulen in den USA über das MAUI Exchange Program, Kooperationen in Australien über das AEN Utrecht Network Exchange Program sowie Partneruniversitäten der Ruhr-Universität innerhalb Europas in Tours, Oviédo und Minsk und außerhalb Europas in Lateinamerika und Asien.

Die Bewerbungsfrist für das folgende akademische Jahr endet in der Regel im Januar/Februar (für das Wintersemester 2017/18 und Sommersemester 2018 also im Januar/Februar 2017).

Weitere Informationen findest du hier: